Leichter Kartoffel-Spargelsalat mit Radieschen


Rezept speichern  Speichern
Durchschnittliche Bewertung: 4.33
 (25 Bewertungen)
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Melde dich an und bewerte das Rezept.
Jetzt anmelden

40 Min. normal 13.10.2010



Zutaten

für
750 g Kartoffeln, festkochend
500 g Spargel, weiß, geschält
10 Radieschen
1 Zwiebel(n), fein gewürfelt
3 EL Öl, neutrales
50 ml Weißweinessig
150 ml Geflügelbrühe
1 TL Senf, mittelscharfer
etwas Salz und Pfeffer

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 40 Minuten Ruhezeit ca. 30 Minuten Koch-/Backzeit ca. 30 Minuten Gesamtzeit ca. 1 Stunde 40 Minuten
Kartoffeln ungeschält gar kochen. Dann abschrecken, anschließend schälen und in dünne Scheiben schneiden.

Die Spargelstangen in kochendem Salzwasser ca. 8 Minuten garen. In zwei Zentimeter große Stücke schneiden und zu den Kartoffelscheiben geben.

Die Zwiebelwürfel in 2 EL Öl glasig dünsten und mit Weißweinessig ablöschen. Die Brühe angießen und etwas einkochen lassen. Den Senf in die heiße Marinade einrühren. Mit dem restlichen Öl und den Gewürzen zu den Kartoffeln geben und durchmischen. Die Radieschen in Scheiben schneiden und unter den Salat mischen. Diesen etwa 1/2 Stunde ziehen lassen.

Schmeckt sehr gut zu Wiener Schnitzel.

Rezept speichern  Speichern



Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

agathapfefferkorn

Gerade sehe ich, daß ich deinen Salat schon mal bewertet habe :-))). Das zeigt doch nur, wie gur dieses Rezept ist.

14.06.2020 22:23
Antworten
agathapfefferkorn

Hallo Plumbum, dein Salat ist super lecker genauso wie im Rezept angegeben. Dazu ein Schnitzel Wiener Art....mmmmhhhh lecker. Das gibt es definitiv noch oft :-)

14.06.2020 22:20
Antworten
comanila

Ich habe den Salat vegetarisch mit Gemüsebrühe und mit grünem Spargel gemacht. War auch sehr lecker. Gibt es jetzt öfter bei uns.

20.05.2020 15:05
Antworten
Dagmar456

Hallo, ich habe statt weißen Spargel grünen verwendet, da ich diesen gerade im Haus hatte. Ansonsten genau nach Rezept. Schmeckt wirklich super und ist mal eine andere Variante Spargel zu zubereiten. Vielen Dank für das schöne Rezept. Dafür gibt´s von mir 5 Sterne LG Dagmar

17.05.2020 12:44
Antworten
salohip

Toller leichter Salat ohne viel Öl/Mayonnaise. Zutaten harmonieren sehr gut, Spargel mal anders. Überzeugend, fünf Sterne von mir!Den Salat kann ich mir auch gut als reinen Kartoffelsalat vorstellen, mit dem Dressing schmeckt das bestimmt lecker.

14.05.2020 22:10
Antworten
ohnezopfrapunzel

Mir persönlich war es im Verhältnis etwas zu viel an Flüssigkeit, aber ansonsten recht gut. LG ...die ohne Zopf

21.05.2015 16:09
Antworten
Loreley2311

Wunderbar und frisch im Geschmack! Hatte erst Bedenken, dass die Radieschen den Spargel dominieren, aber das war nicht so. Den gibt´s sicher nochmal!

25.07.2014 16:51
Antworten
chica*

Es gibt ja ein sehr ähnliches Rezept in der DB, allerdings finde ich dieses vom Verhältnis Kartoffeln-Spargel-Radieschen noch besser. Bei Spargel und Radis sollte man nicht sparen ;o) Ich habe gestern noch ein paar Frühlingszwiebeln und etwas Schnittlauch und Schnittlauchblüten dazu gegeben. Ein wirklich superguter Salat und dazu gabs tatsächlich Wiener Schnitzel ;o) saludos chica

20.05.2014 08:15
Antworten
Elli-Spirelli

Der Salat hat uns sehr gut geschmeckt und es wird ihn sicher wieder geben. Den Spargel habe ich allerdings nicht im Wasser gekocht, sondern ihn roh in Scheiben geschnitten und mit den Zwiebeln im Öl langsam angebraten. Ansonsten habe ich dem Salat nur noch ein wenig Zucker und Muskat hinzugefügt.

02.06.2013 13:40
Antworten
Parmigiana

Hallo, der Salat war genau so superlecker, nur statt Brühe habe ich Wasser genommen und dann eben mit Salz und Pfeffer nachgewürzt, am Ende habe ich noch Schnittlauch dazu gegeben. Es passte alles wunderbar zusammen, den Salat wird es jetzt sicherlich in jeder Spargelsaison geben. Vielen Dank für das tolle Rezept! LG, parmigiana

17.05.2012 10:35
Antworten