Pflaumenkuchen wie bei Muttern


Planen Speichern  Rezept speichern  Speichern

Pflaumenkuch aus Rührteig

Durchschnittliche Bewertung: 4.68
 (148 Bewertungen)
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Melde dich an und bewerte das Rezept.
Jetzt anmelden

20 Min. normal 16.10.2010 2654 kcal



Zutaten

für

Für den Teig:

125 g Zucker
125 g Margarine
2 Ei(er)
1 Pck. Vanillinzucker
200 g Mehl
1 TL, gestr. Backpulver
3 EL Milch
750 g Zwetschge(n) oder Pflaumen
Zucker
Zimt

Nährwerte pro Portion

kcal
2654
Eiweiß
41,59 g
Fett
116,43 g
Kohlenhydr.
349,70 g

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 20 Minuten Gesamtzeit ca. 20 Minuten
Zucker, Margarine, Eier und Vanillinzucker schaumig rühren. Mehl mit dem Backpulver mischen und über die Eimasse sieben. 3 EL Milch zufügen und zu einem cremigen Teig kneten. In eine eingefettete 22cm-Springform füllen und glatt streichen.

Die Zwetschgen (Pflaumen) waschen und entsteinen, aber dabei nicht durchschneiden. Die entsteinten Zwetschgen (Pflaumen) hochkant und auseinandergeklappt kreisförmig von außen nach innen in den Teig drücken. Fertig.

Nun den Kuchen ca. 60 Minuten bei 200 Grad auf mittlerer Schiene backen. Etwas abkühlen lassen und auf eine Tortenplatte setzen.

Zum Schluss 1 TL. Zucker mit 1 TL Zimt mischen und den Kuchen damit bestreuen. Gelingt garantiert immer!
Außerdem kann man statt Zwetschgen auch Äpfel oder Pfirsiche nehmen. Dann wird der Kuchen anstatt mit Zimt und Zucker mit Puderzucker bestreut. Gibt man den Teig in eine 30cm Tortenbodenform, bekommt man einen prima Tortenboden. Backzeit dann ca. 15-20 Min. bei 200 Grad.

Planen Speichern  Rezept speichern  Speichern



Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

kiki6978

Ich hatte eine 28 er Form, die passte auch wunderbar, das ganze allerdings für 45 min in den Ofen! Leckerer Kuchen und schnell gemacht Vielen dank fürs Rezept;)

18.09.2021 13:26
Antworten
chilichote

200°C auf mittlere Schiene für eine Stunde? Bei mir wurde er etwas schwarz.

16.09.2021 18:15
Antworten
Tinchen_W

Sehr lecker! Mein erster Pflaumenkuchen und direkt was geworden :) Ich hab nur sehr runde feste Pflaumen bekommen und hatte Angst, dass es damit nicht so gut funktioniert oder sie nachher noch sehr sauer sind. Ich habe die Pflaumen halbiert, entkernt und nochmal geviertelt. Dann die viertel rundherum in den Teig gesteckt wie es angegeben war. Obendrauf kamen noch Streusel, weil wir die sehr mögen. Das ganze habe ich bei Umluft 180 Grad ca. 50 Min gebacken. Der Kuchen war ein Traum und die Pflaumen wurden so richtig schön weich und haben den Kuchen total saftig gemacht. Den gibts auf alle Fälle wieder :)

13.09.2021 20:19
Antworten
irisimo

Ich habe die doppelte Menge von allem genommen und auf ein Backblech gegeben. Hat wunderbar geklappt, alles wurde restlos aufgegessen und hat hervorragend geschmeckt, allerdings ist er ein kleines bisschen dunkel geworden, beim nächsten mal werde ich nach 20 Minuten die Temperatur etwas reduzieren. Einfaches Rezept mit Geling- Garantie.

08.09.2021 22:27
Antworten
schwachi

Auf der Suche nach einem schnellen, einfachen Teig für einen Pflaumenkuchen, habe ich dieses gewählt und muss sagen, es ist einfach Bombe ! Muss mich beeilen, dass ich noch was ab bekomme, mein Mann schwärmt auch. Habe es auf einem halben Blech gemacht, da ich ca 1,3 kg Pflaumen hatte. Da noch etwas Platz war, hab ich mit Äpfeln ergänzt und weil ich es gerne mag, hab ich den Kuchen mit Streusel gebacken. 5 Sterne

07.09.2021 16:13
Antworten
jota

Tolles und vor allem sehr scnelles Rezept ! Sehr guter Kuchen ! LG. Jotta

09.09.2013 13:38
Antworten
Gelöschter Nutzer

Hallo, habe den Pflaumenkuchen heute in 2 Versionen, mit Dinkel 1050, gebacken. Einmal wie angegeben in einer 22er Form und einmal auf dem Backblech mit doppelten Teigzutaten und 2 kg Pflaumen. Für jeden der Kuchen gab es Liebhaber. Wer Obst gerne mit Teig umhüllt ist, der wird die erste Variante lieben. Wer gerne Pflaumen auf einem etwas dünneren Boden mag, der soltte zur 2. Variante greifen. Beide Varianten waren sehr, sehr lecker und ratz fatz weggeputzt. Danke für das tolle Rezeüt Leak

28.08.2013 17:16
Antworten
dwinterlich

Ein sehr leckerer Kuchen. Ich habe noch ein paar Streusel drauf gemacht. Hätte aber auch ohne super geschmeckt.

15.08.2013 10:22
Antworten
Bijora

Ein toller Pflaumen(Zwetschgen-)kuchen. Hab ein 24cm Springform genommen und mehr Zimt- und Zuckergemisch. Werde den Kuchen auch mal mit Äpfeln backen.

26.09.2012 16:47
Antworten
Backbald

Der beste Pflaumenkuchen, den ich kenne!!!! Gelingt garantiert und schmeckt, wenn die Pflaumen gut sind garantiert!

16.09.2012 11:08
Antworten