einfach
Eintopf
gekocht
Gemüse
Hauptspeise
Kartoffeln
klar
raffiniert oder preiswert
Studentenküche
Suppe
Rezept speichern  Speichern Rezept speichern  Speichern

Das Rezept wurde erfolgreich in deinem Kochbuch gespeichert.

Das Rezept konnte nicht gespeichert werden, da deine Kochbuch-Hauptkategorie mit 300 Rezepten voll ist! Bitte verschiebe oder lösche einige Rezepte und versuche es dann erneut.


Möhreneintopf mit Mettwurst

Durchschnittliche Bewertung: 3.45
bei 9 Bewertungen
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Bewertungen anzeigen
Melde dich an und bewerte das Rezept.

30 Min. simpel 10.10.2010



Zutaten

für
5 Mettwürstchen
500 g Möhre(n)
500 g Kartoffel(n)
2 Zwiebel(n)
1 EL Butter
Salz und Pfeffer
½ Bund Petersilie
n. B. Brühe

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 30 Minuten Gesamtzeit ca. 30 Minuten
Die Kartoffeln und Möhren in Würfel schneiden. Die Zwiebeln würfeln und in der Butter anbraten, ohne dass sie Farbe nehmen.

Die Mettwürste in Scheiben schneiden und zu den Zwiebeln in den Topf geben, mit Brühe auffüllen und einmal aufkochen lassen. Die restlichen Zutaten außer der Petersilie dazugeben und ca. 30 Minuten kochen.

Noch mal mit Salz und Pfeffer abschmecken. Zum Schluss die Petersilie dazugeben.

Weitere Inspirationen zur Zubereitung in der Schritt für Schritt Anleitung





Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

Barolinchen

Hallo Fire1234, dieser Eintopf war bei dem kalten Wetter unser Seelenwärmer. Er war ruckzuck gemacht, gesund und schmeckte allen. Danke für Dein Rezept! LG Silvia

12.02.2017 14:48
Antworten
dbartel

Ein sehr schnell zubereitetes Gericht - von der Kochzeit natürlich abgesehen. Ich habe die Metwurstscheiben etwas angebraten und dann die Zwiebeln zum Dünsten dazugetan. Außerdem noch eine Stange Lauch in Ringe geschnitten mitgekocht. Ergab einen schönen würzigen Eintopf, der uns sehr gut geschmeckt hat. LG, Dieter

08.02.2017 00:14
Antworten
SchokoCookie17

habe es gerade nach gekocht, es kommt mir sehr flüssig vor aber duftet schon gut. die Liter Angaben für Brühe könnten bißchen genauér angegeben werden

13.04.2016 12:41
Antworten
Bitronka

War sehr lecker, danke! Ich habe 1,5l Gemüsebrühe genommen, am Ende der Garzeit mit einem Suppenlöffel die Brühe abgeschöpft, bis das Gänze nach einem dicken, aber noch leicht flüssigen Eintopf aussah und dann mit Kartoffelpuerreepulver abgebunden, bis die Konsistenz nach meinem Geschmack war.

30.01.2012 12:58
Antworten
jüsial

Habe 4 Paprika-Mettenden genommen, es kam auch 1 Stange Lauch und etwas Sellerie dazu. Sehr lecker und durch die Wurst würzig.

22.04.2011 16:33
Antworten