Kohlrabigemüse klassisch


Rezept speichern  Speichern
Durchschnittliche Bewertung: 4.17
 (22 Bewertungen)
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Melde dich an und bewerte das Rezept.
Jetzt anmelden

10 Min. simpel 13.10.2010 73 kcal



Zutaten

für
2 Kohlrabi
Wasser
¼ TL Brühe, gekörnte
1 Zehe/n Knoblauch
1 Schuss Sahne - Ersatz (Rama Cremefine)
Muskat
Salz
Pfeffer
Petersilie
evtl. Saucenbinder
Vereinfache deinen Alltag mit der digitalen Einkaufsliste Bring!
Auf die Einkaufsliste setzen

Nährwerte pro Portion

kcal
73
Eiweiß
4,57 g
Fett
1,03 g
Kohlenhydr.
11,04 g

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 10 Minuten Gesamtzeit ca. 10 Minuten
Kohlrabi schälen und in Würfel schneiden. Knoblauch schälen. Beides in einen Topf geben, mit Wasser in einem Topf gut bedecken und die gekörnte Brühe zufügen. Ca. 15 Minuten kochen.

Die Hälfte des Wassers abgießen und den Knoblauch entnehmen. Rama Cremefine zufügen und nach Bedarf mit Muskat, Salz, Pfeffer und Petersilie würzen. Evtl. mit etwas Saucenbinder andicken.

Rezept speichern  Speichern



Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

Wolke4

Hallo, sehr leckeres Kohlrabigemüse. Ich kochte die Kohlrabi allerdings in Salzwasser und ließ die Brühe weg, der Kohlrabi hat ausreichend Geschmack. Statt Sahne-Ersatz nahm ich Sahne und zum binden Stärkemehl. Man kann sicher auch eine Mehlschwitze machen, dafür wird dann aber mehr Kochgeschirr gebraucht ;-) Lieben Gruß W o l k e

07.09.2021 15:32
Antworten
DolceVita4456

Das klassische Kohlrabigemüse hat sehr gut geschmeckt. Ich habe lediglich statt Cremefine normale Sahne dazugegeben und mit ein wenig Speisestärke abgebunden. Dazu gab es Kartoffelplätzchen. Das war ein schönes, vegetarisches Gericht. LG DolceVita

30.07.2021 10:04
Antworten
Mooreule

Hallo, richtig lecker dein Kohlrabigemüse klassisch. Bratwurst und Stampfkartoffeln dazu ... perfekt 👌 Danke für das einfache, schnelle und tolle Rezept!!! Liebe Grüße Mooreule

19.08.2020 19:09
Antworten
Juulee

Kohlrai - ein Gemüse, das immer schmeckt! Die Beigabe von Knoblauch macht das Gemüse erstaunlich geschmackvoll, ein viel intensiverer Kohlrabigeschmack. Schöne Idee und sehr lecker! Juulee

06.05.2020 13:05
Antworten
kälbi

Auf Knoblauch habe ich ebenfalls verzichtet und den Kohlrabi nicht so lange gekocht. So hat er uns sehr gut geschmeckt. LG Petra

11.12.2019 14:28
Antworten
KimOl

Hallo, Wirklich ein tolles Rezept, super einfach und schnell gemacht und sehr lecker! Ich habe als Sahne Ersatz Soya Cuisine genommen und statt einem Schuss die ganze Packung. Bei uns gab es dazu Kartoffelpüree, ist also insgesamt ein sehr kinderfreundliches Essen geworden und auch mein Vater war begeistert! Vielen Dank! LG, Kim

28.02.2018 14:21
Antworten
garten-gerd

Hallo, zotti64 ! Klassisch, einfach und wirklich sehr lecker ! Für die Bindung habe ich übrigens etwas eiskalte Mehlbutter verwendet. Perfekt ! Vielen Dank für´s Rezept und liebe Grüße, Gerd

18.01.2018 21:20
Antworten
Hawaii1950

Hallo, ich habe zu Weihnachten einen Kohlrabi geschenkt bekommen und den nach dem Rezept verarabeitet. Ich habe mich an die Rezeptvorgaben gehalten und zum Schluß nur noch einen TL Schmand dazu gegeben. Schmeckt sehr gut, werde ich wieder einmal kochen. LG Hawaii 4* von mir

26.12.2014 16:17
Antworten
eflip

Ausprobiert und von allen für sehr lecker befunden. Die Idee mit den Knoblauch ist wirklich toll und passt hervorragend. Wird sicher noch öfter wiederholt, besten Dank dafür!!

13.12.2013 14:17
Antworten
Erdbeere111

Hab dieses Kohlrabigemüse gestern als Beilage zu Putenschnitzel gekocht und mein Mann und meine kleine Tochter( 19 Monate) haben mir kaum was übrig gelassen-und das will was heissen!! Habe nur die Petersilie weggelassen und normale Sahne genommen. Sehr lecker!!

09.07.2013 13:36
Antworten