Eintopf
Fleisch
Gemüse
Hauptspeise
Herbst
Kartoffeln
Paleo
Rind
Schnell
Schwein
Winter
einfach
gekocht
Rezept speichern  Speichern Rezept speichern  Speichern

Das Rezept wurde erfolgreich in deinem Kochbuch gespeichert.

Das Rezept konnte nicht gespeichert werden, da deine Kochbuch-Hauptkategorie mit 300 Rezepten voll ist! Bitte verschiebe oder lösche einige Rezepte und versuche es dann erneut.


Casandras Weißkohleintopf

Durchschnittliche Bewertung: 4.5
bei 34 Bewertungen
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Bewertungen anzeigen
Melde dich an und bewerte das Rezept.

25 Min. normal 27.09.2010 762 kcal



Zutaten

für
300 g Hackfleisch, gemischtes
500 g Weißkohl
400 g Kartoffel(n)
1 Zwiebel(n)
1 Knoblauchzehe(n)
etwas Kümmel
n. B. Salz und Pfeffer
n. B. Paprikapulver
etwas Olivenöl
1 Liter Gemüsebrühe
1 kl. Dose/n Tomatenmark
1 TL Kräuter nach Wahl

Nährwerte pro Portion

kcal
762
Eiweiß
39,04 g
Fett
47,91 g
Kohlenhydr.
43,36 g

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 25 Minuten Gesamtzeit ca. 25 Minuten
Kartoffeln schälen, waschen und in Würfel schneiden. Vom Weißkohl den Strunk entfernen, in Streifen schneiden und waschen.

Knoblauch schälen und zerkleinern, Zwiebeln abziehen und in Würfel schneiden. Beides mit etwas Olivenöl in einen Topf geben und andünsten. Dann das Hackfleisch hinzufügen und anbraten. Fügen Sie nun die gewürfelten Kartoffeln und den geschnittenen Weißkohl hinzu. Mit etwas Salz würzen. Zwischendurch umrühren. Nach circa 15 Min. die Gemüsebrühe dazu gießen. Das ganze nochmal 20 Min. köcheln lassen. Dann Tomatenmark, Gewürze und die Kräuter mit beimengen und 5 Min. köcheln lassen. Heiß servieren.

Weitere Inspirationen zur Zubereitung in der Schritt für Schritt Anleitung





Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

Helga-Booker

Sehr lecker. Kochen wir jetzt öfter.

22.05.2019 13:22
Antworten
u-bratwurst

Oje, habe die Kartoffeln überlesen. Mein Frau wird mich lynchen. Sie macht das mit dem Anschmoren ebenso. Deshalb große Entschuldigung!!! Nur kennen wir Kohleintopf nicht mit Hackfleisch, sondern mit Schweinebauch oder Geräuchertem (Kassler).

17.02.2019 00:26
Antworten
Surixy

sehr lecker 😋 Sonnige Grüße, Surixy 🐈

16.02.2019 09:36
Antworten
u-bratwurst

Ohne Kartoffeln nennt sich das bei uns Hackschmorkohl. Unter einem Weißkohleintopf versteht meine Familie was anderes. Das würde sie mir nicht als Eintopf abnehmen. U.d.B.

13.02.2019 21:43
Antworten
Surixy

U-Bratwurst, es sind doch Kartoffeln im Rezept enthalten, verstehe deinen Kommentar nicht 🤔 ...uns hat es gut geschmeckt, als Eintopf 😋 Sonnige Grüße, Surixy 🐈

16.02.2019 09:34
Antworten
kadee62

Hab den jetzt das 2. mal gemacht und kann nur sagen: lecker, lecker von mir gibts 5 Sterne

26.11.2015 19:50
Antworten
PS46

Der Eintopf ist toll. Ich liebe Weißkohl, meine Familie eher nicht so, aber auch die fanden es köstlich. Ich war ja etwas skeptisch mit dem Tomatenmark, aber das ist richtig prima. Vielen Dank für das schöne Rezept.

06.11.2014 14:47
Antworten
la_manga

Hört sich super lecker an und wird heute abend gekocht. LG la manga

24.02.2012 13:15
Antworten
jonemson

Ich fand den Auflauf sehr lecker! Habe gleich am Anfang noch ein paar Chorizo mitgebraten, dann ist es würziger - und am Schluss einen großen Kochlöffel fettfreier Sour Cream ergänzt - dadurch wars schön cremig. Sehr lecker - hatte mich vorher an "normalen" Weißkohl nie getraut. Da konnte ich sogar noch ein paar Portionen einfrieren für spätere "Fast-Food"-Anlässe.

18.11.2011 17:38
Antworten
Engelmietz

Hallo, dieser Eintopf ist wirklich mega lecker. Wir haben ihn soeben verschmaust und ich muss sagen, die ganze Familie hat geschlemmt. Danke für dieses wirklich schmackhafte Rezept. Genau das richtige für die Herbstzeit. Lg Engelmietz

23.09.2011 18:21
Antworten