Parmesan - Hähnchen mit Kapern und Zitronen


Rezept speichern  Speichern
Durchschnittliche Bewertung: 3.44
 (7 Bewertungen)
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Melde dich an und bewerte das Rezept.
Jetzt anmelden

20 Min. normal 30.09.2010



Zutaten

für
4 Hähnchenschnitzel, flach geklopft
1 TL Dijonsenf
1 TL Zitronensaft
etwas Zitronenschale (Zesten), unbehandelt
1 TL Honig
2 Eigelb
1 TL Parmesan, gerieben
1 TL Rosmarin, gehackt
1 TL Thymian, gehackt
2 TL Olivenöl
1 TL Kapern
1 TL Petersilie
1 TL Butter

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 20 Minuten Gesamtzeit ca. 20 Minuten
Den Honig mit Senf und einigen Zitronenzesten vermischen. Auf die Schnitzel streichen.

Die Eigelbe in einem Teller mit der Gabel verquirlen. Parmesan mit Rosmarin und Thymian in einem anderen Teller vermischen. Das Fleisch mit beiden Seiten ins Eigelb tauchen und dann in die Parmesan-Kräuter-Mischung.

Das Öl in einer Pfanne erhitzen und die Schnitzel etwa 4 Minuten darin braten, bis beide Seiten goldbraun sind. Nun die Butter zugeben, und sobald diese schaumig wird, die Kapern, die Petersilie und den Zitronensaft zufügen. Die Schnitzel herausnehmen, mit den Kapern belegen und mit der Mischung aus der Pfanne beträufeln.

Rezept speichern  Speichern



Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

Gelöschter Nutzer

Ich mache in die Parmesanmasse immer etwas mehl rein. Hält besser. Und dann mit VIEL Sonnenblumenöl aus braten..... da klebt gar nichts. Ein Schnitzel MUSS im fett schwimmen. Danach gut Küchenkrepp.

18.10.2020 11:21
Antworten
Silent_Tears

Hmmmmm....Das war köstlich! Habe Hähnchenbrustfilet statt Schnitzel genommen. Leider ist die Parmesanhülle in der Pfanne festgeklebt. Um das Gericht zu retten, habe ich die Filets im Ofen fertig gegart. Geschmacklich war es 1a! Besonders das "Sößchen" mit den Kapern und der frischen Petersilie hat uns umgehauen. Danke für das tolle Rezept! :-)

27.03.2016 20:25
Antworten
niklabel

Hallo Chocolatemouse, freut mich, dass es geschmeckt hat. Ich mag das Rezept auch gern. Geht schnell und ist mal was anderes. Viel Spaß und Erfolg weiterhin niklabel

16.05.2011 22:08
Antworten
Chocolatemouse

Hallo Niklabel, ich habe heute dein Rezept mit Putenschnitzel ausprobiert. Da diese ziemlich groß waren, musste ich mehr von den restlichen Zutaten verwenden, was aber wirklich kein Problem war. Das Ergebnis war wirklich sehr lecker. Nur hatte ich die Schnitzel zuerst zu heiß angebraten, so dass die Panade verbrannt ist. Diese habe ich entfernt und das ganze dann halt nochmal frisch "paniert". Der Geschmack war super, nur hat die Panade auf dem bereits gebratenen Fleisch nicht mehr gehalten. Ich werde das Rezept aber auf jeden Fall noch öfters machen und beim nächsten Mal, den Herd nicht zu hoch einstellen. Dann dürfte es perfekt sein. Vielen Dank für dieses einfache und doch sehr schmeckhafte Rezept. Viele Grüße Chocolatemouse

16.05.2011 17:09
Antworten