Eintopf
Fleisch
Gemüse
Hauptspeise
Herbst
Kartoffeln
Paleo
Schmoren
Schwein
Winter
Rezept speichern  Speichern Rezept speichern  Speichern

Das Rezept wurde erfolgreich in deinem Kochbuch gespeichert.

Das Rezept konnte nicht gespeichert werden, da deine Kochbuch-Hauptkategorie mit 300 Rezepten voll ist! Bitte verschiebe oder lösche einige Rezepte und versuche es dann erneut.


Einfacher Weißkohleintopf

Durchschnittliche Bewertung: 4.18
bei 20 Bewertungen
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Bewertungen anzeigen
Melde dich an und bewerte das Rezept.

30 Min. normal 23.09.2010 509 kcal



Zutaten

für
750 g Kartoffel(n)
750 g Schweinefleisch
1 Kopf Weißkohl
3 m.-große Zwiebel(n)
1 Liter Fleischbrühe
2 EL Kümmel
Salz
Pfeffer
Öl

Nährwerte pro Portion

kcal
509
Eiweiß
31,64 g
Fett
28,47 g
Kohlenhydr.
30,96 g

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 30 Minuten Gesamtzeit ca. 30 Minuten
Das Schweinefleisch säubern und in Würfel schneiden. Die geschälten und gewaschenen Kartoffeln ebenfalls würfeln. Den Weißkohl putzen, waschen und klein schneiden.

In einem großen Topf das Fleisch in heißem Öl anbraten. Die in Scheiben geschnittenen Zwiebeln dazugeben und mit anbraten. Mit Salz und Pfeffer würzen. Die Fleischbrühe mit den Kartoffeln, dem Weißkohl und dem Kümmel dazugeben, und etwa 1 Stunde schmoren lassen. Mit Salz abschmecken.

Weitere Inspirationen zur Zubereitung in der Schritt für Schritt Anleitung





Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

u-bratwurst

Wenn man unter Weißkohleintopf ein Schmorgericht versteht, liegst du da ganz konform mit meiner Frau. Die schmort sogar den Weißkohl noch an, bevor sie Brühe dazu gibt. Schmeckt gut, aber ich kenne den Kohleintopf doch eher als Suppe. U.d.B.

13.02.2019 21:48
Antworten
Foodie2000

Ich hab' s jetzt einfach mal mit Schweinelende probiert: Ergebnis sehr lecker. Allerdings weniger lange schmoren lassen.

05.12.2017 17:56
Antworten
Foodie2000

Was für ein Stück vom Schwein empfiehlst Du? Filet, Schnitzel, Bratenfleisch?

18.11.2017 16:53
Antworten
Guhrmoh

Puristisch, nahrhaft und lecker. So mag ich das! Aber auch ich gab noch etwas Paprikapulver hinzu... Gruß Willi

27.12.2015 17:27
Antworten
boehsemaus86

Super lecker! Wir haben noch Paprika dazu und haben das ganze im Schnellkochtopf zubereitet, somit hat es nicht solange gedauert und war mega lecker! Danke für's Rezept!

18.12.2015 14:09
Antworten
Frl_Loeblich

So mach ich das auch immer. Ausser, dass ich den Kohl immer vorher stark anbrate und dann nicht so lange koche. Schmeckt noch etwas herzhafter :)

27.02.2011 17:57
Antworten
JuliaSunny84

Soooo wahnsinnig lecker! Echt super! Hab ihn heute Abend gekocht und musste schon einen Teller essen.... :-)

26.02.2011 21:33
Antworten
ater2002

Hey, ich schreibe ein Dreifach "Hoch" und "Doppel-Applaus" - Kommentar lieber jetzt, bevor ich morgen mich auf die Waage stelle - das ist ein absolut perfektes Rezept - es hat sehr sehr sehr gut geschmeckt! Nur wie erwähnt - morgen früh die Waage - das wird schrecklich! Es grüsst und dankt ganz herzlich ater2002

23.01.2011 00:00
Antworten
Cerridwen1965

Öhm...wieso "Waage"??? Nimm einfach sehr mageres Schnitzelfleisch oder auch Putenfleisch und die Waage sagt gar nix mehr... ;-)

13.11.2012 13:56
Antworten
dreamsnail

Ein leckerer Eintopf, der uns allen sehr gut geschmeckt hat. Ich kenne ihn genauso mit Lamm, aber mit Schwein ist er auch sehr zu empfehlen. Von mir volle Punktzahl und zwei Fotos habe ich hochgeladen. L.G. Dreamsnail

20.01.2011 15:48
Antworten