Bratkartoffeln - ohne Fett


Rezept speichern  Speichern

im Backofen aus Pellkartoffeln

Durchschnittliche Bewertung: 4.09
 (30 Bewertungen)
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Bewertungen anzeigen
Melde dich an und bewerte das Rezept.

15 Min. simpel 25.09.2010 147 kcal



Zutaten

für
500 g Kartoffel(n)
Salz oder Bratkartoffelgewürz

Nährwerte pro Portion

kcal
147
Eiweiß
3,88 g
Fett
0,03 g
Kohlenhydr.
31,23 g

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 15 Minuten Gesamtzeit ca. 15 Minuten
Die Kartoffeln am Vortag kochen ( Pellkartoffeln).

Die Kartoffeln pellen. Ein Backblech mit Backpapier auslegen, die gepellten Kartoffeln in Scheiben schneiden und auf das Papier legen. Mit Gewürzen bestreuen.

Im Backofen, Heißluft auf 200 Grad, ca. 25 - 30 Min. goldbraun backen.

Zwischendurch nachsehn, jeder Backofen ist anders!!

Weitere Inspirationen zur Zubereitung in der Schritt für Schritt Anleitung





Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

trekneb

Hallo, die Kartoffeln schmecken klasse. Geht ganz einfach und ist schnell fertig. Ich esse so oft, als Ersatz für Chips. LG Inge

22.10.2019 15:43
Antworten
Hobbykoch-Bine68

Sehr lecker! Ich hab das Backblech aber auch etwas eingefettet. Danke für das Rezept und liebe Grüsse, Bine

27.08.2019 10:31
Antworten
He-fe

Das beste daran ist das der Ofen nicht schmutzig wird, aber ich muß auch sagen mit Öl schmecken sie uns besser. LG Helene

05.02.2018 12:01
Antworten
QuicheSilvie

Mmmmh, lecker! Habe dafür bunte Kartoffeln aus eigenem Anbau verarbeitet. Silvie

10.01.2017 19:30
Antworten
lalaaa___

Super lecker! Ich habe die Backofen-Bratkartoffeln schon in verschieden Variationen gemacht, alles super lecker und kalorienarm! Z.B mit Zwiebeln und Kochschinken, dazu magerer Kräuterquark oder mit Zwiebeln, Champignons und etwas Gouda, dazu Farmer Gemüse von Iglo. Kann ich jedem empfehlen das Rezept. TOP! *****

27.06.2016 18:01
Antworten
tini58de

Prima Idee, wenn man mal ein bißchen kalorienbewußter essen möchte! Herzlichen Dank!

06.01.2014 15:11
Antworten
falfala

Hi, das war super lecker und wir werden die Kartoffeln jetzt sehr oft so machen. Da keine Angabe über die Dicke, habe ich verschieden hohe Scheiben ausprobiert. Die höheren waren nicht trocken und trotzdem kross, die dünnen wie Chips. Super lecker. Dieses Mal mit Salz, Pfeffer und Paprika gewürzt. Beim nächsten Mal werden wohl auch Kräuter (und was mir gerade einfällt) noch dran glauben müssen :-)) Du hast mit diesem Rezept bei mir und auch bei meinem Mann voll gepunktet ***** LG falfala

22.03.2013 17:53
Antworten
gotreg

Hallo, ich habe heute das erste Mal Bratkartoffeln aus dem Backofen gemacht. Alle Skepsis war umsonst. War lecker und überhaupt nicht trocken. Ich habe noch Schinkenwürfel, Zwiebeln und Knoblauch mitgebacken. Dazu gab es gebackenen Fleischkäs, Spiegelei und Feldsalat. Leckere gute Hausmannskost. Gruß Regina

17.10.2012 18:40
Antworten
Eiskimo

Hallo, so mache ich meine "Bratkartoffeln" auch immer, allerdings würze ich erst nach dem Backen, damit die Gewürze nicht verbrennen und gebe noch Zwiebelringe mit aufs Blech. Wirklich lecker und das Fett vermisse ich nicht daran. LG Eiskimo

27.10.2010 22:34
Antworten
Vollwert-Drauf

Hallo Eiskimo, für mich ist es genau der Punkt, daß ich die Bratkartoffeln ohne Fett essen kann. So sind sie total lecker und kalorienarm:-) Liebe Grüße Tina

04.11.2010 14:47
Antworten