Bewertung
(3) Ø3,60
Rezept bewerten
Bewerte das Rezept! Unzumutbar Mangelhaft Ausbaufähig Ganz gut Sehr gut Perfekt
Rezeptstatistik anzeigen
Bewertungen
3 (alle anzeigen)

Rezept-Statistiken:
Freischaltung: 08.10.2010
gespeichert: 169 (0)*
gedruckt: 894 (7)*
verschickt: 9 (0)*
* nur in diesem Monat
Verfasser

Mitglied seit 24.02.2008
677 Beiträge (ø0,16/Tag)

Speichern

Zutaten

Portionen
300 ml Milch
Vanilleschote(n), ausgekratzes Mark davon
1 1/2 EL Zucker
1 1/2  Teigblätter (Güllac-)
 einige Walnüsse
 einige Granatapfel - Kerne, zum Verzieren

Zutaten in der Einkaufsliste speichern - mit der neuen Chefkoch SmartList App!

Zutaten in der Einkaufsliste speichern - mit der neuen Chefkoch SmartList App!
Alte Einkaufsliste Zur SmartList
Einkaufsliste auswählen

Zutaten online bestellen

Kein Schleppen. Kein Schlange stehen. Lass dir die Zutaten für dieses Rezept nach Hause liefern.

Zubereitung

Arbeitszeit: ca. 30 Min. Ruhezeit: ca. 1 Std. / Schwierigkeitsgrad: simpel / Kalorien p. P.: keine Angabe

Das Mark der Vanillaschote herauskratzen und mit der Milch aufkochen. Vom Herd nehmen, den Zucker hinzufügen und rühren bis der Zucker geschmolzen ist.
Die Güllac-Blätter so teilen, dass der Boden einer passenden Form bedeckt wird. Löffelweise mit der warmen Milch begießen, bis die Blätter weich werden. Jede Schicht mit Milch befeuchten und auf jede zweite Schicht etwas grob gehackte Walnüsse verteilen. Die oberste Schicht reichlich mit Milch begießen und abschließend mit Granatapfelkörnern verzieren. Bis zum Verzehr in den Kühlschrank stellen.

Güllac hält leider nicht so lange. Es sollte lieber am selben Tag noch verspeist werden. Die trockenen Blätter halten jedoch gut verpackt ca. 2 Jahre.