Japchae Salat


Rezept speichern  Speichern

koreanischer Glasnudelsalat

Durchschnittliche Bewertung: 3.84
 (17 Bewertungen)
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Melde dich an und bewerte das Rezept.
Jetzt anmelden

20 Min. simpel 10.10.2010



Zutaten

für
500 g Glasnudeln
3 Möhre(n)
2 Champignons oder Shiitake
½ Frühlingszwiebel(n)
evtl. Spinat
3 EL Sojasauce, leichte
3 EL Reisessig
2 EL Sesamöl
Salz
Zucker

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 20 Minuten Ruhezeit ca. 1 Stunde Gesamtzeit ca. 1 Stunde 20 Minuten
Die Glasnudeln laut Packungsanweisung zubereiten, abtropfen und mit der Schere in kleine Stücke schneiden. Das Gemüse (eventuell noch etwas Spinat hinzufügen) sehr fein schneiden. Kurz in wenig Sesamöl sautieren (scharf anbraten) und über die Glasnudeln geben.

Für die Soße die Sojasoße, den Essig und das Sesamöl mit Zucker und Salz vermischen und über die Glasnudeln geben. Das Ganze im Kühlschrank ziehen lassen.

Rezept speichern  Speichern



Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

Jula67

Ach so und Sesamöl hatte ich nicht, da habe ich Sesamkörner angeröstet und dazugegeben.

08.09.2018 17:15
Antworten
Jula67

Hallo, ich finde auch das Verhältnis Glasnudeln Gemüse nicht so gut. Ich hatte noch etwa 2-3 Handvoll gekochte Glasnudeln über. Habe 3 kleine Möhren, zwei kleine Selleriestangen und 2 Lauchzwiebeln genommen. Dazu noch eine Nektarine. Die Soße ist klasse, ich habe aber auch an meine kleine Portion Salat die ganze Soße gemacht.

08.09.2018 17:14
Antworten
sparkling_cherry

Wir fanden den Salat sehr gut. Ich habe noch Mangostückchen und Koriander dazu gegeben. Erfrischend und gut.

10.05.2016 22:17
Antworten
aguila13

Hallo, habe ich heute als Grill Beilage gemacht und alle waren sehr angetan. Bei mir kam noch einiges an Gemüse ran ( Gurken, Paprika, Erbsen ) aber dein Dressing habe ich 1:1 übernommen. Sehr erfrischend und lecker und mal was anderes. Vielen Dank. Lg Ines

01.05.2015 19:39
Antworten
buchstabensuppe86

Die Idee ist gut, allerdings hab auch ich das Gemüse-Nudel-Verhältnis, geändert: 250g (umgegart) Glasnudeln und etwa doppelt so viele Pilze, Möhren und Frühlingszwiebeln. Paprika und Kichererbsen kamen noch dazu, weil sie weg mussten, aber ohne schmeckts in jedem Fall auch. Am besten find ich das Dressing! Gerade der Reisessig gibt den richtigen Kick!

14.07.2014 20:50
Antworten
Lexi_Kokosmuffin

Super leckeres Rezept! Habe heute ein Portion davon gekocht. Ich hatte leider keine Pilze, also habe ich Radieschen genommen und die Möhren habe ich geraspelt; das Sautieren habe ich weggelassen. Statt Reisessig habe ich Balsamico genommen, schmeckt auch super. Ich habe auch noch etwas Dill und Petersilie hinzugegeben. Ich werde das Rezept bestimmt nochmal kochen, will es auf jeden Fall im Original probieren.

08.06.2014 14:07
Antworten
Spezial-Dragee

Für meinen Geschmack viel zu viele Nudeln. Ich habe nur 250g Glasnudeln genommen, aber das Gemüse wirkt trotzdem sehr verloren darin.

18.05.2014 16:08
Antworten
Norgemat

Der Salat war einfach in der Zubereitung und super lecker! Ich habe zusätzlich noch Paprika dazugegeben. Den gibt es jetzt öfter bei uns.

05.01.2014 15:53
Antworten
Stümmeli

Hallo, Ich habe den Salat einen Abend vorher zubereitet. Daher müsste ich am nächsten Tag noch etwas nachwürzen. Das tat dem Geschmack aber keinen Abbruch! Sehr lecker! vielen Dank & LG Stümmeli

11.01.2012 19:31
Antworten
Hisui

Allein schon die Glasnudeln vermengt mit dem Dressing und frischen Frühlingszwiebeln sind super <3

05.01.2012 12:16
Antworten