einfach
Gemüse
Herbst
kalt
Lactose
Pilze
Salat
Schnell
Vegetarisch
Vorspeise
Rezept speichern  Speichern Rezept speichern  Speichern

Das Rezept wurde erfolgreich in deinem Kochbuch gespeichert.

Das Rezept konnte nicht gespeichert werden, da deine Kochbuch-Hauptkategorie mit 300 Rezepten voll ist! Bitte verschiebe oder lösche einige Rezepte und versuche es dann erneut.


Feldsalat mit Kürbis und Pfifferlingen an süß - herbem Dressing

feine Vorspeise zu einem Wildgericht, oder als leichtes Abendessen

Durchschnittliche Bewertung: 3.75
bei 6 Bewertungen
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Bewertungen anzeigen
Melde dich an und bewerte das Rezept.

30 Min. normal 07.10.2010 285 kcal



Zutaten

für
200 g Feldsalat
500 g Kürbis(se), Hokkaido-, entkernt, mit Schale
200 g Pfifferlinge, frisch
etwas Butter
1 Msp. Ingwerpulver, oder frisch gerieben
n. B. Kürbiskerne, getrocknet und geröstet

Für das Dressing:

1 EL Honig
1 TL Senf, mittelscharf
4 EL Kürbiskernöl
2 EL Weißweinessig
1 EL Joghurt
Salz und Pfeffer

Nährwerte pro Portion

kcal
285
Eiweiß
8,10 g
Fett
19,44 g
Kohlenhydr.
18,89 g

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 30 Minuten Gesamtzeit ca. 30 Minuten
Den Feldsalat gut putzen und waschen. Die Pfifferlinge säubern, große Exemplare halbieren. Den Kürbis in Stücke würfeln.

Die Butter in einer Pfanne zerlassen und die Kürbisstücke 5-10 Minuten darin anbraten, bis sie außen knusprig und innen weich werden. Mit Salz, Pfeffer und Ingwerpulver abschmecken.
In einer separaten Pfanne die Pfifferlinge kurz und kräftig in Butter anbraten (ca. 3 Minuten).

Die Zutaten für das Dressing verrühren und dieses mit dem Feldsalat mischen. Auf Tellern anrichten, mit lauwarmen Kürbiswürfeln, Pfifferlingen und nach Belieben einigen Kürbiskernen garnieren.

Je nach Geschmack kann der Salat noch mit kross gebratenen Speckwürfeln getoppt werden.

Weitere Inspirationen zur Zubereitung in der Schritt für Schritt Anleitung





Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

eflip

Ausprobiert und von allen für sehr lecker befunden. Schöne Kombination, kam super an, wunderbare Idee. Gibt's sicher wieder, besten Dank!!

17.08.2018 08:34
Antworten
sedmikraska

Ich finde diese Geschmackskombi genial....war verdammt lecker und wirds mal wieder geben. Nur werde ich das nächste Mal die Kürbisse kleiner würfeln....dann dauerts net so lang:-)

05.09.2016 16:34
Antworten
monikakao

Hatte gerade diesen Salat als "leichtes Abendessen" gemacht. Habe leider keine Pfifferlinge mehr im Supermarkt bekommen und kurzerhand zu Shiitake-Pilzen gegriffen- keine gute Wahl. Die blieben leider sehr gummiartig. Die sehr süßlichen Kürbiswürfel im Salat sind bei mir leider nicht auf Zustimmung gestoßen, allerdings interessantes Dressing und schöne Idee, den Salat mit Ingwer aufzupeppen. Dressing wird auf alle Fälle für andere Salate kopiert ;-)

16.08.2012 21:49
Antworten
Gelöschter Nutzer

Hallo, ich mag solche Gerichte, die relativ schnell und einfach herzustellen sind und trotzdem was hermachen. ;-) Reicht als Vorspeise aber locker für 4 Personen. War sehr lecker, vielen Dank für das Rezept. LG Maus_X

21.11.2010 12:27
Antworten