Dünsten
Gemüse
Hauptspeise
Käse
Schwein
Rezept speichern  Speichern Rezept speichern  Speichern

Das Rezept wurde erfolgreich in deinem Kochbuch gespeichert.

Das Rezept konnte nicht gespeichert werden, da deine Kochbuch-Hauptkategorie mit 300 Rezepten voll ist! Bitte verschiebe oder lösche einige Rezepte und versuche es dann erneut.


Roros überbackenes Filetpfännchen

einfach lecker - auch für Gemüsemuffel

Durchschnittliche Bewertung: 3.75
bei 2 Bewertungen
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Bewertungen anzeigen
Melde dich an und bewerte das Rezept.

20 Min. normal 25.09.2010



Zutaten

für
600 g Schweinefilet(s)
500 g Möhre(n)
2 m.-große Zwiebel(n)
75 ml Wasser
200 g Sahne
150 g Gorgonzola oder anderer Blauschimmelkäse
200 g Frischkäse (z. B. Philadelphia etc.)
etwas Salz und Pfeffer, aus der Mühle
2 EL Zitronensaft
3 EL Pinienkerne
4 EL Olivenöl zum Braten
etwas Petersilie zum Garnieren
2 EL Petersilie, TK-Ware, gehackt
1 TL Gemüsebrühe, gekörnte

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 20 Minuten Koch-/Backzeit ca. 20 Minuten Gesamtzeit ca. 40 Minuten
Backofen auf 225 °C Ober-/Unterhitze vorheizen.

Möhren schälen und in dünne Scheiben schneiden. Zwiebel häuten und in kleine Würfel schneiden.
Möhren und Zwiebeln in 2 EL heißem Öl andünsten. Brühe dazugießen und alles ca. 6 - 8 Minuten zugedeckt garen.

Schweinefilet putzen und in 8 dickere Scheiben schneiden. Mit Salz und Pfeffer würzen. In 2 EL heißem Öl ca. 4 - 5 Minuten braten - je nach Dicke der Fleischscheiben.

Möhren aus der Brühe nehmen, Sahne reingeben und aufkochen lassen. Gorgonzola und Frischkäse darin schmelzen lassen. Unter ständigem Rühren bei kräftiger Hitze einköcheln lassen, bis sämige Konsistenz erreicht ist. Mit Salz, Pfeffer und dem Zitronensaft abschmecken.

Möhren in feuerfeste Form geben, darauf die Fleischstücke setzen und die Sauce darüber geben. Pinienkerne drüber streuen und alles ca. 5 Minuten backen.

Vor dem Servieren gehackte TK-Petersilie drüber verteilen und mit Petersilienblättern garnieren.

Hinweis: keine Sorge - der Gorgonzolageschmack ist sehr mild und rundet den Geschmack des Gerichtes perfekt ab.

Weitere Inspirationen zur Zubereitung in der Schritt für Schritt Anleitung





Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

Stift1

Hallo Angelika, danke für die tolle Rückmeldung und die 5*****! Wir sind ausgesprochene Saucen-Fans... *grins* - aber das lässt sich ja leicht abändern... LG Stift

21.09.2016 10:21
Antworten
angelika1m

Hallo, dieses feine Sonntagsessen ist sehr gut vorzubereiten und in Windeseile auf dem Tisch. Geschmacklich sehr, sehr lecker. Einzig die Saucenmenge habe ich für uns ein wenig reduziert, fällt sehr reichlich aus. Als Beilage hatten wir Reis dazu. LG, Angelika

18.09.2016 18:28
Antworten