Bewertung
(1) Ø3,33
Rezept bewerten
Bewerte das Rezept! Unzumutbar Mangelhaft Ausbaufähig Ganz gut Sehr gut Perfekt
Rezeptstatistik anzeigen
Bewertungen
1 (alle anzeigen)

Rezept-Statistiken:
Freischaltung: 25.09.2010
gespeichert: 11 (0)*
gedruckt: 307 (2)*
verschickt: 0 (0)*
* nur in diesem Monat
Verfasser

Gelöschter Benutzer

Mitglied seit 29.07.2010
0 Beiträge (ø0/Tag)

Rezept speichern

Zutaten

Portionen
300 g Hähnchenbrustfilet(s)
1 Dose Ananas - Stücke
200 g Bacon, dünne Scheiben
250 g Reis
  Öl
300 ml Hühnerbrühe
3 TL, gehäuft Currypulver
Zwiebel(n), gewürfelt
  Für die Marinade:
150 ml Wasser
150 ml Chilisauce (Sweet-Chili-Sauce)
2 Zehe/n Knoblauch
100 ml Sesamöl oder Sonnenblumenöl
  Currypulver
  Paprikapulver

Zutaten in Einkaufsliste speichern

Einkaufsliste auswählen

Zutaten online bestellen

Kein Schleppen. Kein Schlange stehen. Lass dir die Zutaten für dieses Rezept nach Hause liefern.

Zubereitung

Arbeitszeit: ca. 30 Min. Ruhezeit: ca. 3 Std. / Schwierigkeitsgrad: normal / Kalorien p. P.: keine Angabe

Für die Marinade die Sweet-Chili-Sauce, Wasser und Öl in einer Schüssel gut vermengen, die Knoblauchzehen schälen, zerdrücken und dazugeben. Das Ganze mit Curry- und Paprikapulver würzen. Die Ananasdose öffnen und etwas von dem Saft ebenfalls unterrühren. Das Hähnchenfleisch würfeln und ca. 3 Stunden einlegen. Einige Schaschlikspieße aus Holz in Wasser einweichen.

Das eingelegte Hähnchenfleisch kurz scharf anbraten. Den Ofen auf 150°C vorheizen. Dann abwechselnd Hähnchen und Ananas auf die eingeweichten Holzspießchen spießen. Den Bacon dünn mit Öl einstreichen und um die Spieße wickeln. Für ca. 20 - 25 Minuten im Ofen braten.

Währenddessen den Reis zubereiten. Dafür die Hühnerbrühe aufkochen, dann den Reis in einem Topf ohne Öl kurz mit den gewürfelten Zwiebeln anschwitzen, bis er glasig wird. Die Hühnerbrühe angießen und 3 TL Currypulver unterrühren. Ca. 15 - 20 Minuten ziehen lassen, bis der Reis gar ist. Zu den Spießchen servieren.