Wirsingnudeln vom Blech


Planen Speichern  Rezept speichern  Speichern
Durchschnittliche Bewertung: 4.03
 (31 Bewertungen)
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Melde dich an und bewerte das Rezept.
Jetzt anmelden

20 Min. simpel 17.02.2004 1071 kcal



Zutaten

für
1 kl. Kopf Wirsing, (ca. 500g)
2 Liter Fleischbrühe
500 g Bandnudeln
2 EL Öl, fürs Blech
100 g Butter, weich
100 g Semmelbrösel
200 g Schinken, gekochten, in Streifen
150 g Crème fraîche
2 EL Zitronensaft
Salz und Pfeffer
1 EL Paprikapulver, edelsüß

Nährwerte pro Portion

kcal
1071
Eiweiß
43,25 g
Fett
47,25 g
Kohlenhydr.
116,50 g

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 20 Minuten Gesamtzeit ca. 20 Minuten
Den Wirsing vierteln, Strunk und äußere Blätter entfernen, den Rest in ca. 1cm breite Streifen schneiden, waschen und abtropfen.
Fleischbrühe aufkochen, Nudeln ca. 5 Min. in der Brühe garen. Wirsing dazu geben und weitere 5-10 Min. köcheln lassen, bis die Nudeln gar sind.
Backofen auf 225° vorheizen. Backblech einfetten.
Die weiche Butter cremig rühren, salzen, pfeffern und mit dem Paprika würzen. Semmelbrösel einstreuen und mit der Butter zu Bröseln kneten. Nudeln mit dem Wirsing abschütten, dabei die Brühe auffangen. Ca. 1/2l davon zurück in den Topf geben. Die Wirsing-Nudeln mit den Schinkenstreifen mischen und auf dem Blech verteilen. Salzen, pfeffern und mit den Bröseln bestreuen. Das Ganze im Backofen etwa 15 Min. backen. Inzwischen die Brühe im Topf kräftig aufkochen und auf die Hälfte reduzieren lassen. Creme fraiche einrühren, salzen, pfeffern und mit Zitronensaft abschmecken. Als Sauce zu den Wirsing-Nudeln reichen oder während des Backens ab und zu über die Nudeln träufeln.

Planen Speichern  Rezept speichern  Speichern



Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

Mia Bianca

Sehr lecker! Mein Liebster und ich wollten was mit Wirsing kochen, da habe ich dieses Rezept entdeckt und direkt ausprobiert. Den Schinken haben wir weggelassen, dafür gab es für jeden eine Scheibe Kasseler (erhitzt in der Brühe/Soße). Für 2 Personen haben wir etwa 125 Gramm Nudeln genommen und einen halben Wirsing. Nächstes mal darf es mehr vom Wirsing sein. Da wir es kaum abwarten konnten zu essen und als die Hälfte etwa weg war, fiel mir auf, dass ich kein Bild gemacht habe. Wenn wir nicht wieder so gierig sind, wird es mit dem Bild vielleicht beim nächsten mal was. Das Gericht wird auf alle Fälle wieder gekocht. 😋

06.01.2021 21:31
Antworten
Gelöschter Nutzer

Ein sehr gutes Gericht! Ich werde allerdings die Butterbrösel beim nächsten Mal reduzieren, damit es weniger fett wird und ev. etwas mehr Schinken verwenden, aber geschmacklich war es ein Hit! Danke sundream2 für dieses Rezept! :D LG bastet75

23.10.2015 18:22
Antworten
Pepamaus

Hallo Hatten heute Mittag auch die Wirsing Nudeln,habe die Sosse ( doppelt ) über Nudeln und Gemüse gegeben,und noch mit Käse überbacken,hat uns sehr gut geschmeckt Danke für die Idee,bzw, Rezept l.g.Petra

15.10.2014 22:01
Antworten
Harzdame

Hallo! Von uns 5*****! Superlecker, man glaubt es kaum. Ich habe auch noch mit etwas Muskat gewürzt und die Soße gleich über alles gegossen und dann ab in den Ofen. Danke für das schöne Rezept! Liebe Grüße aus dem Harz! Harzdame

14.03.2014 12:59
Antworten
Elefantenheim

Hallo sundream! Du hast hier ein echt tolles Rezept eingestellt, habe es Gestern mit Weißkohl anstelle von Wirsing gemacht, ansonsten aber komplett am Rezept gehalten. Zu erst hatte ich das Gefühl, die 2 Liter Brühe reichen nicht aus, aber es war kein Thema, die Nudeln waren lange genug richtig im Wasser und der Kohl garte ja auch im Ofen noch nach. Alles war in der angegebenen Zeit fertig und seeeeeeehhhhhhhrrrrrrr lecker. Vielen Dank, Elefantenheim

29.01.2014 11:03
Antworten
tinchen-acryl

Total lecker, auch wenn ich das Paprikapulver bei den Bröseln vergessen habe. Die Soße habe ich auch ein bisschen mit Mehl angedickt, da sie mir etwas zu flüssig war. Ein Tolles Rezept. Danke Tinchen

26.12.2004 21:43
Antworten
Fibu68

Muss mich sofort wieder melden. Bin total begeistert von dem Rezept. Das schmeckt ganz toll und geht so einfach. Nur die Sauce war mir etwas zu flüssig. Werde nächstes Mal nur die Hälfte der Brühe nehmen. Aber insgesamt ein Spitzenrezept. Fibu68.

20.09.2004 09:26
Antworten
brilliant

......mmh lecker......ich habe es gestern ausprobiert :-) ich habe die Semmelbrösel nur noch mit etwas Muskat gewürzt......hmmm *Danke* Gruss Brilliant

17.07.2004 19:27
Antworten
DieMimi

Sehr gut und sehr schnell und sehr einfach - so macht kochen Spaß. Rezept wurde neulich in die Sammlung meiner Lieblingsgerichte aufgenommen und schon 2x gekocht. DANKE!

17.04.2004 19:06
Antworten
chilli79

WOW, welch Rezept. Schmeckt gar nicht zu gemüsig. Superlecker, auch für "Nicht-Gemüse-Fans"... chilli

19.02.2004 17:47
Antworten