Bewertung
(2) Ø2,50
Rezept bewerten
Bewerte das Rezept! Unzumutbar Mangelhaft Ausbaufähig Ganz gut Sehr gut Perfekt
Rezeptstatistik anzeigen
Bewertungen
2 (alle anzeigen)

Rezept-Statistiken:
Freischaltung: 28.09.2010
gespeichert: 35 (0)*
gedruckt: 936 (11)*
verschickt: 3 (0)*
* nur in diesem Monat
Verfasser

Gelöschter Benutzer

Mitglied seit 30.01.2006
0 Beiträge (ø0/Tag)

Rezept speichern

Zutaten

Portionen
1 Paket Spaghetti
  Salzwasser
500 g Hackfleisch vom Rind oder gemischt
1 Tube/n Tomatenmark
  Salz und Pfeffer
2 m.-große Zwiebel(n)
2 Zehe/n Knoblauch
2 Handvoll Oregano
1 Becher Sahne
1 Beutel Parmesan, gerieben
1 etwas Olivenöl
 evtl. Kräuter (z. B. für Miracoli)
 evtl. Oliven
 evtl. Paprikaschote(n)
 evtl. Peperoni
 evtl. Tomate(n) aus der Dose

Zutaten in der Einkaufsliste speichern - mit der neuen Chefkoch SmartList App!

Zutaten in der Einkaufsliste speichern - mit der neuen Chefkoch SmartList App!
Alte Einkaufsliste Zur SmartList
Einkaufsliste auswählen

Zutaten online bestellen

Kein Schleppen. Kein Schlange stehen. Lass dir die Zutaten für dieses Rezept nach Hause liefern.

Zubereitung

Arbeitszeit: ca. 1 Std. / Schwierigkeitsgrad: simpel / Kalorien p. P.: keine Angabe

Die Spaghetti in einem Kochtopf mit Salzwasser und einem guten Schuss Olivenöl kochen. Eine große Pfanne mit Olivenöl erhitzen und das Hackfleisch hinzugeben. Das Fleisch mit Salz und Pfeffer gut würzen und mit dem Pfannenwender schön zerkleinern. Die Knoblauchzehen pressen und hinzugeben, ebenso die Hälfte der Zwiebeln.

Das Ganze gut braten, bis die Zwiebeln und der Knoblauch glasig werden und das Fleisch durch und braun geworden ist. Anschließend etwa die halbe Tube Tomatenmark in die Pfannenmitte geben und etwas anbraten, mit Sahne ablöschen und kurz köcheln lassen. So viel Wasser hinzugeben, wie Soße gewünscht ist. Die Soße nun mit dem restlichen Tomatenmark andicken.

Nun kommt es zum Würzen: Parmesankäse und Oregano hinzugeben ggf. noch etwas Salz, Pfeffer und die restlichen Zwiebeln. Das Ganze gut verrühren. Mittlerweile gebe ich noch ein Päckchen Kräutermischung hinzu. Abschließend einen guten Schuss Olivenöl und die Soße 20 min. bei mittlerer Hitze köcheln lassen (Bild 1). Es ist Geschmacksache, aber ich esse gerne Apfelmus dazu.

Spezial: Manchmal variiere ich bei der Soße noch, in dem ich zusätzlich Oliven (eine Handvoll), Paprikastücke (1 - 2 Schoten, in Würfel geschnitten) und Peperonischoten (5 – 10, klein geschnitten) zugebe. Dann nehme ich meist geschälte Dosentomaten und nutze Tomatenmark nur zum Andicken (Bild 2 - blauer Teller).