Bovist - Ragout


Planen Speichern  Rezept speichern  Speichern

Verlegenheitsrezept

Durchschnittliche Bewertung: 4
 (7 Bewertungen)
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Melde dich an und bewerte das Rezept.
Jetzt anmelden

15 Min. normal 04.10.2010



Zutaten

für
250 g Pilze (Bovist), enthäutete
250 g Zwiebel(n), gewürfelt
2 EL Rapsöl
2 Knoblauchzehe(n)
1 kleine Porreestange(n)
250 ml Hühnerbrühe
300 ml Sahne
etwas Weißwein

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 15 Minuten Gesamtzeit ca. 15 Minuten
Ich habe nicht viele Rezepte, um Boviste zuzubereiten. Meist paniere und brate ich sie wie ein Schnitzel. Aber so oft mag man das ja auch nicht essen, deswegen habe ich mir dieses Rezept ausgedacht, das eher nur eine Anregung ist.

Im heißen Öl die Zwiebel- und Knoblauchwürfel gut glasig dünsten, gerne auch etwas bräunen. Kurz vor Schluss die klein geschnittene Porreestange mitbraten.

Vom Bovisten die Haut abziehen und ihn in große Würfel (ca. 1,5 cm) schneiden und zu den Zwiebeln geben. Unter vorsichtigem Rühren kurz durchbraten. Brühe und Sahne angießen. Ungefähr 5 Minuten köcheln lassen. Abschmecken mit Salz, Pfeffer. Zum Schluss mit etwas Weißwein aromatisieren.

Wir haben dazu selbst gebackenes Zwiebelbrot gegessen. Aber ich kann mir vorstellen, dass auch Kartoffeln, Nudeln oder Reis dazu schmecken.

Planen Speichern  Rezept speichern  Speichern



Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

aquilegia56

Ich hatte keinen Lauch, habe statt dessen Lauchzwiebeln genommen und statt Sahne mit Schmand abgerundet. Zusätzlich noch Rosmarin, das ganze in einer Auflaufform auf Kartoffelbrei im Ofen überbacken- köstlich

15.10.2021 18:09
Antworten
Weinleseliese

Eigentlich wollte ich mit dem Heilfasten beginnen, aber heute bekam ich einen Bovist geschenkt - der ist zu schade, um nicht gleich gegessen zu werden. Ich habe Dein Rezept als Anregung, wie vorgeschlagen, verwendet - aber Sahne, Wein und Brühe weggelassen. Also Zwiebeln, Knoblauch, Lauch angedünstet, die Bovistwürfel dazu, mit buntem Pfeffer und etwas Salz abgeschmeckt - königlich und kalorienarm - Vielen Dank für die Anregung! Inga

14.10.2019 21:18
Antworten
evelinekochtgerne

Super leckeres Rezept, danke

27.08.2019 15:43
Antworten
kaddiey

Hallo hallo! Boviste enthäuten? Das ist mir ganz neu. Ich verwende nur die kleinen Mini-Boviste, bevor sie innen dunkel und weich werden (damit muss ich auch keine Angst vor Verwechslung mit Kartoffel-Bovisten haben, denn die sind immer dunkel). Mini-Stäublinge kann man so, wie sie sind, in die Pfanne hauen. :) Ein schönes Rezept, danke. Bei mir kommen die gestern gesammelten Bovistis heute in ein Mischpilz-Ragout auf Toast. Das nächste Mal probiere ich deine pure Version. Liebe Grüße, Katharina

16.09.2014 13:59
Antworten
schnattilie

Hallo, nach diesem guten Pilzjahr und einem "Bovistüberfluss" hab ich dieses Rezept als Alternative zu panierten und überbackenen Bovist ausprobiert. Hab mich im groben ans Rezept gehalten und abschließend noch kräftig selbsgemachtes Parasolpuder zur Geschmacksgabe drangemacht. War wirklich lecker. Bild folgt. Liebe Grüße Schnatti

30.09.2013 19:38
Antworten
Eingefleischter-Vegetarier

Hallo Ihr, zur Zubereitung des Bolschevisten, sorry Bovisten... ich bin auch aufgrund der Menge erfinderisch geworden... und bleibe es wohl noch... also GoldDraches Idee habe ich auch fast so umgesetzt, Rapsöl hatte ich gerade nicht, habe aber dran gedacht... also für's Ragout denke ich, ein möglichst neutrales Öl ist gut (kein Olivenöl z.B.) - ich habe erst die Pilze, dann Knofi und Lauchzwiebel (etwas milder als die Knolle) gebrünstet oder gedaten... statt Sahne dann Schmand, Frischkäse etc., Salz als Geschmacksverstärker (vielleicht noch min. Zucker, habe ich aber nicht probiert). - Was mich interessiert, sind Erfahrungen mit Marinieren von Pilzen, oder sogar speziell den Riesenbovisten, weil es sich da einfach anbietet...

26.08.2011 22:22
Antworten
GoldDrache

Hallo oneeline Boviste findet man hier in der Gegend schon. Ich habe das Glück, dass ich immer mal wieder welche geschenkt bekomme. Manchmal sind es so viele, dass ich nicht mehr weiß wohin? Deswegen habe ich mir dieses Rezept ausgedacht. Ich weiß nicht, ob man einen anderen Pilz dafür nehmen sollte oder kann. Hier in der Rezeptedatenbank sind so viele anderen Pilzrezepte, die für bestimmte Pilze wahrscheinlich besser geeignet sind. Vielleicht gehst du noch mal auf die Suche? Oder du bist mutig und probierst es einfach auch? Liebe Grüße GD

18.02.2011 17:57
Antworten
oneeline

Lieber GoldDrache! Wo um alles in der Welt bekommt man Boviste? Gehen auch andere Pilze und wenn ja welche? Liebe Grüße oneeline

18.02.2011 17:06
Antworten