Okara - Haferflocken - Nuss - Bratlinge mit Pfirsichsauce


Rezept speichern  Speichern

vegane Süßspeise. Okara fällt bei der Herstellung von Sojamilch an (Rückstand aus den Sojabohnen)

Durchschnittliche Bewertung: 3.4
 (3 Bewertungen)
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Bewertungen anzeigen
Melde dich an und bewerte das Rezept.

30 Min. simpel 03.10.2010



Zutaten

für
170 g Okara, (Rückstand aus den Sojabohnen)
50 g Haselnüsse, gemahlen
70 g Haferflocken, (bei mir Vollkorn)
1 Prise(n) Salz
3 EL Zucker, braun
300 ml Sojamilch (Sojadrink) oder Kuhmilch (denn nicht vegan)
1 Tasse Dinkelmehl, (bei mir selbst gemahlen)
etwas Pflanzenöl, zum Braten

Für die Sauce:

6 Pfirsich(e)
3 EL Margarine, (Sojamargarine) oder Butter (denn nicht vegan)
4 EL Zucker, braun

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 30 Minuten Gesamtzeit ca. 30 Minuten
Die Haferflocken mit der Milch übergießen und ca. 10 Minuten quellen lassen. Dann alle anderen Zutaten einrühren und nochmals etwas ziehen lassen.
Bratlinge formen und im Öl von beiden Seiten goldgelb braten.

In der Zwischenzeit die Pfirsiche entkernen und die Haut abziehen. Die Früchte in Spalten schneiden.
Die Butter erhitzen, den Zucker dazu geben und leicht karamellisieren lassen. Die Pfirsichspalten dazu geben und kurz garen. Sie sollten nicht zerfallen.

Man kann auch andere Früchte nehmen. Sehr gut schmeckt z.B. eine Orangensauce (dann 4 Orangen nehmen).

Weitere Inspirationen zur Zubereitung in der Schritt für Schritt Anleitung





Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

pati77

Hallo Schokostreusel, danke für die Info. Werde berichten. LG Heidi

19.03.2013 07:33
Antworten
schokostreusel

Ich habs zwar noch nicht ausprobiert,würde mir aber sehr gut vorstellen,daß es mit Tofu natur geht. Wenn du`s ausprobierst,bitte unbedingt berichten :-)) LG-Lisa

18.03.2013 09:30
Antworten
pati77

Kann man für Okara auch etwas anderes nehmen? LG Heidi

18.03.2013 07:24
Antworten
pati77

ganz herzlichen Dank für Deine Antwort. Ging ja echt schnell

18.03.2013 07:23
Antworten
schokostreusel

Hallo Heidi, oben unter dem Rezepttitel habe ich es schon erwähnt :-). Okara fällt bei der Herstellung von Sojamilch an (Rückstand aus den Sojabohnen). Du wirst nur dann Okara haben,wenn du auch deine Sojamilch selber machst.Man kann es nicht kaufen. LG-schokostreusel

17.03.2013 16:41
Antworten
pati77

Möchte dieses Rezept auch probieren. Aber was ist bitte Okara? Herzliche Grüße Heidi

17.03.2013 11:13
Antworten
schokostreusel

Hallo Bibiane59, danke für deinen netten Kommentar und die Bewertung.Ich mag die auch sehr gerne als Dessert. Natürlich kann man auch Butter verwenden,es ist dann eben nicht mehr vegan. Lieben Gruß-schokostreusel

17.10.2011 21:15
Antworten
Bibiane59

Schmeckt sehr lecker.Habe statt Margarine Butter verwendet.Das gibt einen besseren Geschmack finde ich. eine super Möglichkeit,das Okara mal nicht zu Bratlingen zu verarbeiten.Wird es auf jeden Fall in Zukunft öfter geben.

17.10.2011 18:54
Antworten