Heidelbeermuffins


Planen Speichern  Rezept speichern  Speichern

ein feiner Klassiker mit Bourbon - Vanillezucker und Zimt - ergibt 12 normale Muffins.

Durchschnittliche Bewertung: 4.62
 (162 Bewertungen)
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Melde dich an und bewerte das Rezept.
Jetzt anmelden

10 Min. simpel 02.10.2010



Zutaten

für
200 g Heidelbeeren
300 g Mehl
3 TL Backpulver
½ TL Zimt
180 g Zucker
2 TL Vanillezucker (Bourbon-Vanillezucker)
1 Prise(n) Salz
350 ml Milch
2 Ei(er)
150 g Butter, zerlassen, abgekühlt
Fett für die Form
evtl. Papierförmchen

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 10 Minuten Gesamtzeit ca. 10 Minuten
Den Backofen auf 200°C vorheizen. Ein Muffinblech einfetten oder Papierförmchen in die Mulden setzen.

Mehl, Backpulver und Zimt in eine Schüssel sieben. Salz, Zucker und Bourbon-Vanillezucker untermischen und eine Vertiefung in die Mitte drücken.

In einer zweiten Schüssel Milch, Eier und Butter gut miteinander verrühren und in die Vertiefung gießen. Vorsichtig verrühren, bis sich die Zutaten gerade ausreichend miteinander vermischt haben. Der Teig soll noch klumpig sein.

Nun die Heidelbeeren vorsichtig unterheben und den Teig in die vorbereiteten Muffinformen verteilen. Etwa 20 - 25 Minuten backen. Die Muffins auskühlen lassen, herausnehmen und auf ein Kuchengitter geben. Mit Puderzucker bestäubt servieren.

Planen Speichern  Rezept speichern  Speichern



Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

Pubbaeh

Ausgezeichnet! Die besten Muffins, die ich je gebacken habe. Hab gleich die doppelte Menge gemacht und nichts bereut! Werde ich auch noch mit Mandarinen, Himbeeren und was mir sonst noch einfällt probieren. Neues Basismuffinrezept in meiner Sammlung! Vielen Dank für dieses phantastische Rezept!

17.07.2022 09:02
Antworten
mickyjenny

Hallo, diese Muffins sind sehr lecker. Der Teig ist zwar ziemlich flüssig aber das macht gar nichts. Nach dem Backen ist die Konsistenz perfekt. Der Zimt passt meiner Meinung nach ganz hervorragend und ist das Tüpfelchen auf dem i 😋 Liebe Grüße, Micky

20.05.2021 23:33
Antworten
s-fuechsle

Hallo mickyjenny, vielen lieben Dank für deine positive Rückmeldung! Es ist schön zu lesen, wenn nicht nur ich von einem Rezept begeistert bin. ;o) Lieben Dank auch für dein sehr schönes Foto!! Liebe Grüße, s-fuechsle

23.05.2021 20:38
Antworten
biker_hexxxe

...und in der Springform gebacken....

14.03.2021 15:53
Antworten
s-fuechsle

Hallo biker_hexxxe , freue mich immer sehr, wenn so schöne Kommentare kommen.... Vielen lieben Dank! Schön das dir das Rezept so sehr gefällt! Liebe Grüße, s-fuechsle

17.03.2021 15:16
Antworten
tinsen

Ein tolles, leichtes Rezept. Wir haben sie heute morgen zum Frühstück noch warm genossen. Herrlich!

29.12.2012 10:06
Antworten
badegast1

Hallo s-fuechsle, ich habe für heute Nachmittag Deine leckeren Muffins gebacken. Nur den Zimt habe ich weggelassen, weil wir den nicht so gerne mögen. 5***** von mir! LG Simone

21.07.2012 09:57
Antworten
s-fuechsle

Liebe Simone, sooo viele Sternchen, da sag ich vielen, vielen Dank! *kiss* Da haben wir gestern den gleichen Gedanken gehabt, denn ich habe auch etwas mit Heidelbeeren gebacken. ;-) Hab vielen lieben Dank für`s Testen und deinen lieben Kommentar. Liebe Grüße, s-fuechsle

22.07.2012 21:53
Antworten
knatterelfe

Habe statt 350ml Milch nur 100ml genommen,muss man aber probieren das jedes Mehl etwas anders ist, und dafür 200ml Joghurt.Sehr fruchtig da Joghurt den feinen Heidelbeergeschmack hervor hebt.Ganz lecker

08.04.2017 14:43
Antworten
nadlm

Ich habe dein Rezept am Samstag getestet. Sehr lecker..Danke.

23.05.2011 20:24
Antworten