Senfkartoffeln


Rezept speichern  Speichern
Durchschnittliche Bewertung: 3.33
 (4 Bewertungen)
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Melde dich an und bewerte das Rezept.
Jetzt anmelden

10 Min. simpel 13.02.2004



Zutaten

für
1.000 g Pellkartoffel(n), in Scheiben
30 g Butter
30 g Mehl (Weizenmehl)
500 ml Wasser
2 EL Senf
Salz
Essig
Zucker

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 10 Minuten Gesamtzeit ca. 10 Minuten
Für die Senfsoße die Butter zerlassen und das Mehl solange darin erhitzen, bis es hellgelb ist. Das Wasser hinzugeben, mit dem Schneebesen durchschlagen, aufkochen und ca. 5 Minuten kochen lassen. Den Senf darunter rühren, mit Salz, Essig und Zucker abschmecken. Dann die Kartoffelscheiben dazugeben und nochmals 10 Minuten ziehen lassen.

Rezept speichern  Speichern



Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

monjaga

Wir essen die Senfkartoffeln immer zu Schlemmerfilet a la Bordelaise. Ich nehme allerdings statt 500 ml Wasser die gleiche Menge Klare Fleischbrühe, dann schmeckt das ganze etwas würziger. Ich mag eigentlich kein Essig, aber der Zucker entschärft den sauren Geschmack vom Essig etwas, daher mache ich es genau nach Rezept. Voll lecker😄🍽

01.02.2017 12:12
Antworten
tammy

Danke für das Appetit anregende Foto!

03.02.2017 11:42
Antworten
Bänzu

Ich habe es heute ausprobiert, weil mich die Senf-Essig-Note interessiert hat. Ich muss zugeben, ich habe die Kartoffeln nicht vorgekocht, sondern in dünnen Scheiben roh in der Senfsauce mitgegekocht. Ich weiss nicht, ob die Konsistenz insgesamt matschiger sein soll, aber es funktionniert auch mit ungekochten Kartoffeln. Vom Geschmack der Sauce her war ich gerade am Anfang etwas enttäuscht und auch misstrauisch, ich habe dann noch etwas rumexperimetiert mit dem Zucker, Essig und sonstigen Gewurzen (etwas Brühe, Pfeffer) und habe dann doch noch etwas Sahne dazugegeben. Ich muss sagen, das trifft wohl nicht ganz meinen Geschmack, aber ich kenne das ja auch nicht seit Kindertagen. Auf alle Fälle ein einfaches, schnelles Rezept, das ich mir wirklich gut Eiern etc. vorstellen kann.

31.01.2012 14:25
Antworten
Bänzu

Oh, ich habe gerade die Reste aufgewärmt und muss sagen, dass die Kartoffeln nun viel harmonischer schmecken. Das ist also eines dieser Gerichte, das mach "ziehen lassen" muss.

31.01.2012 21:37
Antworten
cuisiniereFou

hmmm hört sich sehr lecker an... werd das heute gleich ausprobieren mit pangasiusfilet !! war aber eigentlich auf der suche nach westfälischen senfkartoffeln, wobei die kartoffeln gestampft werden, so hab ich es immer bei meiner oma gegessen !! falls dafür auch jemand ein rezept hat??!!

06.03.2010 13:41
Antworten
Sibylle-Monika

@Chaviva Gibt es Pellkartoffeln, die roh sind? Oder steh' ich auf der Leitung? Nichts für ungut!

15.02.2004 21:41
Antworten
Chaviva

Sollen die Pellkartoffeln vorher gekocht werden?

15.02.2004 17:56
Antworten
BarbaraSL

Kartoffeln mit Senfsoße hieß dieses Rezept bei uns zu Hause. Das kenne ich schon seit Kindertagen und ist total lecker. Anders habe ich meine Kartoffeln nämlich nie essen mögen. Ich kann diese Kartoffeln nur empfehlen. BarbaraSL

14.02.2004 22:06
Antworten
Sylvi

Hey Sebastian 1985.Hast du das rezept schon ausprobiert?Also ich werde es tun,weil ich Senf und Kartoffeln sehr gerne esse.Mit dem Essig bin ich etwas skeptisch.Wenn ichs probiert habe,schreib ich noch mal. Gruß Sylvi

14.02.2004 14:58
Antworten
sebastian.1985

nicht jedermanns sache, also nicht mein geschmack.........

14.02.2004 12:30
Antworten