Bewertung
(3) Ø3,40
Rezept bewerten
Bewerte das Rezept! Unzumutbar Mangelhaft Ausbaufähig Ganz gut Sehr gut Perfekt
Rezeptstatistik anzeigen
Bewertungen
3 (alle anzeigen)

Rezept-Statistiken:
Freischaltung: 07.10.2010
gespeichert: 51 (0)*
gedruckt: 732 (1)*
verschickt: 3 (0)*
* nur in diesem Monat
Verfasser

Mitglied seit 03.10.2003
0 Beiträge (ø0/Tag)

Speichern

Zutaten

Portionen
1 m.-große Zucchini
1 kleine Aubergine(n)
Paprikaschote(n), rote
Paprikaschote(n), gelbe
Frühlingszwiebel(n)
Knoblauchzehe(n), fein gehackt
1 EL Ingwer, frischer, fein gehackt
1 EL Tomatenmark
4 EL Tomate(n), passierte
1 1/2 EL Sauce, Sweet-Chili-
1 EL Reisessig
2 EL Sojasauce
1 TL Honig
1 TL Gewürzmischung, (chinesisches 5-Gewürze-Pulver)
1 TL Zitronengras (Pulver)
 Schuss Sojasauce
2 EL Petersilie, glatte ODER:
  Koriandergrün, frisch gehackt
  Öl, (Erdnussöl)

Zutaten in der Einkaufsliste speichern - mit der neuen Chefkoch SmartList App!

Zutaten in der Einkaufsliste speichern - mit der neuen Chefkoch SmartList App!
Alte Einkaufsliste Zur SmartList
Einkaufsliste auswählen

Zutaten online bestellen

Kein Schleppen. Kein Schlange stehen. Lass dir die Zutaten für dieses Rezept nach Hause liefern.

Zubereitung

Arbeitszeit: ca. 30 Min. / Schwierigkeitsgrad: normal / Kalorien p. P.: keine Angabe

Die Paprikaschoten schälen und in feine Würfel schneiden. Die Zucchini entkernen und in feine Würfel schneiden, ebenso die Aubergine. Die Frühlingszwiebeln in feine Ringe schneiden. (Die Gemüsewürfel sollten in etwa alle die gleiche Größe haben!)

Passierte Tomaten, Chili-Sauce, Essig, Sojasauce, Honig, 5-Gewürze-Pulver und Zitronengraspulver gut verrühren.

Etwas Erdnussöl in einer Pfanne erhitzen und darin zuerst die Auberginenwürfel anrösten. Dann die Zucchini- und Paprikawürfel zufügen und mit anbraten. Als Nächstes die Zwiebelringe zusammen mit Ingwer und Knoblauch dazugeben und ebenfalls mit andünsten.

Anschließend das Tomatenmark zum Gemüse geben, kurz anrösten und dann mit einem Schuss Sojasauce ablöschen. Danach die angerührte Tomatensauce hinzufügen und das Ganze auf kleiner Flamme mit geschlossenem Deckel einige Minuten köcheln lassen. Nicht zu lange, das Gemüse sollte noch schön bissfest sein!

Vorm Servieren die gehackte Petersilie bzw. Koriander unterheben und noch einmal gut durchmischen.

Die asiatische Gemüsepfanne hat eine milde Schärfe und eignet sich hervorragend als Beilage zu gebratenem Fisch oder Fleisch.