Rührkuchenteig für Obstkuchen


Planen Speichern  Rezept speichern  Speichern
Durchschnittliche Bewertung: 4.07
 (13 Bewertungen)
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Melde dich an und bewerte das Rezept.
Jetzt anmelden

20 Min. simpel 16.10.2010 3358 kcal



Zutaten

für
150 g Butter
150 g Zucker
3 Ei(er)
300 g Mehl
1 Pck. Backpulver
150 ml Milch
Obst der Saison nach Belieben
Margarine und Semmelbrösel für die Form

Nährwerte pro Portion

kcal
3358
Eiweiß
59,60 g
Fett
170,42 g
Kohlenhydr.
393,24 g

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 20 Minuten Gesamtzeit ca. 20 Minuten
Butter ca. 5 Min. aufschlagen, Zucker zufügen und weitere 5 Min. cremig schlagen. Eier trennen und nach und nach das Eigelb einrühren. Mehl mit Backpulver mischen und übersieben. Mit einem Schneebesen unterziehen, dabei die Milch einfließen lassen. Eiweiß steif schlagen und zum Schluss unter den Teig ziehen.
Auf ein gefettetes, mit Semmelbröseln aufgestreutes tiefes Backblech (Fettpfanne) streichen und mit beliebigem Obst (Pflaumen, Aprikosen, Kirschen, Rhabarber, etc.) belegen.
Bei 180 °C Ober- und Unterhitze ca. 30 - 40 Min. backen.

Planen Speichern  Rezept speichern  Speichern



Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

knoedelmaus

Hallo Anni Willst du die Erdbeeren mitbacken? Da würde ich sagen, dass sich Erdbeeren nicht zum Backen eignen. Wenn du den Teig als Tortenboden backen willst, geht das natürlich super. Ich würde dann nur weniger Masse nehmen, damit der Boden nicht zu dick wird. LG von der knoedelmaus

29.05.2020 19:18
Antworten
anni66

Hallo, wollte den Kuchen mit Erdbeeren belegen. Müsste doch auch gehen oder? LG Anne

29.05.2020 18:43
Antworten
knoedelmaus

Hallo Kleome zuerst einmal vielen Dank für die 5 Sterne. Je nach Obstsorte nehme ich auch schon mal weniger Zucker, aber bei Rhabarber z.B. belasse ich es bei 150 g Zucker. Der Tipp, dem Teig durch Zugabe von Rum und Eierlikör einen anderen Geschmack zu geben, finde ich super. Danke dafür LG von der knoedelmaus

24.05.2020 19:45
Antworten
Kleome

Rührteig mit Gelinggarantie. Super leckerer Rührkuchenteig. Leicht und fluffig. Allerdings backe ich in nur mit 100 Gramm Zucker und einem Schuss Rum und Eierlikör in den Teig.

22.05.2020 18:58
Antworten
knoedelmaus

Hallo Claudia, ganz lieben Dank für Deine 5 Sterne. Es freut mich sehr, dass Euch dieses Grundrezept zugesagt hat. Ich persönlich liebe den Kuchen auch sehr mit Sauerkirschen oder Äpfeln. Liebe Grüße von der knoedelmaus

04.05.2020 13:43
Antworten
claudia70372

Tolles Grundrezept. Hab dazu den ersten von mir geernteten Rhabarber genommen. Schmeckt Super! Danke dafür 👍

02.05.2020 20:09
Antworten
knoedelmaus

Atti, Dir ganz lieben Dank für die 5 Sterne. Ich verarbeite in dem Teig gerne Rhabarber oder Pflaumen. Äpfel und Kirschen habe ich auch schon verarbeitet. LG von der knoedelmaus

19.04.2020 19:29
Antworten
Atti-kocht

Hallo :) Ich benutze den Teig für Apfelkuchen. Er wird schön fluffig und geschmacklich ist er auch top. Das Rezept wurde eingespeichert*Däumchen hoch* :)

19.04.2020 18:22
Antworten
silo14

Hallo Knödelmaus, Ich ab vorhin dein Rezept ausprobiert, den Teig habe ich mit verschiedenen Obstsorten belegt, viel Pflaume, ein paar Süsskirschen und eine Schale Heidelbeeren. Als er lauwarm war testete ich ein Stück, hmmmm. Er wird in meine immer wieder rezeptesammlung kommen. LG Silo

10.08.2012 18:47
Antworten