Zwetschgenkonfitüre mit Zimt und Nelken


Planen Speichern  Rezept speichern  Speichern
Durchschnittliche Bewertung: 4
 (5 Bewertungen)
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Melde dich an und bewerte das Rezept.
Jetzt anmelden

40 Min. simpel 16.10.2010



Zutaten

für
1 kg Zwetschge(n), entsteint gewogen
1 kg Gelierzucker, 1:1
2 TL Zimt, gemahlener
1 TL Nelke(n), gemahlene

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 40 Minuten Gesamtzeit ca. 40 Minuten
Die Zwetschgen entsteint und halbiert in einen großen Topf geben, Gelierzucker hinzufügen, gut vermischen und unter ständigem Rühren erhitzen. Eventuell eine kleine Tasse Wasser zugeben. Das Ganze etwa 10-15 Minuten kochen lassen, bis die Zwetschgen leicht zerfallen. Nun die Gewürze hinzugeben und nochmals gut verrühren. Gelierprobe machen. Ist die Konsistenz richtig, die Konfitüre so heiß wie möglich zügig in Gläser mit Schraubverschluss füllen und ca. 10 Minuten auf den Deckel stellen.
Ergibt etwa 10 Gläser à 400 ml.

Planen Speichern  Rezept speichern  Speichern



Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

fleischpfanzerl

Hallo IrisFJ Ich habe heute nach Deinem Rezept gekocht; hatte zweieinhalb Kilo entsteinte Zwetschgen und hab auf das Ganze je anderthalb TL Zimt, Nelken und Galgant. Galgant, n. B., für die kleine Schärfe zur süßen Konfitüre. Auf das Tässchen Wasser hatte ich verzichten können, hab aber meine Zwetschgen mit meinem Ergo-Mixx (Pürierstab) zerkleinert, dass kein Klümpchen mehr übrig war; somit reichten für mich die 4 bis 5 Minuten Kochzeit unterm Siedepunkt völlig aus,vor dem Abfüllen in 19 Gläser, noch schnell den Geliertest gemacht - war einwandfrei. Tolles Rezept! 5*

21.07.2020 17:02
Antworten
DolceVita4456

So, ich habe die Marmelade probiert und sie hat wie erwartet sehr lecker geschmeckt. Durch die Reduzierung der Gewürze schmeckte es mir nicht zu weihnachtlich, durch den Gelierzucker 2 : 1 war es mir auch nicht zu süß und die Zwetschgen schmeckten deutlich hervor. Diese Konfitüre koche ich gerne wieder. LG DolceVita 4456

21.09.2015 10:16
Antworten
DolceVita4456

Hallo IrisFJ, ich bin heute beim stöbern auf dieses Rezept gestoßen und habe plötzlich unbändige Lust auf Zwetschgenkonfitüre bekommen. Ich habe mich sofort in die Vorbereitungen gestürzt und soeben ist die Konfitüre fertig geworden. Die Küche duftet herrlich. Probiert habe ich noch nicht, da sie noch nicht abgekühlt ist. Ich habe aber gleich eine kleine Portion in ein Schälchen gefüllt, damit ich heute abend noch probieren kann. Winzige Änderungen habe ich vorgenommen, aber das ist ja erlaubt. Ich habe statt Wasser 50 ml Weißwein dazugegeben, nur 1 Messerspitze gemahlene Nelken, 1/2 Teelöffel Zimt und Gelierzucker 2 :1. Danke für das Rezept, ein Bild habe ich hochgeladen und ich berichte dann, wie die Konfitüre geschmeckt hat. LG DolceVita4456

20.09.2015 15:47
Antworten
biring

Moin, das ist meine leckerste Konfitüre, die ich bislang gemacht habe. Danke für das Rezept. LG biring

06.09.2015 12:20
Antworten
klothilde0815

Habe 1,2 kg Zwetschgen genommen, halbiert, entsteint und danach in der Küchenmaschine grob püriert. Dann habe ich die Gewürze untergerührt (von allem allerdings nur die Hälfte) und mit dem Gelierzucker aufgekocht. Fand ich einfacher aber ist schließlich auch Geschmackssache :-) Bild ist hochgeladen.

04.09.2015 20:39
Antworten
PrinzessinvonMetternich

Gerade hab ich diese Konfitüre zubereitet und meine Familie ist total begeistert, genau wie ich. Danke für das Rezept. Habs gespeichert und gibt's bestimmt wieder. Liebe Grüsse von Christine.

29.08.2013 13:16
Antworten
Pumpkin-Pie

Hallo, deine Konfitüre ist sehr lecker gewesen. Ein schönes Rezept, das ich gerne wieder machen werde. Ein Foto ist auch schon unterwegs. Liebe Grüße Pumpkin-Pie

26.09.2011 02:59
Antworten