Natron - Ringe


Rezept speichern  Speichern

Ein Faschingsgebäck mit Zucker und Zimt bestreut, für 30 Stück

Durchschnittliche Bewertung: 3.5
 (4 Bewertungen)
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Bewertungen anzeigen
Melde dich an und bewerte das Rezept.

30 Min. normal 22.09.2010



Zutaten

für

Für den Teig:

60 g Butter, weich
60 g Zucker
1 Prise(n) Salz
2 Ei(er)
½ Zitrone(n), unbehandelt, Schale und 1Teelöffel Saft
250 g Mehl
1 Msp. Natron

Zum Bestreichen:

1 Eigelb
1 TL Zimt
4 EL Zucker

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 30 Minuten Gesamtzeit ca. 30 Minuten
Teig:
Die Butter in einer Schüssel mit dem Schwingbesen geschmeidig rühren. Zucker und Salz dazu rühren. Ein Ei nach dem anderen mit dem Schwingbesen gut darunter rühren. Die Zitronenschale- und den Saft beigeben. Mehl mit Natron vermischen und unterrühren. Den Teig 30 Minuten zugedeckt kühl stellen.

Portionsweise Rollen von ca. 5 mm Durchmesser formen, Stücke davon abschneiden und zu Ringen formen. Auf ein mit Backpapier belegtes Backblech legen. Die Ringe mit Eigelb bestreichen. Zucker mit Zimt vermischen und über die Ringe streuen. In der Mitte des 180 Grad heißen Ofens etwa 15 Minuten backen, auf einem Gitter abkühlen lassen.

Tipp:
Die Ringe können auch in Fett schwimmend ausgebacken werden.

Weitere Inspirationen zur Zubereitung in der Schritt für Schritt Anleitung





Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

ad-and-to

Ich habe dieses Rezept mit meinen Back-AG-Kindern gebacken. Wir haben beide Varianten (Backofen und in Fett schwimmend) ausprobiert. Im Backofen wurden sie wie Kekse. Im Fett haben sie uns besser gefallen.

26.04.2013 16:25
Antworten
Kirschküsschen

Habe die Ringe gebacken und etwa 11 Teile aus dem Teig bekommen. Leider waren sie bei mir ziemlich hart und trocken:-(

18.02.2012 10:01
Antworten
Cafefee

Habe die Ringe mit unseren Senioren gebacken. Alle waren begeistert davon. Einen Teil haben wir frittiert und in Zimt-Zucker gewendet, den anderen Teil auf dem Blech gebacken. Beide Varianten schmeckten echt gut. LG cafefee

29.01.2012 04:54
Antworten
Lunetta93

Hallo Estefania Toll, dass du dich an die Ringe "gewagt" hast und es freut mich natürlich umso mehr, dass sie dir auch schmecken :-) Die Anzahl hängt natürlich stark von der Grösse ab - ich mache sie ziemlich klein. LG Lunetta

01.03.2011 18:09
Antworten
Estefania1

Hi Lunetta! Deine Natron-Ringe schmecken sehr lecker! Habe aus dem Teig ca. 16 Ringe gebacken. Danke für das Rezept. LG, Estefania

01.03.2011 15:45
Antworten