Europa
Fleisch
gekocht
Getreide
Hauptspeise
Herbst
Italien
Lactose
Pilze
Reis
Schwein
Sommer
Vorspeise
warm
Rezept speichern  Speichern Rezept speichern  Speichern

Das Rezept wurde erfolgreich in deinem Kochbuch gespeichert.

Das Rezept konnte nicht gespeichert werden, da deine Kochbuch-Hauptkategorie mit 300 Rezepten voll ist! Bitte verschiebe oder lösche einige Rezepte und versuche es dann erneut.


Risotto mit Schinken und Pilzen

Risotto con prosciutto cotto e funghi. Ein Rezept aus dem Veneto.

Durchschnittliche Bewertung: 3.89
bei 7 Bewertungen
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Bewertungen anzeigen
Melde dich an und bewerte das Rezept.

30 Min. normal 13.10.2010 568 kcal



Zutaten

für
200 g Steinpilze, frische oder 20 g getrocknete Steinpilze, ersatzweise 250 g Champignons
60 g Butter
1 Zwiebel(n)
360 g Reis, (Risottoreis)
1 Glas Weißwein
1 EL Olivenöl, extra vergine, kalt gepresst
1 Knoblauchzehe(n)
2 Stängel Petersilie
Salz und Pfeffer, frisch gemahlener schwarzer
60 g Kochschinken
50 g Parmesan, frisch gerieben

Nährwerte pro Portion

kcal
568
Eiweiß
16,28 g
Fett
19,32 g
Kohlenhydr.
74,23 g

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 30 Minuten Gesamtzeit ca. 30 Minuten
Getrocknete Steinpilze einweichen, frische Pilze in Scheibchen schneiden. 1 Liter heiße Brühe aus Konzentrat oder heißes Wasser vorbereiten. Die Zwiebel fein schneiden.

In einem breiten Topf 20 g Butter bei mittlerer Hitze zerlaufen lassen, die Hälfte der Zwiebeln dazugeben und anschwitzen, bis sie glasig sind. Den Risottoreis dazugeben, die Hitze erhöhen und den Reis etwa 2 Minuten unter ständigem Rühren anbraten. Mit dem Weißwein ablöschen, dabei weiter rühren, bis der Wein verdampft ist. Nach und nach Brühe oder heißes Wasser dazugeben und ab und zu umrühren. Je nach Reissorte 25-30 Minuten auf kleiner Hitze köcheln lassen. Der Reis muss eine breiartige Konsistenz bekommen, darf aber nicht zu suppig werden. Bei der Verwendung von Trockenpilzen auch das Einweichwasser zum Reis geben.

Inzwischen in einem zweiten Topf das Olivenöl mit 20 g Butter erhitzen und die restlichen Zwiebeln darin glasig anbraten. Die Knoblauchzehe klein schneiden, zu den Zwiebeln geben und ebenfalls kurz anbraten. Die Petersilie fein schneiden, mit den Pilzen zu den Zwiebeln geben, salzen und die Pilze zugedeckt bei kleiner Hitze weich dünsten.

Wenn der Reis fertig gegart ist, den Schinken in 1 cm große Fleckchen schneiden, den Parmesan reiben und alles mit 20 g Butter und den Pilzen unter den Reis mischen. Mit Salz und Pfeffer abschmecken und servieren.

Dazu einen Lambrusco aus der Emilia-Romagna reichen.

Weitere Inspirationen zur Zubereitung in der Schritt für Schritt Anleitung





Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

michaela_1985

Sehr fein, danke! Ich habe aber die Petersilie weggelassen und stattdessen Rucola genommen - ein Traum

14.06.2016 19:07
Antworten
koboldkind

Schmeckt echt lecker, hab es aber ohne den Wein gemacht. Tut dem GEschmack keinen Abbruch. Zum Würzen hab ich noch Piment und Basilikum genommen, das hat dem ganzen einen tollen Wald/ Wildcharakter gegeben. Schmeckt echt top

29.10.2015 21:24
Antworten
badegast1

Hallo, ein sehr feines Risotto! Wird auf jeden Fall wieder gemacht. Da wir es als Beilage gegessen haben, ist die Portion sehr groß für 4 Personen. Daher gibt es das Risotto heute noch mal :-) Übrigens habe ich die Zwiebeln + Pilze (fein gewürfelt) angebraten und dann den Reis direkt darauf gegeben. Es kam noch 1 Knoblauchzehe mit rein. Vielen Dank für das schöne Rezept! LG Badegast

30.09.2014 08:07
Antworten
hefide

Hallo, gabs am Wochenende mit gemischten Steinpilzen und Champignons. Zur Wiederholung gespeichert. Fotos folgen. Liebe Grüße Helmut

04.02.2013 07:17
Antworten