Vegetarisch
Gemüse
Halloween
Herbst
Party
Suppe
Vorspeise
Winter
gebunden
gekocht
warm
Rezept speichern  Speichern Rezept speichern  Speichern

Das Rezept wurde erfolgreich in deinem Kochbuch gespeichert.

Das Rezept konnte nicht gespeichert werden, da deine Kochbuch-Hauptkategorie mit 300 Rezepten voll ist! Bitte verschiebe oder lösche einige Rezepte und versuche es dann erneut.


Kürbiscremesuppe von Kathi

einladungstauglich!

Durchschnittliche Bewertung: 0
bei 0 Bewertungen
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Bewertungen anzeigen
Melde dich an und bewerte das Rezept.

60 Min. normal 15.10.2010



Zutaten

für
1 ½ kg Kürbisfleisch, (Hokkaido), geputzt und entkernt gewogen
1 kg Kartoffel(n), geschält gewogen
1 kg Karotte(n), geschält und geputzt gewogen
2 große Zwiebel(n)
5 Knoblauchzehe(n)
5 Würfel Gemüsebrühe
etwas Öl
3 Becher Sahne
2 Pck. Käse, geriebener
Balsamico
Schnittlauch, in Röllchen
Petersilie, fein gehackt
Thymian, gerebelt
Rosmarin, gerebelt
Majoran, gerebelt
Muskat, frisch gerieben
Parmesan, frisch gerieben
Paprikapulver, edelsüß und rosenscharf
Salz und Pfeffer
Currypulver

Für die Garnitur:

Kürbiskerne und Sonnenblumenkerne
Croûtons
saure Sahne oder Schlagsahne
Parmesan, frisch gerieben
Balsamico, (Crema di Balsamico)

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 1 Stunde Gesamtzeit ca. 1 Stunde
Für diese Menge solltet ihr einen sehr großen Topf haben, meiner fasst 10 Liter und war zu ¾ voll. Oder ihr macht nur die Hälfte! Man kann die Suppe aber sehr gut einfrieren, deshalb mach ich immer gleich etwas mehr!

Kartoffeln und Karotten waschen und schälen, die Kartoffeln vierteln und die Karotten ca. 4 x durchschneiden. Den Hokkaido-Kürbis halbieren und putzen, alles was mit dem Löffel weggeht, muss raus. Die Schale bleibt dran! Auch in Stücke schneiden, wie die Kartoffeln und Karotten.

Zwiebeln und Knoblauchzehen schälen, klein schneiden und in Öl anschwitzen, dann mit reichlich Wasser aufgießen (wer gerade Weißwein zur Hand hat, kann auch mit etwas Weißwein ablöschen), 3 Gemüsebrühwürfel dazugeben und die Suppe zum Kochen bringen!

Kartoffeln und Karotten ca. 15 Minuten ohne Kürbis darin kochen, erst dann das Kürbisfleisch dazugeben und alles zusammen weitere 30-45 Minuten kochen, bis das Gemüse weich genug für den Pürierstab ist.

Überschüssige Brühe abschöpfen und beiseite stellen, das Gemüse pürieren. Die Sahne und den geriebenen Käse dazugeben, rühren, bis der Käse geschmolzen ist und dann so viel von der beiseite gestellten Brühe dazugeben, dass die Suppe eine angenehme leicht cremige Konsistenz erhält.

Kosten und bei Bedarf noch Gemüsebrühwürfel dazugeben. Dann mit Parmesan, Balsamico (man kann auch Orangensaft für die Säure verwenden) Kräutern und Gewürzen nach und nach abschmecken, dabei nach jeder Zugabe wieder kosten, nur so wirds auch perfekt!

Die Suppe in Tellern anrichten und mit Balsamico-Creme, Parmesan, Kürbiskernen, Sonnenblumenkernen, Sahne und Croûtons garnieren.

Weitere Inspirationen zur Zubereitung in der Schritt für Schritt Anleitung





Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.