Backen
Kuchen
Rezept speichern  Speichern Rezept speichern  Speichern

Das Rezept wurde erfolgreich in deinem Kochbuch gespeichert.

Das Rezept konnte nicht gespeichert werden, da deine Kochbuch-Hauptkategorie mit 300 Rezepten voll ist! Bitte verschiebe oder lösche einige Rezepte und versuche es dann erneut.


Zitronen - Cupcakes

ergibt 16 Stück

Durchschnittliche Bewertung: 3.7
bei 8 Bewertungen
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Bewertungen anzeigen
Melde dich an und bewerte das Rezept.

20 Min. simpel 22.09.2010



Zutaten

für
250 g Butter
4 Ei(er)
200 g Zucker
2 große Zitrone(n) (Bio)
250 g Mehl
2 TL, gehäuft Backpulver
1 Prise(n) Salz
120 ml Zitronensaft
100 g Puderzucker
2 Pck. Vanillezucker
100 g Schlagsahne, kalte
150 g Quark
1 Pck. Aroma (Zitronenzucker)
Fett für die Form
Mehl für die Form

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 20 Minuten Gesamtzeit ca. 20 Minuten
Den Backofen auf 180°C (Ober-/Unterhitze) aufheizen und die Butter, 2 TL Zitronenzucker und den Zucker cremig rühren. Nach und nach die Eier unterrühren. Die Zitronen heiß waschen und abtrocknen, dann die Schale fein abraspeln. Mit Mehl, Backpulver und Salz mischen. Sofort unter die Eiermischung rühren.

Ein Muffinblech einfetten und mit Mehl bestäuben (oder Papierförmchen benutzen). Den Teig einfüllen und die Muffins 25 Minuten im Ofen backen.

Den Zitronensaft mit dem Puderzucker verrühren. Die Cakes herausnehmen, noch warm damit bepinseln und abkühlen lassen.

Für das Topping den Quark mit dem Vanillezucker und dem restlichen Zitronenzucker vermischen. Die Sahne steif schlagen und unter den Quark heben. Den Sahnequark in einen Spritzbeutel mit Sterntülle füllen und auf die erkalteten Cupcakes spritzen.

Weitere Inspirationen zur Zubereitung in der Schritt für Schritt Anleitung





Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

joshisuperman

Das Rezept ist gut, die Cakes sind lecker und locker. Allerdings habe ich die Cupcakes einen Tag "durchziehen" lassen, dass der Zitronengeschmack im Teig besser zur Geltung kommt. Das Toping dazu ist super lecker und fällt nicht zusammen. Backe ich gern wieder!

03.04.2016 13:32
Antworten
SternchenNRW

Super locker, super lecker :) Allerdings habe ich auch die Flüssigkeit bei der Glasur reduziert und die Cupcakes vor dem bepinseln ein wenig abkühlen lassen, damit es nicht so zerläuft ;) Wir haben alle noch am selben Tag aufgegessen *mjammjam*

27.10.2014 11:54
Antworten
KT88

Kann ich den Teig auch als n kleinen Kuchen machen und die Cupcakehaube ganz normal auf den Kuchen spritzen????

07.08.2014 21:50
Antworten
GabberCore

Guten Abend ;) Wollte ein Großes Lob aussprechen. Ich habe heute das Rezept ausprobiert und Cupcakes für meine Firma gebacken und Kaum standen sie da waren sie auch wieder weg. Alle vom Chef gefuttert. ! Die Cupkakes schmecken einfach bombisch Lecker. Nur man sollte für die Zitronen glasur keine 120 mL Zitronensaft verweden sondern weniger. Da die Masse sonst ziemlich flüssig ist. Danke für das tolle Rezept

20.11.2012 20:38
Antworten
NelliBlank

die sind echt mega lecker :) habe auch kein zitronenzucker genommen sondern zitronenschale! finde das zitronenzucker immer so künstlich zitronich schmeckt! aber das ist geschmackssache ;) danke für das tolle rezept

14.08.2012 14:54
Antworten
Ziuwari

Sehr lecker, genau das was ich mir von einem Zitronen-Cupcake erwartet habe :) War allerdings so frei, Zucker und Buttermenugmenge etwas zu reduzieren, es war dann immernoch süß genug... So einen Zitronen-Aromazucker hatte ich leider nicht, ich hab halt Zucker mit frisch geriebener Zitronenschale genommen. Liebe Grüße!

31.05.2012 08:32
Antworten
sheepi1

Hallo, noch eine Anmerkung, die Anzahl der Eier fehlt bei den Mengenangaben. Und wieviel dass in einem Pack Aromazucker drin ist (in Gramm) wäre auch ganz hilfreich. Hab jetzt mal vier Eier genommen, hoffe das klappt irgendwie.

05.01.2011 22:49
Antworten