Gemüse
Hauptspeise
Auflauf
Kartoffeln

Rezept speichern  Speichern

Salbei - Kartoffelgratin mit Parmesan

einfach nur köstlich, als Hauptgericht oder Beilage

Durchschnittliche Bewertung: 4.62
bei 141 Bewertungen
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Bewertungen anzeigen
Melde dich an und bewerte das Rezept.

10 Min. simpel 28.09.2010



Zutaten

für
500 g Kartoffel(n), mehlig kochende , geschält, in Scheiben geschnitten
1 Stück(e) Butter (15 - 20 g)
viel Salbei - Blätter (je nach Größe 12 - 25 Stück)
3 Knoblauchzehe(n), gehackt
250 ml Geflügelbrühe
150 ml Sahne, evtl. Sojasahne
n. B. Parmesan, gehobelt
n. B. Schmand, einige TL
Salz und Pfeffer
Chilischote(n), getrocknet, gemahlen

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 10 Minuten Gesamtzeit ca. 10 Minuten
Die Kartoffelscheiben leicht salzen und in einer Gratinform verteilen. Die Butter erhitzen, Knoblauch und Salbei in Stückchen darin anschwitzen. Mit der Brühe und der Sahne aufgießen, mit reichlich Pfeffer und etwas Chili würzen. Aufkochen.

Die Kartoffelscheiben mit der Sauce vermengen. Darüber den Parmesan hobeln und Flöckchen vom Schmand darauf verteilen.

Im Ofen auf der zweiten Schiene von oben zunächst bei 200°C 50 Minuten backen. Dann noch einmal 15 Minuten bei 180°C.

Weitere Inspirationen zur Zubereitung in der Schritt für Schritt Anleitung





Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

Ilonka380

Hallo, Habe eine Frage! Kann man auch dafür vorwiegend festkochende Kartoffeln nehmen? §

22.03.2020 03:36
Antworten
Mariluna

Hallo, das müsstest Du ausprobieren.... Ich habe bisher immer mehlige genommen. LG

23.03.2020 15:17
Antworten
susel26

Super leckeres Rezept 🤤 Danke dafür 😊

30.01.2020 19:48
Antworten
baerchen35

Hallo Dieses Gratin geht in unserer kleinen Gruppe rauf und runter und daher habe ich es auch schon öfters gemacht. Endlich hab ich auch mal an ein "anständiges" Foto gedacht. Flüssigkeit nehme ich etwas weniger. Schmecken tut es uns auf jeden Fall göttlich *Finger schleck* Vielen Dank sagt das baerchen

22.11.2019 11:23
Antworten
moppedhexe

Habe nach den Kommentaren hier nur 2/3 der oben angegebenen Flüssigkeitsmenge genommen und kann nur sagen PERFEKT Mein Göga ist sonst für Gratin nicht zu haben, aber hier war auch er begeistert. Kommt ins Standardkochbuch! 5 Sterne von mir

26.10.2019 14:06
Antworten
knobichili

Hi, geschmacklich hat dieses Rezept absolut 5* verdient, jedoch habe ich bei 1 kg Kartoffeln als Hauptgericht nur mit etwas Salatbeilage lediglich 100 ml Brühe und 150 ml Sahne genommen....und es war genau richtig....auch mittelfest kochende Kartoffeln werden bei der Garzeit und Temperatur ganz toll. Liebe Grüße knobi

07.10.2011 19:34
Antworten
Jicky

Hallo Mariluna, Dein Kartoffelgratin gab es vorgestern und für Salbeifans wie wir es sind ist das eine sehr gelungene und leckere Hauptspeise. Den Schmand habe ich allerdings vergessen zu kaufen und anstatt der Sahne habe ich Sojacream verwendet. Ich habe Pecorino verwendet, passt hier auch sehr gut. Schönes Rezept (mein Partner war begeistert), vielen Dank! LG Jicky

22.09.2011 09:28
Antworten
Mariluna

Hallo Jicky, danke! Ja, Pecorino ist auch sehr sehr gut! Tolle Idee! LG Mariluna

17.10.2011 18:51
Antworten
Delfina36

Hallo Mariluna, eigentlich sollte es bei uns gestern knusprige Kartoffelecken geben, bis mir einfiel, das ich noch Unmengen von Salbei im Kühli hab. Hier im CK bin ich dann auf deinen Kartoffelauflauf aufmerksam geworden und hab mich gleich an die Arbeit gemacht. Die Kartoffeln hab ich auf dem Gemüsehobel in gleichmäßige Scheiben geschnitten und dann alles genau nach Anweisung zubereitet, tja und was soll ich sagen: Der Auflauf schmeckt sooooooooo lecker. Ich kann nur jedem raten, der Salbei mag, diesen Auflauf auszuprobieren, es lohnt sich. Danke für dieses tolle Rezept. Liebe Grüße, Delfina

11.07.2011 17:50
Antworten
Mariluna

Hallo Delfina, danke für die super Bewertung!!!!! Ich habe bei uns auch jede Menge Salbei im Garten im Moment, daher gibt es bei uns witzigerweise genau heute wieder das Gericht;-) Freut mich sehr, dass es so gut geschmeckt hat! LG Mariluna

12.07.2011 16:51
Antworten