Joghurt - Amarettini - Dessert


Rezept speichern  Speichern

schnelles und feines Dessert für jeden Tag

Durchschnittliche Bewertung: 4.24
 (47 Bewertungen)
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Bewertungen anzeigen
Melde dich an und bewerte das Rezept.

10 Min. simpel 08.10.2010



Zutaten

für
300 g Joghurt
100 g Quark
½ TL Zimt
3 EL Zucker, braun
1 Handvoll Keks(e) (Amarettini), zerbröselt
3 EL Apfelmus, evtl. etwas mehr
evtl. Amaretto

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 10 Minuten Gesamtzeit ca. 10 Minuten
Joghurt, Quark, Zimt mit 3-4 EL braunen Zucker und Apfelmus verrühren. Die Masse in 2 Dessertschälchen geben und mit zerbröselten Amarettini-Keksen bestreuen.

Wenn keine Kinder mitessen, kann die Masse mit einem Schuss Amaretto verfeinert werden.

Die Menge reicht bei uns für 2 Personen. Ein alltagstaugliches Dessert für jeden Tag.

Rezept von

Gelöschter Nutzer

Weitere Inspirationen zur Zubereitung in der Schritt für Schritt Anleitung




Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

angelika1m

Hallo, ich habe die Zutaten nicht verrührt sondern nur "gestrudelt". Einfach und sehr lecker ! LG, Angelika

27.05.2020 17:38
Antworten
Andreliia

Ich habe das Dessert mit griechischem Joghurt gemacht. Dadurch ist die Masse nicht so dünn geworden. Uns hat es sehr gut geschmeckt. Beim nächsten Mal würde ich vielleicht noch ein paar Früchte einrühren.

24.02.2020 11:16
Antworten
baerchen35

Hallo Ich hab uns auch dieses Dessert gebastelt. Geschmeckt hat es uns sehr gut, allerdings war auch meine Masse viel zu dünn. Das fand ich nicht so prickelnd. Dennoch vielen Dank für die Idee sagt das baerchen

02.12.2019 11:15
Antworten
Superkoch-kathimaus

Wirklich sehr lecker, auch Kokos Likör passt sehr gut 😍 LG Kathi

02.12.2019 01:49
Antworten
TnRiedel

Ich finde, das ist ein großartiges Dessert. Ich hatte noch etwas selbstgemachtes Apfelmus übrig und habe es hierfür verwendet - zum Reinsetzen! Ich habe den Amaretto weggelassen und auch nicht vermisst. Die wenigen Zutaten sprechen für sich - schmeckt toll! Danke für dein Rezept!

11.11.2019 19:06
Antworten
fiodaria

Hallo Eiswürfelchen, ein einfaches, aber dennoch sehr sehr leckeres Dessert. Für meinen persönlichen Geschmack sind 3 EL Zucker zu viel, weil fertiges Apfelmus meist schon gezuckert ist, aber das muss jeder für sich entscheiden. Vielen Dank für das tolle Rezept. 5* für Dich. LG Fiodaria

31.07.2015 16:42
Antworten
IsilyaFingolin

Grüß Euch, sehr lecker und schnell gemacht. Hab allerdings einen halben Apfel reingeschnitten (hatte grad kein Apfelmus) und Spekulatius drübergestreut. LG Isy

21.01.2015 09:05
Antworten
Adi22

Hallo, dein Rezept schmeckt so fluffig und locker, ist so einfach zuzubereiten. Vielen Dank für dein Dessert und das Rezept. LG Andrea

04.01.2015 18:59
Antworten
tantenirak

Sehr schnell zubereitet und genau so schnell auf gegessen :-) ein köstliches Dessert. LG Karin

18.08.2014 20:56
Antworten
Ulli510

Hallo Eiswürfelchen.. ich habe am Mittwoch dein Rezept gelesen und ausprobiert. Ein Problem hatte ich dabei.Ich habe also die doppelte Menge genommen, da wir zu dritt waren. Es hat alles gepasst nur war die Masse sehr dünn... Ich weiss jetzt nicht kann es daran liegen weil ich einen sehr mageren Joghurt genommen habe oder ist es normal???.. Also ich habe dann 2P. Sahnesteif untergerührt..das hat nicht wirklich geholfen und habe dann ein Päckchen Vanillepudding ohne kochern eingerührt.. Das fand ich dann perfekt.. Das Dessert war super... einfach zuzubereiten und lecker.. . Ich habe einen kleinen Schuß Amaretto reingetan wie du auch geschrieben hast. Der kleine Rest der blieb hat auch am nächsten Tag noch super geschmeckt.. Du bekommst von mir 5 Sternchen :-) Das Dessert ist echt Spitze und kein großer Aufwand Liebe Grüße Ulli P.S.: Keine Sahne drin und sooooooooooooo lecker.. Leute das müsst ihr probieren.....

12.02.2012 12:51
Antworten