Roros schnelles Single - Schaumomelette mit Kirschgrütze und Schlagsahne


Rezept speichern  Speichern

ein perfekter Ersatz, wenn keine Torte zur Hand ist...

Durchschnittliche Bewertung: 3
 (1 Bewertungen)
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Bewertungen anzeigen
Melde dich an und bewerte das Rezept.

10 Min. simpel 14.10.2010



Zutaten

für
4 EL Mehl
1 Tasse Milch
1 Ei(er)
½ Becher Grütze (Kirsch-, Kühlregal, oder 1/2 Glas Sauerkirschen)
etwas Zitronensaft
etwas Süßstoff, flüssig
½ Becher Schlagsahne
4 TL Speisestärke zum Binden (wenn Kirschen aus dem Glas verwendet werden)
etwas Butter oder Öl zum Ausbacken
n. B. Zitronenmelisse zum Dekorieren

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 10 Minuten Gesamtzeit ca. 10 Minuten
Das Ei trennen. Eiweiß steif schlagen.

Mehl mit der Milch mit einem Schneebesen glattrühren, bis keine Klümpchen mehr vorhanden sind. Dann das Eigelb unterrühren. Teig 15-20 Minuten ruhen lassen. Er sollte leicht dickflüssig sein (notfalls noch etwas Mehl dazugeben). Den Eischnee unter die Teigmasse heben.

Butter oder Öl in einer kleinen Pfanne heiß werden lassen. Teig einfüllen und bei mittlerer (vorsichtiger) Hitze goldbraun backen lassen. Wenn sich auf der Oberfläche Blasen bilden, kann Teig gewendet werden. Noch kurz von der anderen Seite backen lassen.

Sahne mit etwas flüssigem Süßstoff steif schlagen. Kirschgrütze evtl. mit etwas Zitronensaft und flüssigem Süßstoff abschmecken (alternativ die Grütze selber herstellen – s. unten der Hinweis).

Omelette auf einen Teller legen, Kirschgrütze und geschlagene Sahne draufgeben.

Mit einem Blatt Zitronenmelissen garniert servieren.

Hinweis: Wenn Kirschen aus dem Glas verwendet werden, 4 TL Speisestärke mit etwas vom Kirschsaft glattrühren. Rest Kirschen und Saft im Kochtopf erhitzen. Angerührte Speisestärke einrühren und kurz aufkochen lassen, bis dickliche Konsistenz erreicht ist. Mit etwas Zitronensaft und flüssigem Süßstoff (oder Zucker) abschmecken. Abkühlen lassen, dabei immer wieder umrühren.

Weitere Inspirationen zur Zubereitung in der Schritt für Schritt Anleitung





Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.