Bewertung
(1) Ø3,00
Rezept bewerten
Bewerte das Rezept! Unzumutbar Mangelhaft Ausbaufähig Ganz gut Sehr gut Perfekt
Rezeptstatistik anzeigen
Bewertungen
1 (alle anzeigen)

Rezept-Statistiken:
Freischaltung: 21.09.2010
gespeichert: 100 (1)*
gedruckt: 1.927 (2)*
verschickt: 4 (0)*
* nur in diesem Monat
Verfasser

Mitglied seit 06.05.2010
80 Beiträge (ø0,02/Tag)

Zutaten

300 g Mehl
1 1/2 TL, gehäuft Weinsteinbackpulver
1/2 TL, gehäuft Natron
2 Prisen Salz
130 g Butter, Raumtemperatur
225 g Zucker
30 g Pulver (Ei-Ersatz-)
120 ml Mineralwasser, mit Kohlensäure
1 Pck. Vanillezucker (Bourbon-)
1 1/2 TL Aroma (Zitronenschalen-)
180 ml Milch (Haferdrink), oder Sojadrink
300 g Heidelbeeren, TK
  Für den Guss:
85 g Puderzucker
2 EL Zitronensaft
  Fett, für die Form
  Semmelbrösel, für die Form
Portionen
Rezept speichern

Zutaten online bestellen

Kein Schleppen. Kein Schlange stehen. Lass dir die Zutaten für dieses Rezept nach Hause liefern.

Zutaten in Einkaufsliste speichern

NEU Die Einkaufsliste hilft dir jetzt auch ohne Login – Probier's aus!
Einkaufsliste auswählen

Zubereitung

Arbeitszeit: ca. 20 Min. / Schwierigkeitsgrad: normal / Kalorien p. P.: keine Angabe

Backofen auf 160°C Umluft (180°C normale Hitze) vorheizen. Eine Kastenform (30 cm Länge) fetten und mit Semmelbröseln ausstreuen.

Butter mit dem Handmixer 1 Minute schlagen. Zucker zugeben und hell schaumig schlagen. Eiersatzpulver und das Mineralwasser so lange schlagen, bis eine dickliche schaumige Masse entsteht.
Eiersatzmasse, Vanillezucker und das Zitronenschalenaroma unter die Buttermasse rühren. Mehl, Weinsteinbackpulver und Natron mischen und mit dem Haferdrink (Sojadrink) abwechselnd unterrühren. Die tiefgefrorenen Blaubeeren mit etwas Mehl bestäuben und mit einem Teigspachtel unter den Teig heben.
Teig in die Kastenform geben und glatt streichen.
Auf mittlerer Schiene ca. 85 Minuten backen. Stäbchenprobe machen. Kuchen in der Form abkühlen lassen und lauwarm auf ein Kuchengitter stürzen.

Für den Guss den Puderzucker mit dem Zitronensaft verrühren und den noch lauwarmen Kuchen damit bepinseln. Auskühlen lassen, am besten über Nacht.

Den Kuchen nicht in Folie einschlagen. Man kann ihn so stehen lassen (er trocknet nicht aus), oder mit einem Geschirrtuch abdecken.