gekocht
Hauptspeise
Kartoffeln
Vegetarisch
Rezept speichern  Speichern Rezept speichern  Speichern

Das Rezept wurde erfolgreich in deinem Kochbuch gespeichert.

Das Rezept konnte nicht gespeichert werden, da deine Kochbuch-Hauptkategorie mit 300 Rezepten voll ist! Bitte verschiebe oder lösche einige Rezepte und versuche es dann erneut.


Würziges Kartoffelcurry

Durchschnittliche Bewertung: 4.69
bei 24 Bewertungen
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Bewertungen anzeigen
Melde dich an und bewerte das Rezept.

30 Min. normal 22.09.2010



Zutaten

für
600 g Kartoffel(n)
2 Knoblauchzehe(n)
2 kleine Schalotte(n)
1 Becher Crème fraîche
n. B. Harissa
n. B. Currypulver
n. B. Koriander
n. B. Kurkuma
2 EL Tomatenmark
2 EL Sesamöl
1 kl. Dose/n Kokosmilch (200 ml)
n. B. Rosmarin
n. B. Salz
n. B. Pfeffer

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 30 Minuten Gesamtzeit ca. 30 Minuten
Kartoffeln gründlich waschen und ungeschält gar kochen. Anschließend pellen und in Würfel schneiden.

Zwiebeln und Knoblauch fein hacken. Butter in einer großen Pfanne erhitzen und darin die Zwiebel und den Knoblauch glasig dünsten, Crème fraîche hinzufügen und mit Kokosmilch ablöschen. Tomatenmark und Rosmarin hinzufügen, kräftig mit den Gewürzen abschmecken und etwas einkochen lassen. Die Kartoffelwürfel hinzufügen, mit der Soße bedecken und heiß werden lassen.

Mit frischer Petersilie bestreuen und servieren.

Dazu passt ein indisches Naanbrot sehr gut.

Weitere Inspirationen zur Zubereitung in der Schritt für Schritt Anleitung





Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

Ponylinchen

sehr lecker

11.11.2019 23:18
Antworten
Schlemmer007

Mahlzeit das Rezept hört sich sehr gut an. Meine Frage ist jetzt nur nimmt ihr den getrockneten Koriander aus dem Gewürz Regal oder frischen?

11.11.2019 13:52
Antworten
Aprilkaetzchen

Beides geht, ich bevorzuge allerdings frischen

12.11.2019 12:27
Antworten
wasserricky

ir mögen es nicht so fettig, also wurde Creme fraiche durch Frischkäse light ersetzt. Die Würzung ist einfach genial! Wir mögen es scharf. 5***** und rezept gesspeichert.

11.11.2019 09:09
Antworten
Gilwen03

Super lecker, die Grundsauce ist schnell gemacht (hatte zum Würzen Vindaloo Curry, Koriander, Rosmarin, Chilipulver und Salz) und man prima andere Gemüsereste mit reingeben (hatte noch Kürbis übrig). Tipp: grob zerdrückte Cashewkerne geben dem Gericht nochmals Biss und sind eine gute Proteinquelle. 5 Sterne von mir.

10.11.2019 17:29
Antworten
Kucki232

Crème fraîche habe ich mit Frischkäse ersetzt. War sehr lecker. 4 Sterne

03.12.2018 12:03
Antworten
om27niko

Bei uns gab es das Rezept nun schon öfter und es ist wirklich sehr sehr lecker!! Unkompliziertes kann halt einfach doch so gut sein ;) Liebe Grüße

28.01.2018 15:00
Antworten
SilverShamrock

Das war wahnsinnig lecker und angenehm unkompliziert in der Zubereitung. Ich hab noch ein paar Frühlingszwiebeln mit rein geschnibbelt. Das gibt's jetzt öfter. Foto ist unterwegs. Liebe Grüße, Jules :-)

12.07.2017 21:12
Antworten
Tombstone5

Hallolo! Dein Rezept hört sich wirklich gut an. Kannst Du mir sagen, was Harissa ist? Das wird wohl ein Gewürz sein, von dem ich noch nie was gehört habe. Ist es scharf? Und wo kann man es kaufen? LG Tombstone

23.09.2010 07:59
Antworten
Aprilkaetzchen

Hallo Tombstone, Harissa ist eine scharfe Gewürzpaste aus Chilischoten, Koriandersamen, Knoblauch, etc. Sie ist mittlerweile in jedem gut sortiertem Supermarkt erhältlich :-). Lg Aprilkaetzchen

10.10.2010 22:26
Antworten