Himbeer - Smoothie - Torte mit Zitronencreme


Planen Speichern  Rezept speichern  Speichern

sehr erfrischend, für 12 Stücke

Durchschnittliche Bewertung: 4.38
 (6 Bewertungen)
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Melde dich an und bewerte das Rezept.
Jetzt anmelden

45 Min. normal 17.09.2010 460 kcal



Zutaten

für
1 Zitrone(n), Bio
4 m.-große Ei(er)
200 g Zucker
1 EL Zucker
100 g Mehl
1 TL Backpulver
25 g Speisestärke
8 Blatt Gelatine
425 g Himbeeren
250 ml Himbeeren Smoothie)
600 g Schmand
2 Pkt. Vanillinzucker
550 g Schlagsahne
1 Pkt. Sahnesteif
3 EL Pistazien, gehackt
Fett, für die Form

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 45 Minuten Ruhezeit ca. 5 Stunden Gesamtzeit ca. 5 Stunden 45 Minuten
Zitrone heiß waschen, trocken reiben und die Hälfte der Schale dünn abreiben. Von der anderen Hälfte dünne Zesten abziehen. Zesten feucht abdecken. Zitrone halbieren und auspressen.

Eier trennen. Eiweiß und 4 EL kaltes Wasser steif schlagen, 100 g Zucker dabei einrieseln lassen. Eigelb und Zitronenschale unterrühren. Mehl, Backpulver und Stärke mischen, darüber sieben und unterheben. Teig in eine gefettete Springform (26 cm) füllen und glatt streichen. Im vorgeheizten Backofen (E-Herd: 175°C/Umluft: 150°C) 25-35 Minuten backen.

Je 4 Blatt Gelatine getrennt einweichen. Himbeeren verlesen. 300 g Himbeeren und 1 EL Zucker pürieren, durch ein Sieb streichen, Püree und Smoothie verrühren. 4 Blatt Gelatine ausdrücken, auflösen und mit etwas Fruchtpüree verrühren. Dann ins restliche Fruchtpüree rühren. Kalt stellen.

Schmand, 1 Packchen Vanillinzucker, Zitronensaft und 100 g Zucker verrühren. 4 Blatt Gelatine ausdrücken, auflösen und mit etwas Schmandcreme verrühren. Dann in die restliche Creme rühren. Kalt stellen. 250 g Sahne steif schlagen. Sobald die Creme zu gelieren beginnt,Sahne unterheben.

Biskuit zweimal waagerecht teilen. Um den unteren Boden einen Tortenring legen. Die Hälfte des Himbeerpürees auf den Boden streichen und ca. 15 Minuten kalt stellen, bis das Püree zu gelieren beginnt. Dann die Hälfte der Creme darauf verstreichen. Zweiten Boden darauf setzen. Übriges Püree darauf streichen und wieder kalt stellen, bis das Püree anzieht. Übrige Creme darauf streichen. Dritten Boden darauf setzen. Torte mindestens 4 Stunden kalt stellen, am besten über Nacht.

300 g Sahne, 1 Päckchen Vanillinzucker und Sahnefestiger steif schlagen. Torte rundherum mit der Sahne einstreichen. Mit Himbeeren, Zitronenzesten und gehackten Pistazien verzieren.

Planen Speichern  Rezept speichern  Speichern



Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

Zimmerpflanze75

Hallo Meikinki, dein Post ist zwar auch schon älter, aber so wie ich das verstanden habe, wir ein fertig gekaufter Smoothie verwendet und die restlichen Himbeeren sind zur Deko. hab die Torte aber auch noch nicht gemacht. bin gerade auf der Suche nach einem schönen Rezept.

14.05.2019 22:22
Antworten
Meikinki

Hallo zusammen, der letzte Kommentar ist zwar schon ein bisschen her, aber vielleicht wird ja doch noch regelmäßig in die Kommentare geschaut. Der Himbeer Smoothie, wird der selbstgemacht mit den 125g der Himbeeren die von dem Püree noch übrig sind? Oder ist damit ein fertiger, ein gekaufter Smoothie gemeint und die übrigen 125g Himbeeren sind zur Deko? Liebe Grüße:-)

12.09.2018 09:58
Antworten
baking_love

Hallo, kann man auch statt Gelatine Agartine (Pulver) verwenden ? Danke.

