Braten
einfach
Europa
Fingerfood
Fleisch
Hauptspeise
ketogen
Low Carb
Paleo
Party
Pilze
Schnell
Schwein
Snack
Spanien
Vorspeise
warm
Rezept speichern  Speichern Rezept speichern  Speichern

Das Rezept wurde erfolgreich in deinem Kochbuch gespeichert.

Das Rezept konnte nicht gespeichert werden, da deine Kochbuch-Hauptkategorie mit 300 Rezepten voll ist! Bitte verschiebe oder lösche einige Rezepte und versuche es dann erneut.


Gefüllte Champignons mit Chorizo

ideal zum Grillen, als Tapas oder für eine Party

Durchschnittliche Bewertung: 3.4
bei 3 Bewertungen
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Bewertungen anzeigen
Melde dich an und bewerte das Rezept.

20 Min. simpel 27.09.2010 116 kcal



Zutaten

für
800 g Champignons, große
Wurst, (Chorizo)
Salz
Pfeffer, aus der Mühle etwas grob gemahlen
Olivenöl

Nährwerte pro Portion

kcal
116
Eiweiß
7,88 g
Fett
9,03 g
Kohlenhydr.
0,61 g

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 20 Minuten Gesamtzeit ca. 20 Minuten
Beim Kauf der Champignons darauf achten, dass die Köpfe groß genug sind, dass jeweils eine Scheibe Wurst hinein passt.
Champignons putzen, Stiele herausdrehen und die Köpfe etwas salzen.
Chorizo, ersatzweise auch scharfe Kabanossi, in Scheiben schneiden und diese in die Pilzköpfe drücken.
Pilze mit der Oberseite auf ein geöltes Backblech setzen, mit grobem Pfeffer bestreuen und im vorgeheizten Backofen ca. 5 Minuten grillen, bis sie zu brutzeln beginnen. Sofort servieren.

Lässt sich selbst auf einer Party schnell zubereiten.

Weitere Inspirationen zur Zubereitung in der Schritt für Schritt Anleitung





Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

Melli4383

War lecker, hätte nur gehofft, dass der Geschmack der Kabanossis ein bisschen in die Champignons geht. Das war leider nicht so. Ich werd sie trotzdem auf jeden Fall wieder machen und dann einfach mal die Champignonköpfe einfach ein bisschen innen einschneiden oder -stechen. Danke fürs Einstellen.

13.04.2016 07:13
Antworten