Engelchens Weintraubentorte


Planen Speichern  Rezept speichern  Speichern

Für 12 Stücke

Durchschnittliche Bewertung: 3.83
 (4 Bewertungen)
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Melde dich an und bewerte das Rezept.
Jetzt anmelden

40 Min. normal 21.09.2010



Zutaten

für

Für den Teig:

1 kg Weintrauben, weiße und blaue
200 g Butter, oder Margarine
200 g Zucker
2 Pck. Vanillezucker
4 Ei(er)
125 g Mehl
125 g Speisestärke
1 TL Backpulver
2 EL Cognac
100 g Haselnüsse, gehackte

Für die Streusel:

100 g Mehl
75 g Zucker
75 g Butter
½ TL Zimt

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 40 Minuten Gesamtzeit ca. 40 Minuten
Weintrauben halbieren und entkernen.

Fett schaumig rühren und nach und nach Zucker, Vanillezucker und Eier dazugeben. Mehl, Speisestärke und Backpulver mischen, sieben und unterrühren. Zum Schluss Cognac zugeben.

Den Teig in eine gefettete Springform geben. Haselnüsse überstreuen, die Trauben darauf geben.

Aus Mehl, Butter, Zucker und Zimt die Streusel bereiten, über dem Kuchen verteilen. Bei 180° - 200°C 80 - 90 min. backen.

Planen Speichern  Rezept speichern  Speichern



Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

schaech001

Hallo, die Torte ist wirklich köstlich. Allerdings hat es bei mir nicht so gut geklappt, obwohl ich mich genau an die Mengen gehalten habe. Der Teig war vermutlich etwas zu weich (vielleicht waren die Eier zu groß) und die Trauben haben sich im Teig bis auf den Boden verteilt. Die Streusel waren für meinen Geschmack etwas zu wenig, konnte den Kuchen nicht komplett dicht damit bestreuen. Der Teig ging so hoch, daß er am Ende 2/3 der Streusel abgedeckt hatte. Nach Stäbchenprobe war der Kuchen nach 80 Minuten fertig, trotzdem innen etwas glasig. Fazit: äußerst lecker aber optisch nicht so der Brüller. Liebe Grüße Christine

21.09.2017 11:19
Antworten
Hobbykochen

Hallo, mal ganz was anderes als mit Kirschen oder Äpfeln ist sehr, sehr lecker und wird e sicherlich noch öfters geben! Haatte nur rote Weintrauben ohne Kerne genommen. Liebe Grüße Hobbykochen

25.09.2016 21:45
Antworten
dieterfreundt

Hallo Engelchen 21184 Ich habe die Torte frür ein Kuchenbufett gebacken.Sie kam sehr gut an danke Bilder folgen

19.11.2012 17:46
Antworten
TanteBraesig

Für mich ein perfekter Kuchen! Weintrauben ist doch mal etwas anderes als immer Äpfel, Kirschen oder Himbeeren. Überraschend auch die Konsistenz der Trauben nach dem backen: immer noch schön fest und auch der Boden ist genau richtig. Sehr lecker! Danke für das Rezept! tantebraesig

06.05.2012 22:29
Antworten