Nudelsalat mit Sommergemüse


Rezept speichern  Speichern
Durchschnittliche Bewertung: 4.04
 (22 Bewertungen)
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Bewertungen anzeigen
Melde dich an und bewerte das Rezept.

20 Min. simpel 20.02.2004



Zutaten

für
500 g Penne
4 Tomate(n), reife, feste
2 Zucchini
1 Bund Rucola
1 Zehe/n Knoblauch
3 EL Basilikum, gehacktes
6 EL Olivenöl
1 Prise(n) Zucker
Salz und Pfeffer

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 20 Minuten Gesamtzeit ca. 20 Minuten
Zucchini waschen, die Enden abschneiden und würfeln. In heißem Wasser 2 Minuten blanchieren und abtropfen lassen. Tomaten achteln, mit Salz und Zucker würzen und in einem Sieb abtropfen lassen. Rucola waschen und klein schneiden. Die Penne al dente kochen und mit kaltem Wasser abschrecken, abgießen und sehr gut abtropfen lassen. Die nicht mehr warmen Nudeln mit dem Gemüse, dem Basilikum sowie dem feingehackten Knoblauch vermischen. Mit Olivenöl, Salz und Pfeffer abschmecken.

Weitere Inspirationen zur Zubereitung in der Schritt für Schritt Anleitung





Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

amenzel3

So, nun muss ich auch mal einen Kommentar loswerden! Das Abschrecken der Nudeln macht man, wenn diese nicht weiter garen sollen; das heißt, sie sollen nicht matschen! Ansonsten: Rezept kling gut und schön leicht bei diesem Wetter, werde ich ausprobieren. LG Andrea

07.07.2015 12:35
Antworten
Hansonaplane

Wirklich ein sehr leckerer Salat - und das sage ich als jemand, der Salaten sehr kritisch gegenübersteht. Beim ersten Mal habe ich ihn, abgesehen davon, dass ich die Zucchini auch angebraten habe, genau nach Rezept gemacht, heute probiere ich ihn mal zusätzlich mit angebratenen Räuchertofuwürfelchen und einer mit der Zucchini zusammen angebratenen Zwiebel.

11.06.2013 17:56
Antworten
Raupe8

Ist ein gutes Rezept. Habe die Zucchini auch angebraten und mit Gemüsepesto verfeinert. War ein großer Erfolg.

29.08.2012 15:05
Antworten
Vampy-Maus

Ich komme gerade vom Abendessen und es gab.....diesen leckeren Salat ! Zuerst war ich mir nicht recht sicher,da nur Olivenöl beigefügt wird aber ich hab es nicht bereut,den Essig weg gelassen zu haben . Uns vieren hat es vorzüglich geschmeckt und ich werde diesen Salat sicherlich noch öfter machen. Vielen Dank , für dieses leckere Rezept! LG, Michi

23.08.2012 18:49
Antworten
Agnesi

Ich hab die Zucchini mit Olivenöl angebraten und mit Balsamicoessig abgeschmeckt - war ein leckerer Salat zur Resteverwertung, hatte Basilikum, Rucola und Zucchini übrig!

05.06.2011 21:10
Antworten
glykia

Auch ich habe die Zucchini kurz angebraten und schrecke Nudeln aus dem gleichen Grund nie ab. Ich habe es um geröstete Pinienkerne verfeinert.

29.06.2005 10:39
Antworten
Nicolechan

War super lecker, allerdings schrecke ich die Nudeln auch nie ab. Hab noch eine Prise Chilischoten dazu, ganz wenig, gibt nochmal extra pfiff. Nicolechan

25.06.2005 15:30
Antworten
fine

Bitte keine Nudeln abschrecken!! So ist sämtliche Möglichkeit einer homogenen Verbindung mit anderen Zutaten verloren.. gruß, fine

22.02.2004 22:26
Antworten
hackenwaermer

mmmhhh...da kriegt man gleich lust aufs grillen.... ich denke, ich würde die zucchini auch kurz anbraten

22.02.2004 19:52
Antworten
babel

Das ist ein idealer Sommersalat!! Ich würde aber die Zucchini lieber kurz in Olivenöl anbraten, als sie zu blanchieren. LG babel

21.02.2004 16:30
Antworten