Vegetarisch
Dünsten
Getreide
Gluten
Hauptspeise
Herbst
Lactose
Pilze
Reis
Schnell
Sommer
Trennkost
einfach
Rezept speichern  Speichern Rezept speichern  Speichern

Das Rezept wurde erfolgreich in deinem Kochbuch gespeichert.

Das Rezept konnte nicht gespeichert werden, da deine Kochbuch-Hauptkategorie mit 300 Rezepten voll ist! Bitte verschiebe oder lösche einige Rezepte und versuche es dann erneut.


Pilzragout mit Basmatireis

einfach und schnell zubereitet und so lecker

Durchschnittliche Bewertung: 4.18
bei 9 Bewertungen
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Bewertungen anzeigen
Melde dich an und bewerte das Rezept.

40 Min. normal 23.09.2010 435 kcal



Zutaten

für
250 g Basmati
800 g Pilze, gemischt, z.B. Kräuterseitlinge, Champignons, Shiitake, Steinpilze, Pfifferlinge
½ Liter Gemüsebrühe
1 Bund Petersilie
n. B. Salz
n. B. Pfeffer
2 EL Mehl
2 EL Butter
50 ml Sahne
2 Zwiebel(n)
2 Knoblauchzehe(n)

Nährwerte pro Portion

kcal
435
Eiweiß
16,63 g
Fett
15,03 g
Kohlenhydr.
57,95 g

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 40 Minuten Gesamtzeit ca. 40 Minuten
Den Reis nach Packungsanweisung kochen.

Inzwischen die Pilze putzen und blättrig schneiden, die Zwiebeln, die Petersilie und den Knoblauch fein hacken.

In einer Pfanne die Butter erhitzen und Zwiebeln sowie Knoblauch darin glasig dünsten. Die Pilze hinzufügen und kurz mitdünsten. Das Mehl darüber streuen und mit Brühe ablöschen. Gut umrühren, damit sich keine Klümpchen bilden. Das Ragout etwa 20 bis 30 Minuten köcheln lassen, bei Bedarf noch Flüssigkeit nachgießen und anschließend die Sahne unterrühren. Mit Salz und Pfeffer abschmecken und die frische Petersilie darüber streuen.

Den Reis auf einem Teller anrichten, das Pilzragout darüber geben und servieren.

Weitere Inspirationen zur Zubereitung in der Schritt für Schritt Anleitung





Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

löwewip

Hallo Aprilkaetzchen, da hast du ein einfaches, aber sehr leckeres Gericht eingestellt für alle, die Pilze lieben, und variabel ist es zudem. Ich hatte nur Champignons zuhause und der heftige Regen "verhinderte" einen zusätzlichen Einkauf. Es schmeckte uns trotzdem sehr gut. Das Stäuben mit Mehl und das Unterrühren von Sahne habe ich vernachlässigt, um "schlanker" zu bleiben. Lieben Dank fürs Rezept und lieben Gruß löwewip

27.10.2018 16:01
Antworten