Backen
Backen oder Süßspeise
Deutschland
Europa
Herbst
Kuchen
Sommer
Rezept speichern  Speichern Rezept speichern  Speichern

Das Rezept wurde erfolgreich in deinem Kochbuch gespeichert.

Das Rezept konnte nicht gespeichert werden, da deine Kochbuch-Hauptkategorie mit 300 Rezepten voll ist! Bitte verschiebe oder lösche einige Rezepte und versuche es dann erneut.


Hafer - Träuble - Kuchen

zum Abschied der Beerenzeit

Durchschnittliche Bewertung: 0
bei 0 Bewertungen
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Bewertungen anzeigen
Melde dich an und bewerte das Rezept.

30 Min. pfiffig 22.09.2010



Zutaten

für
200 g Butter oder Margarine
400 g Haferflocken, (Blütenzarte Köllnflocken)
200 g Weizenmehl, (Vollkornmehl)
150 g Zucker
½ TL Backpulver
2 Ei(er), (Größe L )
500 g Johannisbeeren, rote
5 Eiweiß, (Größe L)
150 g Zucker, braun

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 30 Minuten Ruhezeit ca. 1 Stunde Gesamtzeit ca. 1 Stunde 30 Minuten
200 g blütenzarte Kölln-Haferflocken mit dem Mehl, den 150 g Zucker, dem Backpulver, den 2 Eiern und der in Stücke geschnittenen Butter zu einem krümeligen Teig verkneten. Auf einem gefetteten Backblech verteilen, andrücken und im auf 150-180°vorgeheizten Backofen ca. 15 Minuten vorbacken.

Die Johannisbeeren waschen, abtropfen lassen und (mit einer Gabel) von den Rispen streifen. Die 5 Eiweiße steif schlagen, dabei den brauen Zucker einrieseln lassen und mit den restlichen 200 g Kölln-Haferflocken und den vorbereiteten Johannisbeeren vorsichtig untermischen. Dieses Gemisch auf dem Teig verteilen und nochmals bei 150-180 Grad, je nach Ofentyp, ca. 20 Minuten backen.
Pur oder mit Sahne servieren....je nach Geschmack.

Weitere Inspirationen zur Zubereitung in der Schritt für Schritt Anleitung





Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.