Backen
Europa
Fingerfood
Fleisch
Frankreich
Gluten
Lactose
Low Carb
Party
raffiniert oder preiswert
Snack
Tarte
Vorspeise
warm
Rezept speichern  Speichern Rezept speichern  Speichern

Das Rezept wurde erfolgreich in deinem Kochbuch gespeichert.

Das Rezept konnte nicht gespeichert werden, da deine Kochbuch-Hauptkategorie mit 300 Rezepten voll ist! Bitte verschiebe oder lösche einige Rezepte und versuche es dann erneut.


Quiche Lorraine

total einfach und lecker

Durchschnittliche Bewertung: 4
bei 3 Bewertungen
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Bewertungen anzeigen
Melde dich an und bewerte das Rezept.

10 Min. simpel 30.09.2010 3974 kcal



Zutaten

für
6 Ei(er)
200 g Crème fraîche
200 g Käse, gerieben
150 g Speck, gewürfelt
250 g Mürbeteig
Salz und Pfeffer

Nährwerte pro Portion

kcal
3974
Eiweiß
121,17 g
Fett
318,29 g
Kohlenhydr.
153,16 g

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 10 Minuten Gesamtzeit ca. 10 Minuten
Zuerst Käse, Speck, Eier, Salz und Pfeffer und die Crème fraîche in einer großen Schüssel verrühren. Dann den Mürbeteig in einer runden Form ausbreiten.

Die fertig verrührten Zutaten auf dem Teig verteilen. Das Ganze 45 Minuten bei 180°C backen.

Weitere Inspirationen zur Zubereitung in der Schritt für Schritt Anleitung





Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

Fairy73

Hallo Classic-Koch, Hatte Mürbeteig der weg musste und bin auf der Suche nach einem Rezept hier gelandet. Echt Super Einfach... Wird sicher wieder gemacht. Ich kann mir auch Lauch drin gut vorstellen. Gerade wenn mann noch ein Rest über hat. Grüsse Fairy73 P.S. Hab auch Bilder gemacht und sind auf dem Weg.

21.07.2014 16:07
Antworten
Classic-Koch

Das geht wie bei jeden Gerichten am Besten in der Mikrowelle ! Einfach so einstellen wie du es immer machst . Danke für die Tipps ! Wäre schön wenn ihr beim nächsten Mal ein Bild hochstellt ! Vielen Dank . Wenn du keine Mikrowelle hast , kannst du es auch im Ofen erwärmen .... Dauert natürlich länger , weil du es mit niedrigen Temperaturen erwärmen musst . Vielen dank . Classickoch !

27.10.2010 22:32
Antworten
zürihegel

hab das rezept soeben ausprobiert... SUPER gut ! in der schweiz gibts allerdings den mürbeteig nur "süss" , habe dann blätterteig genommen, vermutlich genau so gut.. hab auch den boden noch mit einer gabel eingestochen, damit er nicht so aufbläht.. wie kann man die quiche am anderen tag am besten aufwärmen??

26.10.2010 19:08
Antworten
Classic-Koch

Ich mache den Mürbeteig nicht selber . Denn der Quiche ist dadurch Zeitaufweniger und nicht so schön zu kochen bzw. anfertigen . Es freut mich sehr das du das Rezept ausprobieren möchtest und mit fertigem Mürbeteig ist er auch super lecker ! Vielen dank ;) Classic-Koch

19.10.2010 00:55
Antworten
jawa2

Möchte das Rezept ausprobieren. Nimmst du fertigen Mürbteig oder machst du ihn selbst? Währe dann ja deutlich Zeitaufwendiger. mfg Jawa2

03.10.2010 09:46
Antworten
Classic-Koch

Ich bin selber sehr von mir überzeugt und wünschte mir dieses Rezept würden viiele Leute nachkochen . Helft mir und kocht dieses wunderbare Rezept nach . Ihr werdet sehen ;)

01.10.2010 20:20
Antworten