Bewertung
(1) Ø3,33
Rezept bewerten
Bewerte das Rezept! Unzumutbar Mangelhaft Ausbaufähig Ganz gut Sehr gut Perfekt
Rezeptstatistik anzeigen
Bewertungen
1 (alle anzeigen)

Rezept-Statistiken:
Freischaltung: 09.10.2010
gespeichert: 15 (0)*
gedruckt: 316 (6)*
verschickt: 0 (0)*
* nur in diesem Monat
Verfasser

Mitglied seit 03.03.2004
0 Beiträge (ø0/Tag)

Rezept speichern

Zutaten

Portionen
  Für die Klößchen:
500 g Hackfleisch vom Rind
50 g Reis, (Langkornreis)
80 g Zwiebel(n)
Knoblauchzehe(n)
1 TL Kreuzkümmel, gemahlen
1 TL Oregano, gehackt
1 EL Petersilie, gehackt
2 EL Minze, gehackt
  Salz und Pfeffer, frisch gemahlener schwarzer
4 EL Olivenöl zum Braten
  Für das Gemüse: (Gemüsepilaw)
300 g Reis, (Langkornreis)
1 TL Safranfäden
120 g Zwiebel(n)
80 g Lauch
120 g Möhre(n)
120 g Zucchini
150 g Bohnen, grüne
150 g Kartoffel(n), festkochende
200 g Tomate(n)
3 EL Olivenöl
  Salz und Pfeffer, schwarzer
1 EL Petersilie, gehackt
  Dill, gehackt
  Minze, gehackt
Zitrone(n), unbehandelt, Saft und abgeriebene Schale
700 ml Gemüsefond, heißer
  Für die Sauce:
1 kg Tomate(n), reife
80 g Zwiebel(n)
Knoblauchzehe(n)
3 EL Olivenöl
 TL Zimtpulver
1 EL Honig, (Thymianhonig)
150 ml Gemüsefond
  Salz und Pfeffer, schwarzer
1 EL Petersilie, gehackt
1 EL Minze, gehackt
1 EL Basilikum, gehackt

Zutaten in der Einkaufsliste speichern - mit der neuen Chefkoch SmartList App!

Zutaten in der Einkaufsliste speichern - mit der neuen Chefkoch SmartList App!
Alte Einkaufsliste Zur SmartList
Einkaufsliste auswählen

Zutaten online bestellen

Kein Schleppen. Kein Schlange stehen. Lass dir die Zutaten für dieses Rezept nach Hause liefern.

Zubereitung

Arbeitszeit: ca. 1 Std. / Schwierigkeitsgrad: normal / Kalorien p. P.: keine Angabe

Das Fleisch in eine Schüssel geben. Den Reis in kochendem Salzwasser 10 Minuten garen, abseihen, kalt abschrecken und zum Fleisch geben. Die Zwiebeln und den Knoblauch schälen und sehr fein hacken. Mit Kreuzkümmel, Oregano, Petersilie und Minze zum Fleisch geben, salzen und pfeffern. Alles gut miteinander verkneten. Aus der Masse etwa 20 Bällchen zu ca. je 30 g formen und diese zu 5 cm langen Röllchen formen. Zugedeckt bis zur Weiterverarbeitung in den Kühlschrank stellen.

Für den Pilaw den Reis waschen, in eine Schüssel mit kaltem Wasser bedecken und 20 Minuten stehen lassen. Die Safranfäden in wenig heißem Wasser einweichen. Das Gemüse putzen beziehungsweise schälen. Die Zwiebeln in Ringe, den Lauch, die Möhren und die Zucchini in Scheiben, die Bohnen in 1 cm große Stücke und die Kartoffeln in 1 cm große Würfel schneiden. Die Tomaten häuten und das Fruchtfleisch würfeln.

Das Öl in einem großen Topf erhitzen und Zwiebeln und Lauch darin glasig anschwitzen. Den Safran und das Gemüse kurz mitbraten, salzen und pfeffern. Den Reis abseihen und auf dem Gemüse verteilen. Die Kräuter darauf streuen, Zitronensaft und Zitronenschale zufügen und den Fond zugießen. Zudecken, aufkochen lassen und den Pilaw 15 Minuten köcheln lassen. Von der Kochstelle nehmen, den Deckel in ein Tuch wickeln und wieder auf den Topf setzen. An einem warmen Ort 20 Minuten stehen lassen, damit der Reis ausdampfen kann. Den Pilaw abschmecken.

Für die Sauce die Tomaten blanchieren, abschrecken, häuten, halbieren, Stielansätze und Samen entfernen und das Fruchtfleisch klein würfeln. Die Zwiebeln und den Knoblauch schälen und fein hacken.

Das Öl in einem Topf erhitzen und Zwiebeln und Knoblauch darin glasig anschwitzen. Den Zimt und den Honig zufügen und rühren, bis der Honig karamellisiert. Die Tomatenstücke dazugeben, den Fond zugießen, salzen, pfeffern und die Sauce zugedeckt und bei nicht zu starker Hitze 20 Minuten köcheln lassen. Durch ein Sieb passieren, die Kräuter untermischen und abschmecken.

Das Öl zum Braten in einer Pfanne erhitzen und die Hackklößchen darin rundherum anbraten. Herausnehmen, abtropfen lassen, in die passierte Tomatensauce legen und darin 5 Minuten köcheln lassen. In der Tomatensauce mit dem Pilaw servieren.