08.01.2018 05:14
Antworten
Hobbykochen

Aber klar kann man das! Gutes Gelingen! LG Hobbykochen

14.01.2018 17:31
Antworten
Hobbykochen

Hallo Boudi2207, freut mich, dass auch Dir die Torte so gut gefällt und Du diese immer wieder backst. Bedanke mich für Deine sehr schöne Bewertung und Deinen netten Kommentar. Liebe Grüße Hobbykochen

26.01.2017 14:51
Antworten
Hobbykochen

Hallo Marettchen, habe wie versprochen diese Torte als unsre Ostertorte gemacht. Also klar ist, die Himbeercreme mit dem Himbeer Smoothy habe die von Chrissy79 gemacht, sehr zu empfehlen und auch superlecker nicht nur als Tortenzusatz! Diese Creme braucht schon sehr viel Geduld mit dem gelieren, aber das Endresultat von allen in der Familie, nicht mehr Gelantine nehmen, da wir die Torte gerne gekühlt essen und Sie war auch nicht wabbelig. Fotos nach genauer Rezeptangabe sind in meinem Fotoalbum (Backalbum) zu sehen, falls Interesse vor der Freischaltung der neu eingestellten Fotos . Das mit dem unteren Boden und der Kuvertüre werde ich gerne nachmachen und testen, kann eigentlich nur gut sein. Ich freue mich immer über Optimierungen, sehe das nicht als bloße Kritik, sondern als Kompliment. Das ist ja dann kein Zerreißen eines Rezeptes sondern eine Verbesserung je nach Geschmack! Dankeschön schon mal für Deine Tipps. Schönes Restosterwochenende und Liebe Grüße Birgit

09.04.2012 14:58
Antworten
marettchen

Huhu, habe die tolle Torte letztens nocheinmal gemacht und konnte nun endlich ein Foto einstellen. Mmmh...immer noch Superlecker! LG Marettchen

30.03.2012 13:20
Antworten
Hobbykochen

Auch ein Huhu, danke für das schöne Foto, habe gerade beschlossen, dass diese Torte unsere Ostertorte wird.Sie ist wirklich einfach nur lecker. LG Hobbykochen

31.03.2012 16:23
Antworten
Hobbykochen

Hallo, erst einmal nachträglch herzlichen Glückwunch zum Geburtstag alles Liebe und Gute! Dankeschön für die schöne Bewertung. Ich finde die Torte auch super erfrischend. Mein Sohn und ich lieben Himbeeren in jeglicher Form. Also mit der Gelantne hab ich auch schon eine Erfahrung gemacht. Ich nehme immer die von der Profifirma mit dem Doktor, damit hatte da noch nie Schwierigkeiten. Da sind 6 Blatt insgesamt 10 g. Habe mal eine Günstigeranbieter Gelantine genommen, da sind die Blättchen schon kleiner und die haben meistens nicht so zu meiner Zufriedenheit geliert, so dass ich immer noch vorsichtshalber nach ein gewissen Ruhezeit im Kühlschrank noch mit 1 oder 2 Blatt nachgeliert habe.Das mit der Kuvertüre ist immer gut, weil dann nichts so schnell durchweicht. Habe es immer nur mit TK Himbeeren gemacht und tolle Smoothy Rezepte gibt es ja genug auf der Datenbank von CK. Extra einen Zestenreißer dafür gekauft. Danke nochmals freue mich immer wenn Rezepte gut ankommen. LG Birgit

13.06.2011 20:56
Antworten
marettchen

Hallöchen, ich kenne dieses Rezept auch und habe es gestern zu meinem Geburtstagskaffee ausprobiert. Diese Torte ist der absolute Leckerschmecker-Sommer-Wahnsinn! Kam wirklich sehr gut an. Wird defenitiv wieder gemacht! Man sollte nach meinen gestrigen eigenen Erfahrungen jedoch pro Creme, jeweils 6 Blatt Gelatine verwenden, da die Creme doch noch sehr "weich und wabbelig" war. Vor allem im Sommer zerfließt die Creme auf der Kaffeetafel viel zu schnell! Auch habe ich den unteren Tortenboden mit einer dünnen Schicht Kouverftüre bestrichen, gibt noch einen kleinen knackigen extra Geschmacksbonus. Funktioniert übrigens auch toll mit TK-Himbeeren! Vielen Dank für das tolle Rezept!! Werde bald mal ein Foto einstellen. VLG Marettchen

13.06.2011 20:05
Antworten