Backen
Gemüse
Gluten
Hauptspeise
Lactose
raffiniert oder preiswert
Sommer
Tarte
Vegetarisch
Vorspeise
warm
Rezept speichern  Speichern Rezept speichern  Speichern

Das Rezept wurde erfolgreich in deinem Kochbuch gespeichert.

Das Rezept konnte nicht gespeichert werden, da deine Kochbuch-Hauptkategorie mit 300 Rezepten voll ist! Bitte verschiebe oder lösche einige Rezepte und versuche es dann erneut.


Maxis Zucchini - Zwiebel Tarte

lecker zu einem Glas Wein oder auch als kleine Vorspeise

Durchschnittliche Bewertung: 4.09
bei 20 Bewertungen
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Bewertungen anzeigen
Melde dich an und bewerte das Rezept.

15 Min. simpel 10.10.2010 717 kcal



Zutaten

für
1 Pck. Blätterteig aus dem Kühlregal
1 m.-große Zucchini
2 m.-große Zwiebel(n)
2 Ei(er)
3 EL Milch
1 EL Mehl
100 g Käse (Emmentaler), gerieben
Salz und Pfeffer
1 Prise(n) Muskat
Öl für die Form

Nährwerte pro Portion

kcal
717
Eiweiß
16,00 g
Fett
53,85 g
Kohlenhydr.
38,59 g

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 15 Minuten Gesamtzeit ca. 15 Minuten
Die Zucchini grob raspeln, die Zwiebel fein würfeln. Eier, Mehl und Gewürze gut vermengen. Die Eiermischung mit dem Gemüse verrühren, den Käse dazugeben.

Eine Tarteform mit Öl einfetten, den Blätterteig darin zurechtdrücken und die Masse darauf verteilen. Bei 200°C (Ober-/Unterhitze) ca. 40 Minuten backen.

Das Rezept ist eine Eigenkreation meines Sohnes (daher der Name)- wir lieben die Tarte auch als kleines, feines Abendessen!

Weitere Inspirationen zur Zubereitung in der Schritt für Schritt Anleitung





Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

Gelöschter Nutzer

Seeeeehr lecker! Das wird es bei uns mit Sicherheit öfters geben! LG Bapao

27.07.2016 06:44
Antworten
Christina284

Hallo, vielen lieben Dank für das tolle Rezept!! Wir fanden es sehr sehr lecker! LG

25.02.2016 14:47
Antworten
Wahine

Ganz prima! Geht fix und macht was her. Ich habe die Tarte nun schon öfter gemacht, u. a. auch mit fertiger Pâte brisée aus Frankreich. Oder zusätzlich mit geraspelten Karotten. Immer lecker!! Mein Tipp: noch ein bisschen Thymian dazu

16.05.2015 13:06
Antworten
tumallieberdiemöhrchen

Danke für das tolle Rezept. Ein schnelles und einfaches Rezept. Tipp: Der Blätterteig sollte kurz vorgebacken werden. Die Zwiebel für den Belag anbraten! - Das hebt den Geschmack ungemein! Außerdem habe ich noch eine Handvoll Erbsen mitgebraten. 2 Stück Zucchini geraspelt, diese etwas gesalzen und ausgedrückt. Obendrauf zusätzlich Käse und Sonnenblumenkerne gestreut. Restliche Zubereitung wie im Rezept angegeben. Ich besitze eine Springform mit 30 cm Durchmesser, da hat es perfekt reingepasst!

12.05.2014 13:57
Antworten
claudi-g

Das freut mich sehr zu hören! Werde das Kompliment gleich an meinen Sohn weiterleiten! Liebe Grüße Claudi

22.07.2013 17:08
Antworten
padme273

Perfekt! Hab die Tarte für die Kollegen meines Mannes gemacht. Er war traurig, weil er nur ein winziges Stück abbekam ;-) Wird auf jeden Fall wiederholt! Danke an den Sohnemann für das tolle Rezept!

08.07.2011 09:38
Antworten
Mausebauch

Die Tarte hat mein Bruder mal gemacht und da er keinen chefkoch-Account hat, bewerte ich sie eben. ;-) Zumal ich bei der Zubereitung dabei war.... Die Tarte ist super lecker und eignet sich perfekt wenn man mal auf die Schnelle was Feines zum Abendessen machen will. Großes Lob an Maxi. ;-)

02.07.2011 21:41
Antworten
claudi-g

Danke Mausebauch für die 5 Sterne! Wir essen sie auch oft und gerne... LG Claudi

03.07.2011 10:37
Antworten
Happiness

die Zucchinitarte hat uns sehr gut gefallen - so gut, dass wir beim Picknick mit Wein zu Zweit nur ein Kitzekleines Stückchen übrig hatten ;-) Ich hatte rezenten Emmentalerkäse genommen und noch Speckwürfel zugegeben sowie den Boden vor dem Backen etwas eingestochen. Die Konsistenz war genau richtig und der Boden ist auch nicht durchgeweicht, wie ich das bei anderen Rezepten schon hatte. Und fix gemacht ist sie auch. Danke an den Sohnemann fürs Rezept und liebe Grüsse Evi

26.05.2011 16:26
Antworten
claudi-g

Hi Evi, hab´s eben schon an Maxi weitergeleitet...Kommentar "Na, ich kann´s halt". Wo er Recht hat....:-) Freut mich, dass es euch geschmeckt hat. Liebe Grüße Claudi

26.05.2011 18:54
Antworten