Butterkekskuchen


Rezept speichern  Speichern

für den Kindergeburtstag, kann gut vorbereitet werden

Durchschnittliche Bewertung: 4.63
 (544 Bewertungen)
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Bewertungen anzeigen
Melde dich an und bewerte das Rezept.

30 Min. normal 20.09.2010



Zutaten

für

Für den Teig:

200 g Butter
200 g Zucker
1 Pck. Vanillezucker
4 Ei(er)
320 g Mehl
½ Pck. Backpulver
etwas Zitronensaft

Zum Verzieren:

36 Keks(e), (Butterkekse)
½ Pck. Puderzucker
Gummibärchen, Smarties, Streudeko, etc. zum Verzieren

Für den Belag:

2 Pck. Puddingpulver, Vanille
1 Liter Milch
Zucker, s. Packungsanleitung für den Pudding
750 ml Sahne
2 Pck. Vanillezucker

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 30 Minuten Ruhezeit ca. 17 Stunden Gesamtzeit ca. 17 Stunden 30 Minuten
Die Butterkekse mit Puderzuckerguss überziehen und darauf beliebige Verzierungen (z.B. Gummibärchen, Smarties, Streudeko usw.) befestigen und die Kekse beiseite legen.

Die Butter mit Zucker, Vanillezucker und Eiern schaumig rühren. Das Mehl mit dem Backpulver unterrühren. So viel Zitronensaft unterrühren, bis der Teig geschmeidig ist. Den Teig auf ein Blech streichen und bei 200°C 25-30 Minuten backen.

Aus Puddingpulver, Milch und Zucker nach Packungsanleitung einen Pudding kochen und diesen noch heiß auf den abgekühlten Kuchen streichen. Den Kuchen über Nacht kühl stellen.

Am nächsten Tag die Sahne mit Vanillezucker steif schlagen und die Schlagsahne auf die Puddingschicht streichen. Mit den vorbereiteten Butterkeksen belegen und den Kuchen noch 4-5 Stunden durchziehen lassen, damit die Kekse weich werden.



Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

Misun87

Meine Kinder wünschen sich zu jedem Geburtstag diesen Kuchen und er kommt immer bei allen super an !

20.09.2020 15:21
Antworten
gloeckie

Ich liebe diesen Kuchen, der ist sooooo lecker. Ich mache oft zwischen Pudding und Sahne noch eine fruchtige Schicht, etwas säuerliches wie Johannisbeeren oder Himbeeren. Das passt super

03.09.2020 08:50
Antworten
Anja1975

Habe ihn heute für den Kindergeburtstag meines Sohnes gemacht, als Polizeikuchen. Wie er schmeckt weiß ich noch nicht, aber sieht mega aus und mein Sohn ist begeistert von seinem Polizeikuchen.

29.08.2020 09:34
Antworten
FamLier

Also mein Biskuitboden sieht schon nach 12 min fast fertig aus.... Ich hole den jetzt mal lieber raus! Kam mir auch im Rezept ein bissken lang vor... ;-)

28.04.2020 22:22
Antworten
Nicolenele

Könnte man die Sahne auch ganz weg lassen ?

13.04.2020 14:57
Antworten
veram2202

Ein sehr leckeres und einfaches Rezept. Werden allerdings beim nächsten Mal etwas weniger Sahne und dafür mehr Pudding nehmen. Schmeckt bestimmt auch super mit Schokopudding :-)

27.12.2010 20:55
Antworten
veram2202

Haben den Kuchen erneut gemacht, diesmal mit 600 g/ ml Sahne und 3 Päckchen Schokopudding. Sehr lecker :-)

01.01.2011 16:19
Antworten
jabo77

Haben den Kuchen mit den Mengenangaben gebacken und wir fanden ihn super. Sehr tolles Rezept das bei den Kleinen aber auch bei den Großen super ankam. Bild ist hochgeladen

21.02.2014 13:31
Antworten
inawug

Ich habe den Kuchen zum ersten Geburtstag meiner Tochter gebacken und alle waren begeistert. Geringer Aufwand aber große Wirkung und schmecken tut er auserdem sehr sehr gut.

18.12.2010 20:45
Antworten
SvenjaL

Völlig egal wie das schmeckt, ich gehe davon aus das es lecker ist, die Optik ist der Hammer. So einen schönen Blechkuchen hab ich noch nicht gesehen. Das ist ein wunderbares Geschenk und jeder freut sich drüber :-D Toll gemacht!!! Lieben Gruß Svenja P.S. Nehme mir jetzt die Freiheit, auch ohne es probiert zu haben, alleine fürs Aussehen, die volle Punktzahl zu geben :-D

04.12.2010 08:43
Antworten