Backen
Torte
Drucken/PDF Rezept speichern  Speichern Rezept speichern  Speichern

Das Rezept wurde erfolgreich in deinem Kochbuch gespeichert.

Das Rezept konnte nicht gespeichert werden, da deine Kochbuch-Hauptkategorie mit 300 Rezepten voll ist! Bitte verschiebe oder lösche einige Rezepte und versuche es dann erneut.


Windbeuteltorte mit Waldfrucht - Grütze

für eine 26er Springform

Durchschnittliche Bewertung: 4.1
bei 8 Bewertungen
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Bewertungen anzeigen
Melde dich an und bewerte das Rezept.

40 Min. normal 24.09.2010



Zutaten

für

Für den Biskuitboden:

3 große Ei(er), getrennt
90 g Zucker, fein
70 g Dinkelmehl, 630er
70 g Speisestärke
½ TL, gehäuft Backpulver, Weinstein

Für den Belag:

400 g Schmand
500 g Schlagsahne
100 g Gelierzucker, 2:1
1 Pck. Vanillezucker, echte Bourbon
2 Pck. Sahnesteif
2 Blätter Gelatine
2 Pck. Windbeutel (Miniwindbeutel Vanille), ca. 22 Stck., tiefgefroren
1 Beutel Beeren, tiefgekühlte Waldfrüchtemischung
200 g Himbeeren, tiefgekühlt
1 Pck. Rote Grütze -Pulver Himbeergeschmack
500 ml Kirschsaft, oder Traubensaft
500 ml Wasser

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 40 Minuten Ruhezeit ca. 12 Stunden Gesamtzeit ca. 12 Stunden 40 Minuten
Backofen auf 190 °C vorheizen.
Eier trennen und das Eiweiß in der Küchenmaschine zu Schnee schlagen, nach und nach den Zucker einrieseln lassen und zu einer steifen Baisermasse rühren. Danach das verquirlte Eigelb dazu rühren, zuletzt das Mehl/Stärkemehl/Backpulvergemisch gesiebt mit einem Schneebesen locker unterheben.

Einen Backrost (z. B. Vemmina) mit Dauerbackfolie belegen, einen 26er Tortenring darauf stellen und die Biskuitmasse gleichmäßig im Tortenring verteilen. Für ca. 15 Min. goldgelb backen (Stäbchenprobe).
Den Boden auf einem Kuchengitter auskühlen lassen. Am Besten schon eine Tag vor der Weiterverarbeitung backen!!!

Schmand in eine Schüssel geben und den Gelierzucker und Vanillezucker unterrühren. Sahne mit Sahnefestiger steif schlagen und unter die Schmandmasse heben.
Die Gelatine einweichen und im Wasserbad oder in der Mikrowelle kurz auflösen. Erst 2 EL von der Creme in die Gelatine einrühren(nie umgekehrt), dann in die restliche Sahne/Schmandmasse rühren.

Um den Tortenboden einen Tortenring stellen und die Hälfte der Creme darauf verteilen. Die gefrorenen Windbeutel gleichmäßig auf die Creme setzen, die restliche Creme über die Windbeutel streichen. Torte mindestens 1 Std. kalt stellen.

Aus 1 Pck. Rote Grütz - Puddingpulver nach Packungsanleitung, allerdings zur Hälfte mit Kirsch- oder Traubensaft, einen Pudding kochen und die gefrorenen Beeren kurz untermischen. Frucht-Grütze auf der Creme verteilen, glatt streichen und für eine Nacht im Kühlschrank fest werden lassen.

Weitere Inspirationen zur Zubereitung in der Schritt für Schritt Anleitung





Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

druschmeyer

Die Torte schmeckt sehr lecker, leider ist im Rezept jetzt die Flüssigkeitsangabe für die rote Grütze zu groß, für eine Packung braucht man nur 500 ml Flüssigkeit. Trotzdem ist mir der Rand abgebrochen. Hab die Torte nochmal zubereitet in einer 28er Form und mit zusätzlich einem gehäuften Eßl. Speisestärke. Nun ist sie perfekt. Also, das Rezept ist verbesserungswürdig.

11.02.2015 10:03
Antworten
Brijati

Habe die Windbeuteltorte zum Geburtstag der Schwiegermutter gemacht. Sie ist sehr gut angekommen, Foto habe ich leider nicht gemacht, da ich bei der roten Grütze einen Fehler gemacht habe und wir die Torte dann ganz schnell essen mussten. ;-) Allerdings finde ich 2 Pakete Windbeutel und 2 Pakete Obst sehr viel für eine 26er Form. Ich bekam nicht alles in den Tortenring (was die Kinder sehr gefreut hat, so gab es am Tag vorher schon Windbeutel). Beim nächsten Mal nehme ich doch lieber eine 28er Form. LG, Brigitte

21.10.2014 10:54
Antworten
ufaudie58

Hallo Eva, ich freu mich sehr, dass du so begeistert von meiner Torte bist. Vielen Dank für die großzügige 5***** Sterne Bewertung. Liebe Grüße Uschi

08.08.2011 14:55
Antworten
rosyta

Hallo Uschi, hab deine Windbeuteltorte gestern gemacht. Danke für das tolle Rezept. Hat allen sehr gut geschmeckt. Werd ich bestimmt öfter machen. LG Eva

31.07.2011 21:48
Antworten
ufaudie58

Hallo Sonja, vielen Dank, dass du den Tippfehler ausgebessert hast. Liebe Grüße Uschi

14.02.2011 23:03
Antworten
Sonja

Rezept wurde geändert Gruß Sonja chefkoch.de

14.02.2011 07:28
Antworten
ufaudie58

Hallo Natalija, es tut mir sehr leid, dass ich erst heute auf deinen Beitrag antworte, hab es erst jetzt entdeckt....*schäm* Danke für deinen positiven Kommentar und das schöne Foto von deiner Torte auf dem Blech. Das ist allerdings ein Druckfehler. Ich habe nur 1 Pck. gemeint. Weiß jetzt leider nicht, wer für den Fehler verantwortlich ist. Fürs nächste Mal klappt es dann bestimmt und ich veranlasse natürlich gleich die Änderung im Rezept. LG Uschi

13.02.2011 20:48
Antworten
Natalija

Hallo, ich habe dieses Rezept ausprobiert, allerdings als Kuchen auf einem Blech. Der Kuchen war sehr lecker. Doch hatte ich Schwierigkeiten mit der roten Grütze: bei den Zutaten steht 1Pck., bei der Beschreibung aber 2. Da ich auf einem Blech gemacht habe, habe ich alles doppelt genommen, die Grütze auch(wie in der Beschreibung also 4Pck.), aber das war zu viel, 2Pck.reichen. Und die Grütze war nicht ganz so fest geworden. Ist das in der Beschreibung ein Fehler oder habe ich was falsch gemacht? Das Rezept ist empfehlenswert, sehr, sehr, sehr lecker. Habe auch Fotos hochgeladen, hoffe die werden freigeschaltet. lg Natalija

15.12.2010 19:38
Antworten