Gewürzgurken süß - sauer


Rezept speichern  Speichern
Durchschnittliche Bewertung: 4.17
 (10 Bewertungen)
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Melde dich an und bewerte das Rezept.
Jetzt anmelden

30 Min. simpel 29.09.2010 726 kcal



Zutaten

für
2 kg Gurke(n), zum Einlegen
1 Tasse Essig
3 Tasse/n Wasser
6 EL Zucker
1 EL Salz
½ Tüte/n Gewürzmischung (Gurken-)
4 Schalotte(n)
4 Lorbeerblätter

Nährwerte pro Portion

kcal
726
Eiweiß
19,28 g
Fett
4,72 g
Kohlenhydr.
140,18 g

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 30 Minuten Gesamtzeit ca. 30 Minuten
Die Einlegegurken schrubben und die Blüten abschneiden. Dann dicht in Weck-Gläser einfüllen. In jedes Glas eine Schalotte und ein Lorbeerblatt geben. Das Gurkengewürz auf die Gläser verteilen.
Das Wasser mit dem Essig, dem Zucker und dem Salz mischen. Die Gläser damit zu 3/4 befüllen und verschließen.
Bei 80°C 30 min. einkochen.

Die Anzahl der Gläser variiert je nach Fassungsvermögen und Größe der Gurken. Ich ernte meine Gurken wenn sie zwischen 6 bis 10 cm lang sind. Damit kann ich dann 4 Gläser mit 1 Liter Inhalt füllen.
Wer keine Weck-Gläser hat kann auch Gläser mit Schraubverschluss (z. B. Rotkohl- oder Gurkengläser) nehmen.
Ich benutze einen Einkochtopf mit Temperaturanzeige, aber es geht auch in einem normalen Topf.

Rezept speichern  Speichern



Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

Lusschen

Werden die Gurken durch das Einkochen nicht weich?

29.04.2020 19:12
Antworten
kleinthun

Hallo, da man ja keine normalen Gurken verwendet, sondern extra Einlege-Gurken passiert dies höchstens, wenn man die zu lange kocht. Meine Gurken haben immer noch etwas „Biss“

18.12.2020 09:40
Antworten
Himbeertörtchen1

Im Sommer haben wir im Garten immer eine Gurkenschwemmme und ich muss sie einkochen ! Das Rezept ist sehr gut und mir ist noch kein Glas verdorben. Die Gurken schmecken uns sehr gut ! Volle Punktzahl von mir!👱‍♀️

11.01.2020 21:49
Antworten
wo0815

Moin, welche Gurkensorte ist das? Gruß Carsten

29.09.2019 20:19
Antworten
kleinthun

Das sind „Einlegegurken“, bekommt man auf dem Markt und im gut sortierten Supermarkt. Wir bauen sie selbst im Garten an.

30.09.2019 08:12
Antworten
Kochmaulwurf

Vor 6 Wochen habe ich die ersten Gurken nach diesem Rezept eingelegt und heute mal probiert. Sehr, sehr lecker! Danke für's Rezept!

19.09.2015 21:48
Antworten
Goerti

Hallo! Vor kurzem habe ich auch wieder einmal Gurken eingekocht. Die Gewürze stelle ich immer selber zusammen, aber es werden wohl die selben sein. Dill ist auf jeden Fall wichtig, den mögen wir besonders. Auf 1 Liter Wasser habe ich 1 TL Salz genommen. Es wurden 33 Gläser, na, wenn die nicht eine Weile reichen. Vielen Dank für dein Rezept! Grüße Goerti

21.08.2015 16:08
Antworten
Carina2018

Hallo Goerti, Was benutzt du denn immer für Gewürze dafür? Ich kenne die Gewürzmischung nicht und würde gerne selber eine machen :) Liebe Grüße, Carina

04.08.2018 23:28
Antworten
Goerti

Hallo Carina! Ich nehme Knax-Gurken-Gläser, nur dass du ungefähr die Größe weißt. In die Gläser stopfe ich ganz eng die Gurken, dann kommt in jedes Glas 1 Lorbeerblat, 1 Dillblüte, 1 Nelke, 1/2 TL Senfkörner, 6 Pfefferkörner und etwas Zwiebel. Die geschälte Zwiebel schneide ich vorher in kleine Spalten. Den Sud fülle ich bis knapp unter den Rand. Manchmal kommt noch in das ein oder andere Glas eine kleine Chilischote .... Gutes Gelingen wünscht Goerti

05.08.2018 09:26
Antworten
Carina2018

Danke :)

06.08.2018 16:09
Antworten