Fleisch
Gemüse
Hauptspeise
Rind
Auflauf
Winter
Herbst
Türkei
Lactose
Low Carb

Rezept speichern  Speichern

Türkischer Weißkrautauflauf

Durchschnittliche Bewertung: 4.4
bei 40 Bewertungen
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Bewertungen anzeigen
Melde dich an und bewerte das Rezept.

40 Min. normal 06.10.2010 749 kcal



Zutaten

für
1 Kopf Weißkohl, etwa 1 kg
2 Zwiebel(n)
4 EL Butter
400 g Hackfleisch vom Rind
Salz
1 TL Paprikapulver, rosenscharf
2 EL Tomatenmark
300 ml Fleischbrühe
100 g Schafskäse
2 Ei(er)
250 ml Milch

Nährwerte pro Portion

kcal
749
Eiweiß
36,66 g
Fett
56,80 g
Kohlenhydr.
23,60 g

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 40 Minuten Gesamtzeit ca. 40 Minuten
Den Kohlkopf vierteln, Strunk herausschneiden, äußere Blätter entfernen und in dünne Streifen schneiden.
Die Zwiebeln fein würfeln.
Die Butter in einer Kasserolle zerlassen und die Zwiebeln darin goldgelb werden lassen.
Das Hackfleisch dazu geben und 5 Min. unter Wenden anbraten. Mit Salz und Paprika würzen.
Die Kohlstreifen untermischen und alles bei schwacher Hitze zugedeckt 30 Min. schmoren lassen.

Eine große, flache, feuerfeste Form einfetten. Die Hackfleisch - Kohlmasse in die Form füllen.
Das Tomatenmark mit der warmen Fleischbrühe verrühren und darüber gießen. Die Flüssigkeit in der Form bei mittlerer Hitze auf der Herdplatte fast verdunsten lassen.

Den Backofen auf 175° vorheizen.

Den Schafskäse zerbröckeln und über den Auflauf streuen.
Die Eier mit der Milch verquirlen und darüber gießen.
Den Auflauf ca. 45 Min. im Ofen backen.
Evtl. beim Backen gegen Ende der Backzeit abdecken.

Weitere Inspirationen zur Zubereitung in der Schritt für Schritt Anleitung





Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

KARIN-INGRID-FISCHER

Danke für das leckere Rezept. Hatte keinen Schafskäse deshalb mit Semmelbrösel und Butterflöckchen und Schwarzem Kümmel eine leckere Kruste gemacht.

04.06.2020 23:03
Antworten
ReinerKarl

Hallo, Habe nun schon mehrmals das Rezept ausprobiert. Ich habe auch 2 Zehen Knoblauch dazugegeben und statt er Fleischbrühe habe ich Gemüsebrühe genommen, das Rindergehacktes gegen Schweinegehacktes ausgetauscht, alles mit Chili und Oregano nachgeschärft. Dazu reiche ich Baguettes. Schmeckt einfach nur gut. Habe auch alles in einem Bräter angerichtet, den kann man auch in die Backröhre stellen und damit spart man sich die Auflaufform.

17.03.2019 17:30
Antworten
Lilleprincess

Nachdem ich diesen Auflauf schon x Mal nachgekocht habe, will ich auch endlich mal etwas dazu sagen. Meine Familie findet ihn genau wie ich megalecker. Da ich vorher schon die Kommentare gespickt habe, füge ich jedes Mal 2 Zehen Knobi und etwas Chili hinzu und verbrauche die ganze 200 g Packung Feta. Die Variante Kreuzkümmel werde ich demnächst auch mal probieren. Um den Abwasch zu reduzieren, bereite ich den ganzen Auflauf im Bräter zu, er kann dann gleich vom Herd in den Backofen. Danke für das tolle Rezept - auch wenn es schon ein paar Jährchen alt ist!

18.11.2018 20:04
Antworten
floridalady87

Hallo Lilleprincess, vielen Dank, auch für deine Anregung mit dem Bräter ;) Lg floridalady

30.12.2018 15:53
Antworten
Kitchenqueenforever

Ein Winterwärmerauflauf, so wie wir in mögen. Etwas Knoblauch noch dazu, dann hat es bei uns super gepasst. Dazu gab es schlichte Kartoffeln.

12.02.2018 11:50
Antworten
eccopara

Sehr sehr lecker, hat uns allen sehr gut geschmeckt, obwohl nur mein Mann danach lebt. haben allerdings Feta dazugenommen da ich gerade kein Schafskäse zuhause hatte.

15.12.2013 14:29
Antworten
floridalady87

@eccopara auch an dich ein Dankeschön für´s Testen und Bewerten, freut mich daß es allen geschmeckt hat ;) LG floridalady

16.12.2013 18:49
Antworten
floridalady87

Hallo, freut mich , danke für eure guten Bewertungen! LG floridalady

30.01.2011 23:45
Antworten
hardworkmaus

Oh mein Gott!!! Ich dachte ich traue meinen Augen nicht. Dieses Rezept suche ich schon - genau in dieser Art - seit Jahren. Ich habe es mal in einem Hackfleisch-Kochbuch entdeckt und nachgekocht. Es war einfach super lecker. Ich hatte als Beilage Kartoffelbrei. Leider habe ich das Buch verliehen - weiß nicht mehr an wen und zurüchbekommen habe ich es auch nicht. DANKE hardworkmaus

29.01.2011 19:58
Antworten
ibag50

Sehr sehr lecker, kann ich nur empfehlen ! Hierfür *****Sterne von mir !!!! Gruß Ibag 50

14.11.2010 19:34
Antworten