Bewertung
(0)
Rezept bewerten
Bewerte das Rezept! Unzumutbar Mangelhaft Ausbaufähig Ganz gut Sehr gut Perfekt
Rezeptstatistik anzeigen
Rezept-Statistiken:
Freischaltung: 27.09.2010
gespeichert: 40 (0)*
gedruckt: 471 (1)*
verschickt: 2 (0)*
* nur in diesem Monat
Verfasser

Mitglied seit 06.09.2009
0 Beiträge (ø0/Tag)

Zutaten

250 g Grieß (Hartweizengrieß)
50 g Margarine
150 ml Gemüsebrühe (Instand-)
100 g Käse, geriebener
  Öl zum Frittieren
Portionen
Rezept speichern

Zutaten online bestellen

Kein Schleppen. Kein Schlange stehen. Lass dir die Zutaten für dieses Rezept nach Hause liefern.

Zutaten in Einkaufsliste speichern

NEU Die Einkaufsliste hilft dir jetzt auch ohne Login – Probier's aus!
Einkaufsliste auswählen

Zubereitung

Arbeitszeit: ca. 30 Min. / Schwierigkeitsgrad: simpel / Kalorien p. P.: keine Angabe

In der Mikrowelle wird die Margarine flüssig gemacht. Zeitgleich kocht man Wasser und gibt die Brühe entsprechend der Packungsangabe hinzu.

Zu dem Grieß gibt man die heiße Margarine sowie ca. 100ml der warmen Brühe und formt daraus einen Teig. Der Teig sollte am Ende nicht zu trocken oder zu nass sein. Die restliche Brühe verwendet man, um den Teig später immer wieder zu befeuchten, da er sehr schnell austrocknet.

Nun entnimmt man dem Teig eine Kugel mit einem Durchmesser von ca. 2 cm. Die rollt man so dünn wie möglich aus.
Mein persönlicher Tipp: Man gibt die Teigkugel in einen normalen Gefrierbeutel, legt diesen auf ein Küchenbrett und reibt mit einem 2 Küchenbrett darauf, so bekommt man einen dünnen und relativ runden Teigling.

Nun gibt man in die Mitte des Teiglings 1 Esslöffel geriebenen Käse. Daraufhin klappt man ihn in der Mitte um und drückt die Ränder fest zu. Um den Rand gerade zu machen, sticht man ihn mit einer großen Kaffeetasse halbmondförmig aus. Dieses wiederholt man, bis der Teig aufgebraucht ist.
Tipp: Wenn man es vorbereiten will, kann man jetzt die Empanada - Teiglinge in eine Frischhaltedose geben, da die Empanadas am besten warm schmecken.

Nun wird Öl in einem Topf erhitzt und die Empanadas darin portionsweise frittiert. Nach 1-2 Min. sind sie etwas heller geworden und schwimmen nach oben. Dann kann man sie herausnehmen und das Öl mit einem Küchenpapier abtupfen.

Man kann sie auch statt Käse mit Hackfleisch füllen. Dieses sollte dann aber vorgebraten und kräftig gewürzt sein.