Lachs-Spinat-Rolle


Planen Speichern  Rezept speichern  Speichern

als Vorspeise oder fürs Buffet

Durchschnittliche Bewertung: 4.69
 (1.159 Bewertungen)
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Melde dich an und bewerte das Rezept.
Jetzt anmelden

30 Min. simpel 12.02.2004 272 kcal



Zutaten

für
125 g Spinat
4 Ei(er)
50 g Käse, gerieben
250 g Räucherlachs
200 g Kräuterfrischkäse
Salz und Pfeffer
Parmesan
etwas Zitronensaft

Nährwerte pro Portion

kcal
272
Eiweiß
20,64 g
Fett
20,45 g
Kohlenhydr.
1,64 g

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 30 Minuten Ruhezeit ca. 6 Stunden Koch-/Backzeit ca. 10 Minuten Gesamtzeit ca. 6 Stunden 40 Minuten
Eier schaumig schlagen. Spinat, Salz, Pfeffer, Käse mit der Eiermasse mischen.

Ein Backblech mit Backpapier auslegen und mit Parmesan bestreuen, die Masse darauf verteilen. 10 Min. bei 200 Grad backen, kalt werden lassen, umdrehen, so dass die Fülle auf die Käseseite kommt. Mit Kräuterfrischkäse bestreichen, darauf den Lachs verteilen, mit Zitronensaft beträufeln. Das Ganze fest rollen und in Klarsichtfolie wickeln und mindestens 6 Stunden kühlen. Danach in beliebig dicke Scheiben schneiden.

Sieht toll aus. Dazu Baguette und evtl. Sahnemeerrettich reichen.

Planen Speichern  Rezept speichern  Speichern



Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

annacampanula

Der Wahnsinn! Diese Rolle schmeckt abartig lecker...,das war nicht das letzte Mal,wo es die bei uns gibt.

17.11.2022 14:57
Antworten
Darjeling

Meine Familie und ich essen die Lachs -Rolle sehr gerne, haben bei der Zubereitung leider nur immer das Problem die Spinat-Käse-Mischung nach dem Backen und Abkühlen heil vom Backpapier zu bekommen. Hat jemand einen Tip für mich?

01.10.2022 12:59
Antworten
hirlitschka

Hast du es schon mal probiert wenn der Boden noch lauwarm ist? Persönlich ziehe ich immer den Boden gleich vom Blech und lass ihn abkühlen, hatte bisher das Problem aber nicht dass es festklebt. Allerdings habe ich seit Kauf einer neuen Packung Backpapierzuschnitte das Problem, dass die TK-Brezeln nicht immer einwandfrei runtergehen. Ich hoffe jetzt mal nicht, dass das ein allgemeines Problem geworden ist und ich bei der nächsten Lachsrolle nicht das gleiche Ergebnis habe wie du

02.10.2022 08:54
Antworten
Koch_Schoggi

Ich würde 2 tage nicht länger Es weicht ja auf und Fisch st etwas heikel

28.09.2022 20:24
Antworten
hirlitschka

Da weicht gar nichts auf und wenn man sie noch länger aufbewahren würde und der Fisch ist geräuchert, also nicht so heikel wie frischer Fisch in dem Sinne. Aber länger als 2-3 Tage würde ich sie jetzt auch nicht aufbewahren, aber immer gut verpackt, damit die Rolle nicht austrocknet

29.09.2022 07:12
Antworten
Daniel

Aufgeschnitten bringt diese Rolle als Tricolore jeden Italienfan zum jubilieren. Und sie schmeckt herrlich. Leider nicht meiner Frau. Sie hasst Spinat. Für die gibt es die Rolle dann eben mit Mangold.

09.03.2004 17:38
Antworten
Gelöschter Nutzer

hey, ich hab auch kein Spinat gemocht... mag ich auch immer noch nicht!! :P aber in diesen Rollen muss mans einfach mögen... den Spinat schmeckt man ja eig. garnicht!! mach vllt. ma i-wie so ein Spiel mit deiner Frau wo die mit verschlossenen Augen erraten muss was du ihr gibst.... dann wird sie in dieser Form auch Spinat mögen :P :) Ps.:ich weiß ich hab aufs Datum geguckt.....

06.01.2010 12:52
Antworten
KIKI25

liebe sabine, danke für die antwort lg. und einen schönen sonntag christl

21.02.2004 20:55
Antworten
hirlitschka

Hallo Christl, nein, keinen passierten Spinat. Ich verwende den gefrorenen Blattspinat - lasse ihn auftauen und schneide ihn etwas kleiner. LG Sabine

20.02.2004 13:52
Antworten
KIKI25

liebe hirlitschka! muß man da passierten spinat verwenden? lg christl

18.02.2004 20:48
Antworten