Bewertung
(78) Ø4,46
Rezept bewerten
Bewerte das Rezept! Unzumutbar Mangelhaft Ausbaufähig Ganz gut Sehr gut Perfekt
Rezeptstatistik anzeigen
Bewertungen
78 (alle anzeigen)

Rezept-Statistiken:
Freischaltung: 07.10.2010
gespeichert: 2.944 (6)*
gedruckt: 13.065 (85)*
verschickt: 73 (0)*
* nur in diesem Monat
Verfasser

Mitglied seit 13.02.2010
0 Beiträge (ø0/Tag)

Speichern

Zutaten

Portionen
165 g Mehl, selbsttreibendes, (Self Raising Flour)
1/2 TL Salz
1/2 TL Backpulver
1/2 TL Kurkuma
200 ml Weißbier
1,3 kg Kartoffel(n), große, mehlig kochend
700 g Kabeljaufilet(s) oder Schellfischfilet, ohne Haut
2 Liter Pflanzenöl
Zitrone(n)
  Meersalz
  Pfeffer, frisch gemahlen
  Essig, englischer

Zutaten in der Einkaufsliste speichern - mit der neuen Chefkoch SmartList App!

Zutaten in der Einkaufsliste speichern - mit der neuen Chefkoch SmartList App!
Alte Einkaufsliste Zur SmartList
Einkaufsliste auswählen

Zutaten online bestellen

Kein Schleppen. Kein Schlange stehen. Lass dir die Zutaten für dieses Rezept nach Hause liefern.

Zubereitung

Arbeitszeit: ca. 30 Min. / Koch-/Backzeit: ca. 15 Min. Ruhezeit: ca. 1 Std. / Schwierigkeitsgrad: normal / Kalorien p. P.: keine Angabe

125 g selbsttreibendes Mehl mit dem Salz, Backpulver und Gelbwurz (Kurkuma) in eine Schüssel sieben. Dann drückt man ein Loch in die Mitte und rührt die Hälfte des Biers mit einem Schneebesen nach und nach ein, sodass ein fester Teig entsteht. Dann rührt man die andere Hälfte des Bieres ein. Man bedeckt die Schüssel und lässt den Teig 1 Stunde im Kühlschrank ziehen.

Inzwischen schält man die Kartoffeln und schneidet sie in dicke Streifen mit ca. 1,5 cm Durchmesser, um dicke Chips zu erhalten. Die Chips werden entweder in der Fritteuse oder in einer tiefen Pfanne mit ausreichend Öl bei 190 °C vorfrittiert. Wenn sie gerade eben gar, aber noch nicht knusprig sind, holt man sie heraus und lässt sie abkühlen.

Den Fisch trocken tupfen und in 4 große Stücke schneiden. Mit Meersalz und Pfeffer von allen Seiten würzen. Bis zur Zubereitung im Kühlschrank aufbewahren.

Die vorfrittierten Chips bei 190 °C fertig frittieren, bis sie außen knusprig sind. Im Backofen bei 50 - 60°C warm halten.

Den Fisch und den Teig aus dem Kühlschrank holen. Den Fisch mit dem restlichen Mehl gründlich bestäuben. Anschließend den Fisch in den Teig tunken, sodass er komplett bedeckt ist und dann vorsichtig ins ca 150 °C bis 160 °C heiße Öl legen. Etwa 4 Minuten frittieren, bis er goldbraun und knusprig ist. Mit Küchenpapier abtupfen und mit den Chips und Zitronenscheiben sowie dem Essig servieren.

Tipp:
Bekommt man kein Self Raising Flour, mischt man die benötigte Menge selbst: 158 g Mehl, 5 g Backpulver und 1 - 2 g Salz.

Ich frittiere den Fisch in einer Pfanne mit viel Öl, da der Teig in dem Körbchen der Fritteuse verklebt. Hat man kein Thermometer, um die Öltemperatur zu messen, gibt man einen TL vom Teig in das Öl. Wenn der Teig heftig blubbert und innerhalb 30 Sekunden goldbraun wird, ist das Öl genau richtig.