Couscous mit Zucchini, Kichererbsen und Blattspinat


Rezept speichern  Speichern

vegetarisch

Durchschnittliche Bewertung: 4.38
 (202 Bewertungen)
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Bewertungen anzeigen
Melde dich an und bewerte das Rezept.

20 Min. normal 06.10.2010



Zutaten

für
½ kleine Zucchini
50 g Kichererbsen, aus der Dose
150 g Blattspinat, TK
150 g Couscous, instant
2 EL Tomatenmark
½ Knoblauchzehe(n)
etwas Sahne oder Milch
Salz und Pfeffer
viel Gewürzmischung, arabische (Baharat)
etwas Kurkuma
evtl. Brühe
Öl

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 20 Minuten Gesamtzeit ca. 20 Minuten
Den Spinat auftauen lassen und den Knoblauch klein schneiden. Die Zucchini klein schneiden und mit dem Knoblauch in etwas Öl anbraten. Währenddessen den Couscous nach Packungsanleitung zubereiten. Die Kichererbsen abgießen, mit klarem Wasser durchspülen und abtropfen lassen.

Kichererbsen und Blattspinat zu den Zucchini in die Pfanne geben und kurz mitbraten. Den Couscous dazugeben und erhitzen.

Mit Tomatenmark, Baharat (ziemlich viel), Kurkuma (bisschen weniger), Salz und Pfeffer würzig abschmecken. So viel Sahne oder Milch und Brühe dazugeben, bis die Mischung angenehm sämig ist. Vor dem Servieren nochmal abschmecken.

Baharat ist eine arabische Gewürzmischung aus Paprika, Pfeffer, Zimt, Koriander, Kreuzkümmel, Muskatnuss, Nelken und Kardamom, man kann also auch mit den einzelnen Gewürzen abschmecken.

Weitere Inspirationen zur Zubereitung in der Schritt für Schritt Anleitung




Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

cajpuck

Statt Sahne habe ich Hafersahne verwendet, den Spinat durch Möhren ersetzt und das Gewürz selbst zusammen gerührt. Lecker!!!

02.07.2020 11:47
Antworten
ajtakk

Super Rezept, vielen Dank 👍ich habe dazu Feta mit Sesam paniert! Ein Genuss!

19.04.2020 18:44
Antworten
mrentergent

Sehr lecker, wir haben statt Spinat frische Tomaten reingegeben, das hat auch prima funktioniert.

21.03.2020 19:47
Antworten
Penelope2911

Super lecker, das wird es öfter geben, vielen Dank für das tolle Rezept!

15.01.2020 18:40
Antworten
TanteHilde123

Genau meins👍😁 Hab mich ans Rezept gehalten. Nur noch ne Tomate reingeschnippelt und ein paar Rosinen. Anstelle Sahne hab ich Kokosmilch verwendet. Die Würzmischung hab ich selbst gemörsert-hatte alle Gewürze im Haus. Danke fürs Rezept👍

10.10.2019 02:26
Antworten
Parmigiana

Hallo, das war sehr lecker! Ich habe eingeweichte und vorgekochte Kichererbsen und statt Sahne bzw. Milch einfach nur Brühe genommen. Sehr praktisch fand ich, dass die Zutaten der Gewürzmischung im Rezept standen, so kann man alles einzeln dazugeben. Vielen Dank für das Rezept und Grüße, parmigiana

20.11.2012 10:25
Antworten
SpiceOfLife

wow, tolles rezept! von mir bekommst du dafür 5 sterne! es war sehr sehr lecker und dazu noch einfach zuzubereiten, ich werde es bestimmt noch oft kochen. :) die gewürzmischung war auch sehr interessant und wunderbar exotisch. statt der sahne habe ich joghurt genommen (ernährungstechnisch besser :P), hat das gericht auch super abgerundet. ein verbesserungsvorschlag: ich werde es nächstes mal mit 2 Tomaten probieren, damit das ganze eine saftigere konsistenz hat und vielleicht den saft einer zitrone hinzufügen, ich denke das würde sehr gut kommen. :) danke für dieses tolle rezept!

05.08.2012 19:22
Antworten
tauchenheidi

hört sich gut an. Was nimmst du als Beilage, Reis?

20.07.2012 12:07
Antworten
Norien

Hi :) Eigentlich nichts, denn der Couscous ist ja sozusagen schon die Beilage. Sättigt auch sehr :)

21.07.2012 11:18
Antworten
luckysmile2012

Hi! Ich habe einen panierten Feta noch dazu gemacht. War super lecker!! Habe auch ein Foto davon hochgeladen Selbst meinem Mann der sonst keinen Couscous mag hat es geschmeckt Super lecker

22.04.2017 21:45
Antworten