Asien
einfach
gebunden
gekocht
Krustentier oder Muscheln
Schnell
Suppe
Thailand
Vorspeise
warm
Rezept speichern  Speichern Rezept speichern  Speichern

Das Rezept wurde erfolgreich in deinem Kochbuch gespeichert.

Das Rezept konnte nicht gespeichert werden, da deine Kochbuch-Hauptkategorie mit 300 Rezepten voll ist! Bitte verschiebe oder lösche einige Rezepte und versuche es dann erneut.


Erdnusssuppe Thai

Durchschnittliche Bewertung: 3.4
bei 3 Bewertungen
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Bewertungen anzeigen
Melde dich an und bewerte das Rezept.

15 Min. simpel 13.10.2010



Zutaten

für
0,8 Liter Gemüsebrühe
1 Dose Kokosmilch, ungesüßte
2 TL Chilipaste, rote
100 ml Apfelsaft
2 EL Erdnussbutter
2 EL Sojasauce
Salz oder Fischsauce
4 EL Zitronensaft
200 g Garnele(n), geschälte entdarmte

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 15 Minuten Gesamtzeit ca. 15 Minuten
Die Chilipaste im Topf erhitzen und mit der Brühe ablöschen. Apfelsaft, Kokosmilch und Erdnussbutter dazu geben und aufkochen lassen. Die Suppe mit Sojasauce und Salz oder etwas Fischsauce, sowie mit Zitronensaft abschmecken. Zum Schluss die Garnelen in ca. 2 Minuten in der sanft kochenden Suppe garen.

Weitere Inspirationen zur Zubereitung in der Schritt für Schritt Anleitung





Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

fannvhit

Hey danke für einfache und schmackhafte Rezept! Wir hatten die Suppe am Sonntag als Vorspeise, uns allen hat sie gut geschmeckt. Allerdings haben wir viel mehr (so ca. 6 EL) Erdnussbutter reingemacht, so wars viel besser. Die Garnelen haben wir allerdings weg gelassen, weil ich keine Meerestierchen vetrage. Die mache ich jetzt im Sommer bestimmt noch mal und werde noch mal etwas an der Würzung arbeiten. Lg Rina

23.06.2011 15:29
Antworten