Hauptspeise
Schnell
einfach
Fisch
Winter
Herbst
Überbacken
Lactose
ketogen
Low Carb

Rezept speichern  Speichern

Fischfilet mit Nuss-Käse Kruste

gratinierter Fisch mit einer pikanten Kruste - gut vorzubereiten

Durchschnittliche Bewertung: 4.04
bei 67 Bewertungen
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Bewertungen anzeigen
Melde dich an und bewerte das Rezept.

15 Min. simpel 09.10.2010 381 kcal



Zutaten

für
800 g Fischfilet(s), evtl. Rotbarsch, Seelachs, Kabeljau
Zitronensaft, zum Beträufeln
Salz
Pfeffer, frisch aus der Mühle
50 g Haselnüsse
50 g Käse, gerieben (Emmentaler, Greyerzer oder Edamer)
3 EL Schmand, oder Crème fraîche
etwas Sherry, trocken
1 Prise(n) Muskat

Nährwerte pro Portion

kcal
381
Eiweiß
41,36 g
Fett
21,93 g
Kohlenhydr.
1,51 g

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 15 Minuten Koch-/Backzeit ca. 40 Minuten Gesamtzeit ca. 55 Minuten
Fischfilet säubern, säuern, salzen und in eine gefettete Auflaufform legen.

Die übrigen Zutaten zu einer Paste verrühren, pikant abschmecken und das Fischfilet damit bestreichen. Im vorgeheizten Backofen bei 200° ca. 30 - 40 Minuten garen.

Dazu passen Kartoffeln oder Reis und ein frischer Salat.

Weitere Inspirationen zur Zubereitung in der Schritt für Schritt Anleitung





Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

bBrigitte

Hallo, das war mal wieder ein sehr leckerer Fisch. LG Brigitte

21.03.2019 12:02
Antworten
Pferde63

Ich hatte Kabeljau und dazu gabs Drillinge mit Petersilie und bunten Salat! Hervorragend sag ich nur!! Rezept ist gespeichert, weil das gibts mit Sicherheit noch öfters! Danke hierfür, Sternderl lass ich da und Bild ist unterwegs! LG Monika

19.06.2018 13:02
Antworten
Annahex

Hallöchen! Am Karfreitag hatten wir dieses Fisch-Gericht ausprobiert. Sehr lecker! Wir hatten es mit Kabeljau. Wenig Aufwand, aber sehr lecker. Wir hatten Petersilienkartoffeln und Feldsalat dazu! Das Gericht ist uns 4**** Sterne wert! LG Annahex

03.04.2018 10:49
Antworten
Mietzumi

Das sieht verdammt lecker aus würde es gerne das 2 Bild nach kochen, wie bekomme ich so viel sauce hin am besten ohne Sahne habt ihr Tipps. 🙈😊

04.04.2017 18:42
Antworten
MichaelNPunkt

Vor 5 Jahren zum ersten Mal gemacht sowie gespeichert und gestern mal wieder gemacht. Ein prima Rezept, das jedes "Schlemmerfilet" aus der TK-Theke um Längen schlägt. Danke für die Inspiration!

25.02.2017 15:21
Antworten
ChilieDieSchote

Ich bin beeindruckt. Eines der besten Fischrezepte, die ich bis jetzt ausprobiert habe. Ich war erst skeptisch, ob die Haselnuss-Kruste wirklich dazu passt, aber sie ist einfach nur fantastisch. Der Nussgeschmack ist wirklich angenehm und harmoniert schön mit der Säure des Zitronensafts. Ich habe Seelachsfilet genommen, das auch in der angegebenen Zeit angenehm zart wurde. Dazu habe ich ein Fenchel-Tomaten-Gemüse, das ich mit Senf gewürzt habe, mit in die Auflaufform gegeben und den Fisch darauf gelegt. Lg Chilie

15.02.2012 21:03
Antworten
claudi-g

Vielen Dank für das tolle Rezept! Da ich min. einmal in der Woche Fisch zubereite, bin ich immer auf der suche nach schnellen und leckeren Gerichten. Deines gab´s gestern und es hat uns allen herrlich geschmeckt....Salzkartöffelchen und bunten Salat dazu- fertig. Ich hab´für uns 3 400g TK-Seelachs genommen, die Menge für die Paste aber beibehalten. War für uns so genau passend. Statt des Schmands geht auch wunderbar Sauerrahm. Liebe Grüße und einen schönen Advent noch Claudi

08.12.2011 12:45
Antworten
Merceile

Vielen Dank für deinen Kommentar und die tolle Bewertung, Claudi! Liebe Grüße - Merceile

09.12.2011 15:02
Antworten
TheBlackDahlia

Super lecker, ich hab nach so einem Rezept gesucht und da war es. Wirklich sehr Lecker. Danke dafür. LG

05.02.2011 14:23
Antworten
Merceile

Freut mich sehr, dass es euch so gut geschmeckt hat. Danke für deinen Kommentar und die Bewertung. Liebe Grüße - Merceile

09.02.2011 07:57
Antworten